In meinem Urlaub in Schleswig-Holstein ist mir an verschiedenen Stellen das Wort Hygge aufgefallen. Ich wusste zwar, dass es etwas mit Gemütlichkeit zu tun hat, aber jetzt wollte ich mehr darüber wissen. Im Buch „Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ vom dänischen Glücksforscher Meik Wiking habe ich mehr über das kleine Wort und das, was das Lebensgefühl auslöst und bewirkt, erfahren.

Hygge – Herkunft und Bedeutung

Kein Wunder, dass ich so nahe an der dänischen Grenze dem Wort Hygge über den Weg gelaufen bin, denn die Dänen haben es in ihren täglichen Wortschatz aufgenommen und reden ständig darüber. Ursprünglich stammt es aus Norwegen und bedeutet übersetzt „Wohlbefinden“. In Dänemark ist Hygge ein Lebensgefühl, das Heimeligkeit, Gemütlichkeit, Geborgenheit aber auch Gemeinschaftsgefühl ausdrückt. Es wird in Dänemark als

–    Substantiv, oft sogar in Kombination mit anderen Worten, wie „Sonntagshygge“ oder „Hyggesocken“, als

–    Adjektiv, wie „Das Treffen war wieder hyggelig!“, „… ein hyggeliges Wohnzimmer!“ und sogar als

–    Verb, wie „Wollen wir heute wieder mal hyggen?“

verwendet. Es geht bei Hygge um eine Stimmung, die durch eine besondere Atmosphäre erzeugt wird.

Hygge - Landschaft hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich machtHygge mit all meinen Sinnen empfinden

Nachdem ich das Buch „Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht“ gelesen hatte, war mir klar, dass es viele hyggelige Situationen in meinem Leben bereits gibt.

In besagtem Urlaub war ich in einem Handarbeitsgeschäft mit wunderschönen Garnen in den Regalen. Viele Garne waren angestrickt. Auf einem Tisch lagen zwei Pullover mit einem interessanten Zopfmuster. Ein langer Schal aus dickem Garn, ein feines Tuch, eine gemütliche Strickjacke hingen an den Regalen. Ich konnte sie anfühlen, an meine Wange führen und so die Weichheit spüren. Plötzlich nahm ich den Duft von Kaffee war und die nette Inhaberin des Ladens fragte mich, ob ich mit ihr eine Tasse Kaffee trinken wolle. So haben wir uns gemütlich an den großen Holztisch gesetzt und den Kaffee getrunken. Dabei gab es leckere Kekse und ein ausgiebiges Gespräch über Garne, Strickmuster und vieles mehr. Es war so harmonisch, so nett, einfach hyggelig.Hygge - Wollgeschäft hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche mache ich mir gerne einen schönen Hyggesonntag. Dazu trage ich einen bequemen Pullover – den Hyggepullover – und ein paar warme Hyggesocken. Draußen prasselt der Regen an die Scheibe. Auf dem Tisch vor dem Sofa steht ein Stövchen mit einer Kanne Tee, die einen angenehmen, fruchtigen Duft verströmt. Mehrere Kerzen leuchten das Zimmer aus. Gemütlich sitze ich auf dem Sofa, ein Kissen im Rücken, eine Decke über den Knien und … meine Stricknadeln mit einem tollen Strickprojekt in den Händen.Hygge Fenster hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Hygge muss nicht unbedingt in Räumen stattfinden. Zu einem Hyggesonntag verabreden wir uns auch hin und wieder mit unseren Freunden – ganz ohne Strickzeug. Dann packen wir selbstgebackenen Kuchen und Kaffee in einen Korb, nehmen unsere Boulekugeln und fahren in den Wald. Dort gibt es keinen ausgebauten Bouleplatz, sondern nur eine Lichtung mit einer Schutzhütte. In dieser stillen Umgebung des Waldes improvisieren wir ein kleines Picknick mit leckerem Kirsch- oder Käsekuchen. Dann werden die schweren Eisenkugeln und das rote Schweinchen ausgepackt. Die Sonne wärmt unseren Rücken. Keiner von uns ist ein ehrgeiziger Spieler. Es geht nicht ums Gewinnen, sondern einzig darum, Spaß zu haben. Da titscht die Boulekugel geräuschvoll gegen einen kleinen Stein und landet an einer ganz anderen Stelle, als ursprünglich angepeilt oder sie wird so schwungvoll in eine Pfütze geworfen, dass das Wasser in alle Richtungen spritzt und die Hose dessen, der mit der Nase zu nah steht, halt ein wenig nass wird. Wir lachen. Bonnie, der Hütehund unserer Freunde, kommt immer wieder mit einem Stock an und möchte ebenfalls beschäftigt werden.

Hygge - Boulen hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht
Foto: Pixabay

Meine Beispiele zeigen, dass man Hygge mit Auge, Nase, Mund, Händen und Ohren empfinden kann. Das Erleben solch positiver Gefühle schafft Wohlbefinden, Zufriedenheit, auch Gemeinschaftsgefühl. Wir befinden uns in unserem eigenen kleinen Umfeld, abgeschirmt von der großen, schnelllebigen, manchmal recht brutalen Welt.

Hygge ist nicht mit Geld zu kaufen

Laut Meik Wiking sind die zentralen Elemente von Hygge Einfachheit und Bescheidenheit. Glamouröses, Teures oder Luxuriöses haben nichts mit Hyggligkeit zu tun.

Ein schöner Sonnenuntergang kann schon hyggelig sein. Sich mit Freunden zum Tatortgucken zu treffen oder sich mit Freundinnen zu verabreden, um Wolle oder Stoffe zu tauschen – das ist Hygge. Jeder bringt noch ein paar leckere Snacks mit. Keine große Vorbereitung für den Gastgeber, ein wenig stimmungsvolles Licht, einige Kerzen, Blümchen aus dem Garten – mehr ist nicht nötig zu einem hyggeligen Abend.

Hygge und Glück

Hygge ist ein Gefühl, das glücklich macht. Mit einer positiven Einstellung zum Leben, ein wenig Atmosphäre, Menschen, die wir lieben, kann jeder Zufriedenheit, Glückseligkeit, Wohlbehagen empfinden, kann jeder Hygge haben. Die Dänen machen es uns vor, denn ihr Land gehört zu den glücklichsten Nationen der Welt.Hygge - Cafe hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Hygge und Handarbeit

Ob nähen, stricken, häkeln, Sticken oder auch Spinnen – wenn wir etwas Schönes mit unseren eigenen Händen schaffen, empfinden wir eine große Zufriedenheit. Es macht Freude, uns mit dem Strickzeug einen gemütlichen Hyggesonntag zu machen, wie oben beschrieben, oder Anfang des Monats den sehnsüchtig erwarteten neuen Block beim Quilt-Along 6 Köpfe 12 Blöcke zu nähen. Schon allein das Auswählen der Materialien, das Streichen über wunderschöne Stoffe, das Anfühlen von weichen Garnen erzeugt in uns ein Wohlbefinden. Wir lieben gemütliche Orte zum nähen, stricken, häkeln, Sticken oder auch Spinnen, schaffen uns durch Kleinigkeiten, wie beispielsweise das Licht, das selbstgenähte Nadelkissen, das selbst gefilzte Kissen, eine Atmosphäre, in der wir uns wohlfühlen. Auch findet Handarbeiten nicht mehr nur im stillen Kämmerlein statt. Wir treffen uns real mit Freunden zum gemeinsamen Spinnen, zum Zugstricken, buchen Nähwochenenden an der Ostsee. Über die sozialen Medien können wir uns mit Gleichgesinnten auf der ganzen Welt austauschen. So zeigen wir auf Instagram ein Foto von unserem neuen Nähprojekt. Liken und kommentieren auf Facebook die neuen Garne der Lieblingswollfärberin.Hygge - spinnen hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Ja, nicht nur die Ergebnisse unserer Handarbeiten sind hyggelig, sondern auch das nähen, stricken, häkeln, Sticken oder auch Spinnen selber.Hygge - Kuchen hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Das Buch HYGGE – EIN LEBENSGEFÜHL, DAS EINFACH GLÜCKLICH MACHT
von Meik Wiking

Mit wissenschaftlichen Studien, köstlichen Rezepten, vielen Tipps und zahlreichen Fotos sowie Illustrationen beschäftigt sich der Leiter des Kopenhagener Instituts für Glücksforschung mit dem Geheimrezept der Dänen – dem glücklichsten Volk der Welt: Hygge.Hygge - Buch Meik Wiking hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Das interessante Buch bringt uns mit vielen Beispielen das Konzept der Dänen zum Glück nahe. Zeigt uns auf, wie wir Hygge lernen können. Ein lesenswertes Buch!


Info zum Buch

HYGGE – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht
von Meik Wiking

BASTEI LÜBBE
Hardcover
288 Seiten
ab 16 JAHREN
ISBN: 978-3-431-03976-4
20,00 €

[[Amazon_Link_Text]]

Hygge - Kuchen hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

Hygge - Kuchen hygge Hygge – ein Lebensgefühl, das glücklich macht

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ich habe was zu sagen