Wer als Fremder zum Shoppen nach Köln kommt, besucht in der Regel die beiden großen Einkaufsstraßen, die Schildergasse und die Hohe Straße. Interessant sind aber auch die kleinen Veedel, die Viertel, mit vielen kleinen individuellen Geschäften. So auch das Severinsviertel, ein Stadtteil in der Südstadt. Hier hat Anja Diewald im August 2016 ihr Wollgeschäft mit dem Namen Garn Store eröffnet. In der Rosenstraße 3, einer Querstraße der zentralen Severinsstraße im Veedel, finden Stricker und Häkler alles, was das Herz begehrt.

Garn Store Köln - Schaufenster  Anja Diewald vom <i>Garn Store</i> im InterviewAnja habe ich in ihrem hübschen Garn Store besucht und mit ihr ein Interview geführt.

Hallo Anja, ich war ja schon einmal in deinem Laden, bevor er eröffnet wurde. Da wurde noch fleißig gewerkelt, ausgepackt und eingeräumt. Jetzt sind alle Regale aufgebaut und gefüllt. Kompliment: Der Garn Store sieht toll und sehr einladend aus.

Eigentlich bist du als Inhaberin eines Wollgeschäftes ja schon ein alter Hase, denn du hattest zuvor schon in Bonn einen Laden. Was hat dich motiviert, mit deinem Wollgeschäft mitten ins Severinsviertel zu ziehen?

In erster Linie der tolle Zuspruch, den ich in Bonn von Kölnern erfahren habe. Denn Sie haben extra den Weg auf sich genommen, um die Produkte einzukaufen, die ich anbiete. Da ich aus Köln komme, war dies zudem ein guter Grund wieder zu Hause zu sein.Garn Store - Beratung  Anja Diewald vom <i>Garn Store</i> im Interview

Erzählst du uns ein wenig über dich selber? Wie bist zu zum Stricken und Häkeln gekommen? Sicher war es bei dir zunächst auch nur ein Hobby. Was war der Auslöser, dass das Hobby zur Geschäftsidee wurde?

Bei uns zu Hause wurde immer gehandarbeitet. Wir haben als Kinder alles mit Begeisterung mitgemacht: Stricken, Häkeln, Basteln, Makramé, Ikebana, einfach alles, was heute unter DIY fällt… Wir waren immer mit Elan und Spass dabei – bei drei Schwestern und einer Mutter, die einfach alles selbst machen kann, war es aber auch besonders schön, Dinge gemeinsam zu machen.

Die Geschäftsidee schlummerte schon lange, nun sind die eigenen Kinder größer und ich habe die Chance ergriffen. Außerdem beflügelt mich immer wieder der tolle Zuspruch meiner Kunden.Garn Store - Dekoration  Anja Diewald vom <i>Garn Store</i> im Interview

Das Motto auf deinem Flyer „Knit: be happy“. Ist das eine Aufforderung für deine Kunden oder ist es auch dein Lebensmotto?

Beides. Einerseits eine Aufforderung, es mal zu versuchen. Andererseits aber auch eine feststehende Aussage. Denn ich bin überzeugt, dass das Eine das Andere bedingt. Wenn man handarbeitet macht uns das glücklich. Das muss nicht Stricken sein, sondern die Beschäftigung mit unseren Händen und einem Material, das wir mögen.

Welche Wollanbieter hast du in deinem Sortiment und warum hast du dich gerade für sie entschieden?

Oh, dazu könnte ich jetzt einen ganzen Roman antworten. Ich führe Drops Garne aus Norwegen – wegen der guten Qualität und der umfangreichen Internetseite, auf der Drops Design tausende von Anleitungen kostenlos zur Verfügung stellt. Ein unschlagbarer Service.

Weiter bin ich der erste Premium Partner Deutschlands für Garne von Pascuali, die allesamt hochwertig und nachhaltig sowie fair produziert sind.Garn Store - Pascuali-Ecke  Anja Diewald vom <i>Garn Store</i> im Interview

Außerdem führe ich West Yorkshire Spinners und baa ram ewe Garne aus Yorkshire, England. Dort gibt es fantastische Garne, die es hierzulande kaum gibt. Ich hoffe, diesen Zweig noch ausbauen zu können.

Ich habe auch Garne von kleinen Wollwerkstätten, die handgefärbtes Garn anbieten.

Besonderen Wert lege ich auf ökologisch faire und soziale Produktion und dem Kunden das bestmögliche Preis- und Leistungsverhältnis zu bieten. Deshalb habe ich auch demnächst Merinogarne von Rosy GreenWool im Angebot. Diese sind alle GOTS zertifiziert.

Natürlich hast du Garne für die unterschiedlichen Stricker in deinem Programm, dünne Lacegarne, aber auch dicke Filzwolle. Wie muss ein Garn beschaffen sein, mit dem du persönlich am liebsten strickst?

DICK!!! Und von sehr guter Qualität.

Garn Store - Strickobjekte im Laden  Anja Diewald vom <i>Garn Store</i> im Interview

In den Regalen, auf den Stühlen finden wir angestrickte Muster und fertige Projekte, die uns zeigen, wie die Wolle gestrickt oder gehäkelt wirkt und was daraus genadelt werden kann. Woher beziehst du deine Ideen?

Zum Teil sind es eigene Ideen, aber auch aus dem Fundus meiner Mutter, von der Drops Seite und aus ausgewählter Literatur.

Ich habe zu meinem Besuch im Garn Store Laura mitgebracht, die gerne ihren ersten Schal stricken möchte. Du hast die junge Frau, ohne jegliche Strickerfahrung, wirklich kompetent beraten. Sie kann sich anhand der gezeigten Garne in unterschiedlichen Qualitäten, Stärken und Farben schon ein erstes Bild machen, wie ihr Schal aussehen wird. Könnte Laura bei dir auch stricken lernen, das heißt, bietest du auch Kurse und Workshops an?

Ja, wir bieten Häkel- und Strickkurse für Anfänger, aber auch Workshops an, wie Socken  oder ein Lace Tuch stricken. Die aktuellen Angebote hierzu findet man auf unserer Homepage oder facebook.

Im Garn Store finden wir zwar überwiegend Wolle, aber du hast noch zwei kreative Mitstreiter, die den Handarbeitsbereich ergänzen. Erzählst du uns ein wenig über die beiden und das Konzept, das ihr gemeinsam verfolgt?

Meine beiden Mitstreiterinnen ergänzen den Garn Store wunderbar.

Bettina Schüler beteiligt sich als Goldschmiedin und bietet handgefertigte Knöpfe aus echtem Silber und Emaille an. Eine optimale Sortimentsergänzung.

Mit Tuttu haben wir eine kreative Partnerin, die Workshops rund um das Thema Stoffe anbietet. Hier lernen die TeilnehmerInnen in Intensivgruppen von maximal zwei bis drei Personen das Nähen, Gestalten, Stylen und Aufpimpen. In den Anfänger-Workshops wird mit Kissenbezügen, Loopschals oder Handytaschen gestartet. In den Workshops für Fortgeschrittene wird sich dann beispielsweise an Bleistiftröcke, Jacken, Capes oder die individuellen Wünsche der TeilnehmerInnen herangewagt. Wichtig ist uns in den Workshops, dass am Ende alle mit einem Endprodukt und einem Erfolgserlebnis glücklich und zufrieden nach Hause gehen.

Denn auch Nähen macht glücklich, wie eben kreatives Gestalten generell.

Hast du schon Pläne für die Zukunft? Wo möchte Anja Diewald mit dem Garn Store in fünf Jahren stehen?

Das Wollgeschäft mit dem größten Sortiment an ökologisch und fair produzierten Garnen in Köln zu sein. Slow Fashion soll sich auch im Handarbeitsbereich etablieren.Garn Store - Eingang  Anja Diewald vom <i>Garn Store</i> im Interview

Liebe Anja, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen und all meine Fragen ausführlich beantwortet hast.

ADRESSE

ÖFFNUNGSZEITEN

GARN STORE – Anja Diewald
Rosenstraße 3
50678 Köln

Telefon: 0221 16812606
garnstore@garn-store.com

Dienstag bis Freitag     11 – 19 Uhr
Samstag                          10 – 15 Uhr

Bald ist Ostern.

Zeit, kreativ zu werden.

Bald ist Ostern.

Zeit, kreativ zu werden.

Nachhaltige Wolle mit Schaf & Schäfer

Nachhaltige Wolle aus Deutschland zu fairen Bedingungen für Schaf & Schäfer anzubieten ist nicht möglich –...

Kreativ mit Kordeln - Cover
Buchbesprechung: Kreativ mit Kordeln von Deena Beverley

Seile, Schnüre und Kordeln haben eine lange Tradition. Dadurch, dass derzeit der Natur-Look im Trend...

Pompon - Stummelschwanz des Osterhasen
Des Hasen Stummelschwanz – ein Pompon

Pompons, die kleinen wolligen Bommel, eigenen sich wunderbar, um selbst genähten, gehäkelten, gestrickten oder gebastelten...

Schließen