Die h+h cologne (Hobby und Handwerk) öffnet seine Türen in der Koelnmesse vom 22. – 24. März 2013 mit tollen Ausstellern zur Handarbeit.

Die Hobby und Handwerk im Frühjahr 2012 war in der Sternstunde von sockshype als Magazin nicht nur die erste Veranstaltung, von der wir spontan berichten durften, sondern auch die prägendste. Zahlreiche Aussteller aus aller Welt beeindruckten uns, denn sie teilen alle eine Leidenschaft: Die Handarbeit.

So freuen wir uns im Jahr 2013 organisierter und strukturierter die Messehallen erkunden zu dürfen und den ein oder anderen Aussteller in Text und Ton für alle daheimgebliebenen Handarbeiter vorzustellen. Seid gespannt!

Über 280 Anbieter aus 36 Nationen präsentieren weltweit größtes Branchenangebot – Sonderschauen präsentieren Handarbeiten in allen Facetten: vom stricken, häkeln, Knüpfen und Flechten bis zum nähen und Hüte modellieren.

Laufstegmode Handwerk Hobby & Handwerk – 22. – 24. März 2013
Die Modenschau auf der h+h 2012.

Grundsätzliches

Eintauchen in den Reichtum kreativer Welten und vielfältige Inspirationen  für den Geschäftsalltag mitnehmen, heißt es vom 22. bis 24. März 2013. Dann trifft sich der internationale Fachhandel auf der h+h cologne, dem weltweit größten Branchentreff rund ums stricken, häkeln, nähen, Sticken und Basteln. Veranstalter ist die Koelnmesse GmbH in Kooperation mit der Initiative Handarbeit e.V. Über 280 Anbieter von Heimtextilien, Tapisserien, Garnen-, Näh-, Stick- und Strickmaschinen, Kurzwaren sowie Hobby- und Bastelbedarf haben rund vier Monate vor Messebeginn Standflächen für die internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby gebucht bzw. optioniert.

36 Nationen sind vertreten, der Auslandsanteil unter den Anbietern beträgt 67 Prozent.  Dazu kommt ein Rahmenprogramm, das von der Modenschau über Workshops und Sonderschauen reicht. Unter der Mitwirkung von Ausstellern, Institutionen und Künstlern wird das Thema Handarbeiten ungewöhnlich vielfältig und in allen Facetten präsentiert.

Das wird geboten

So lassen sich trendige Fashion-Highlights dreimal täglich auf der großen Trendmodenschau der Initiative Handarbeit erleben. Die ISTA e.V., Internationale School for Textile Arts, informiert rund um den neuen Beruf des Textilgestalters im Handwerk mit den Fachrichtungen Filzer, Klöppler, Posamentierer, Sticker, Stricker und Weber. Know-how auffrischen, neue Materialien und Techniken kennenlernen, ausprobieren und im Fachgeschäft Kunden begeistern, stehen bei den Workshops von HobbyArt (bit-Verlag) im Fokus. Makramee neu entdecken, flechten und knüpfen, tunesisch häkeln oder einen Spitzenslip nähen lauten u.a. die Angebote.

nähen, Wenden, Schmücken ist das Motto eines weiteren Workshops. Hier entstehen im Handumdrehen aus Stoffstreifen modische Ketten und Armbänder. Und beim „Strick-Smocking“ geht es um glatt gestrickte Flächen, die mittels eines kinderleicht zu erlernenden Zierstiches in die Dreidimensionalität gebracht werden.

IMG_4886_00001 Handwerk Hobby & Handwerk – 22. – 24. März 2013
Helma van Kleinwee auf der h+h cologne 2012.

Ein Baum aus Wolle

Außerdem präsentiert die Designerin Silke Bosbach ihr Atelier in diesem Jahr die Sonderschau „Knit Tree: Textiler Outdoor Award“ in Köln. Der Knit Tree, ein riesiger dreidimensionaler, komplett aus Wolle gestrickter Baum wird in Köln erstmals gezeigt. Außerdem sind wunderschöne, exotisch anmutende Objekte zum Thema Wald aus textilem Material in landschaftlicher Szenerie zu sehen. So dürfen Besucher beispielsweise auf dreidimensionale Tierkörperformen von „Waldbewohnern“ in raffinierten Schnittkonstruktionen gespannt sein.

Ergänzt wird die Sonderschau durch Modelle und Vorführungen der Modistin Beate Kahl. Sie ist mit neuen Sommer-Hutmodellen aus Stroh und anderen sommerlichen Materialien vertreten. Ascotmodelle, Headpieces, Hüte für jeden Tag und auch einige Herrenmodelle sind dabei. Wenn es die Zeit erlaubt, können Fachbesucher beim Modellieren zuschauen. Schneiden, Zusammenfügen, nähen, Drapieren, Garnieren, Bügeln, Dämpfen und Messen sind nur einige Arbeitschritte, die nötig sind, um einen Hut fertig zu stellen.

Faser um Faser: Textiler Kunstwanderweg

Faser um Faser: Textiler Kunstwanderweg Handwerk Hobby & Handwerk – 22. – 24. März 2013
Faser um Faser: Textiler Kunstwanderweg

Darüber hinaus hat das Atelier Bosbach 2012 zum zweiten Mal den Textilen Outdoor Award ausgeschrieben – „Faser um Faser: Textiler Kunstwanderweg“ lautete das Thema. Mit dem Ziel ein Kunstobjekt für einen Rundwanderweg im Naturpark Bergisches Land zu erstellen, durfte gestrickt, gehäkelt, gewebt, genäht und gefilzt werden. 194 Objekte wurden eingereicht.

Die Preisverleihung findet auf der h+h cologne am Messesamstag, 23. März 2013 um 14.00 Uhr, statt. Die prämierten Beiträge bieten einen Einblick in die Möglichkeiten der zeitgenössischen Textilgestaltung und spiegeln alle aktuellen Techniken und Materialien wider. Unterstützer des Wettbewerbs sind namhafte Firmen der Branche sowie die Koelnmesse GmbH.

Wohnt in Hamburg. Stammt aus Köln, absolvierte dort von 2008 bis 2011 erfolgreich sein Designstudium. Hatte die Idee zu sockshype 2010, als er täglich zur einer Werbeagentur nach Düsseldorf pendelte. Lebte in den Niederlanden.
 Arbeitet für Apple in Hamburg. Gründet 2016 mit Marit Makema. Alle Artikel von Mark lesen.

Ich habe was zu sagen