Schnelle Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen. Charmante Idee um Geschenk dekorativ zu verpacken.

Weihnachtsschmuck verleiht hübsch verpackten Geschenken eine charmante Note, besonders wenn Sie dann noch liebevoll selber gemacht wurden. sockshype zeigt Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie schnell aus kleinen Stoffresten dekorative Geschenkanhänger für Weihnachten, zum Beispiel einen Weihnachtsbaum, nähen können.

Jedes Jahr ist das Verpacken der Geschenke wieder eine schöne Beschäftigung. Nicht nur weihnachtliches Geschenkpapier und tolle glitzernde Geschenkbänder sind dafür notwendig. Wer seinem Geschenk eine individuelle persönliche Note geben möchte, hängt einen selber gemachten Geschenkanhänger noch an.

Nach dem Auspacken der Geschenke kann der Weihnachtsschmuck in den Christbaum gehängt werden und erinnert immer wieder aufs Neue an denjenigen, der den Anhänger selber genäht hat.

Was wird zum Nähen des Geschenkanhängers benötigt?

  • verschiedene Stoffreste
  • 5 cm Schrägband oder ein 2,5 cm schmaler Filzstreifen
  • 10 cm Satinband (3 mm breit) als Aufhänger
  • Garn
  • Nähnadel
  • Stecknadeln
  • Füllwatte
  • Nähmaschine (wenn vorhanden)

Anleitung zum Nähen des Weihnachtsschmucks

Schritt 1 – Stoff ausschneiden

Sie schneiden aus Ihren Stoffresten zwei passende Stoffteile aus. Die Maße in diesem Falle sind oben 3,5 cm, unten 8 cm und an den Seiten 11 cm.

Weihnachtsschmuck selber machen auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 1 – Stoff ausschneiden

Schritt 2 – Aufhänger annähen

Am oberen Bereich des einen Stoffteiles fixieren Sie auf der Vorderseite den Aufhänger, das Satinband, am unteren Teil den doppelt gelegten Schrägbandstreifen.

Weihnachtsschmuck selber nähen auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 2 – Aufhänger annähen

Schritt 3 – Zusammennähen

Nun legen Sie die beiden Stoffteile so zusammen, dass die Vorderteile aufeinander liegen und fixieren sie mit Stecknadeln. Die beiden Stoffteile werden entweder von Hand oder mit der Nähmaschine zusammengenäht. Dabei ergibt sich ein Dreieck. Sie beginnen unten und nähen zunächst den Baumstamm (Schrägband) fest. Es geht weiter bis 5 mm vor die Schrägseite.

Sie drehen das Bäumchen so, dass Sie die erste Schrägseite mit einer Nahtzugabe von 5 mm nähen können. Führen Sie den Stoff zur Mitte der oberen Kante. Oben angelangt, wird der Stoff gedreht. Die zweite Schrägseite wird genäht. Unten angelangt, ist der Nähvorgang zunächst beendet.

Weihnachtsschmuck selber machen auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 3 – Zusammennähen

Schritt 4 – Stecknadeln entfernen

Über die kleine Öffnung im unteren Bereich schieben Sie zunächst die Stecknadeln, die die beiden Bänder gehalten haben, vorsichtig heraus.

Weihnachtsschmuck selber nähen auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 4 – Stecknadeln entfernen

Schritt 5 – Auf rechts drehen

Jetzt drehen Sie das Bäumchen durch die kleine Öffnung auf links.

Geschenkanhänger für Weihnachten-5 Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 5 – Auf rechts drehen

Schritt 6 – Füllen

Mit ein wenig Füllwatte erhält das Tannenbäumchen eine plastische Form.

Geschenkanhänger für Weihnachten auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 6 – Füllen

Schritt 7 – Wendeöffnung schließen

Mit Nadel und Faden wird die kleine Wendeöffnung geschlossen.

Geschenkanhänger für Weihnachten auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen
Schritt 7 – Wendeöffnung schließen

Nun hast du einen aparten Weihnachtsschmuck selber genäht, mit dem man auch eine Tüte mit selbstgebackenen Plätzchen nett dekorieren kann.

Geschenkanhänger für Weihnachten auf sockshype Weihnachtsschmuck selber Anleitung: Weihnachtsschmuck selber machen

Hier noch ein oft erprobtes Rezept für Feines Spritzgebäck:

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 100g fein gemahlene Haselnüsse
  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 100 g Kuvertüre

Zubereitung:

Fett schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker dazugeben und cremig schlagen. Ei darunter rühren. Haselnüsse, Mehl und Backpulver vermischen und darunter rühren. Den fertigen Teig in eine Plastiktüte füllen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Wahlweise mit  einem Spritzbeutel, einem Fleischwolf mit Spritzgebäckvorsatz oder einer Kekspresse Stränge oder Kringel auf ein mit Backpapier belegtes Blech aufbringen. Im Backofen etwa 10 – 12 Minuten backen (E-Herd: 180 °C, Umlauft:160 °C, Gas: Stufe 2). Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und anschließend in geschmolzener Kuvertüre tunken.

Viel Spaß beim Naschen!

 

Ich habe was zu sagen