Die portugiesische Firma Rosarios4 stellte auf der H + H 2015 erstmals Korkgarn vor, ein interessantes, dekoratives Material für Häkler und Stricker, das aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften wunderbar für Accessoires verwendet werden kann, aber auch in Kombination mit andern Garnen dekorative Akzente bei Kleidungsstücken setzt.

In Deutschland, der Schweiz und Österreich ist die Firma Pascuali Vertreter der Firma Rosarios4 und vertreibt hier das Korkgarn. Der Firmeninhaber Paul Pascuali hat sich einen Namen gemacht, weil er ausschließlich ausgefallene und hochwertige Garne im Angebot hat. Dabei sind ihm die sozialen und ökologischen Kriterien bei der Herstellung der Materialien ausgesprochen wichtig. Deshalb arbeitet er eng mit den Herstellern zusammen und besucht regelmäßig die Orte, an denen der Herstellungsprozess stattfindet. So war er zusammen mit der Firma Rosarios4 gerade in Portugal auf der Korkplantage, wo der Rohstoff für das Bändchengarn herkommt.

Korkgarn Pascuali-4 Korkgarn
Die Korkeiche, Bildquelle: Paul Pascuali

Herkunft des Korkes

Kork stammt von der Korkeiche ab, die vorwiegend in Südwesteuropa und Nordafrika wächst. Der 5 Meter große Baum hat Wurzeln, die tief in die Erde ragen und ihn in trockenen Zeiten dennoch ausreichend mit Wasser versorgen. Die Rinde ist so aufgebaut, dass sie dem Baum vor vielen Einflüssen Schutz bietet. Sie ist die Korkschicht, die alle 7 – 10 Jahre sorgsam geschält wird. Dies ist für den Baum nicht schädlich, denn die Korkrinde besitzt die Eigenschaft, sich selber wieder zu erneuern. (Weitere interessante Informationen über die Korkeiche)

Korkgarn Pascuali-5 Korkgarn
Kork, geerntet und gelagert, Bildquelle: Paul Pascuali

Die Verwendung von Kork

Kork begegnet uns bei ganz vielfältigen Verwendungen. Ganz bekannt ist der Korken als Verschluss für Weinflaschen. Bei der Hausisolation und -dämmung wird gerne Kork als natürliches Material genutzt. Auch Bodenbeläge aus Kork werden zuweilen in unseren Häuern verlegt. Sie sind gerade bei Allergikern sehr beliebt. Auf Topfuntersetzer aus Kork können heiße Töpfe direkt vom Herd abgestellt werden. Pantoletten mit einem Kork-Latex-Fußbett sorgen für eine optimale Unterstützung des Fußes beim Abrollen. Die beiden Teile der Blockflöte werden zuweilen mit einem Korkring abgedichtet. Bei anderen Geräten sowie bei Maschinen wird Kork ebenfalls als Dichtungsmaterial eingesetzt. Auch beim Angelsport wird Kork verwendet. Das leichte Material ist schwimmfähig und zeigt dem Angler als Schwimmer an der Angelschnur, ob ein Fisch angebissen hat. Es gibt sicher noch viele weitere Anwendungsbereiche.

Die Eigenschaften von Kork

Der Einsatz in so vielen verschiedenen Bereichen ist deshalb möglich, weil Kork mehrere günstige Eigenschaften hat:

  • Kork ist fest und elastisch.
  • Kork ist wasserabweisend.
  • Kork ist isolierend gegen Wärme und Kälte.
  • Kork ist leicht und schwimmfähig
  • Kork ist schwer entflammbar und nahezu unverrottbar.

Das Korkgarn

Korkgarn Pascuali-7 Korkgarn
Pascuali Korkgarn in 5 verschiedenen Farben, Bildquelle: Paul Pascuali

Viele der Eigenschaften sind auch für ein Garn aus Kork, das von Paul Pascuali bei uns vertrieben wird, günstig. Das Garn besteht aus einem 3,5 mm breiten Korkbändchen mit einer feinen Schicht aus Baumwolle und Polyester unter dem Korkbändchen (Zusammensetzung: 56 % Kork, 22 % Baumwolle, 22 % Polyester). Durch die Beimischung von Polyester wird das Bändchen reißfest. Von beiden Seiten fühlt sich das Korkgarn sehr weich an.

Das Garn wird in fünf verschiedenen Farben in 25 g-Strängen mit einer Lauflänge von 40 m angeboten. Die Firma Pascuali empfiehlt, das Bändchengarn mit Nadelstärke 6,5 bis 7 mm zu verarbeiten. Ein Knäuel des ausgefallenen Materials kostet 16,99 €.

Der Einsatz des Korkgarns
aufgenommen auf der H+H 2015

Das leichte und geschmeidige Material eignet sich hervorragend zum häkeln und stricken von Accessoires im Wohn- oder auch im geschützten Freizeitbereich, z. B. beim Aufpeppen des Fahrrades. In Kombination mit anderen Garnen setzt es auch bei der Herstellung von Kleidungsstücken interessante Akzente.

Die Teekanne erhält eine gestrickte, dekorative Hülle aus Korkgarn und schützt aufgrund der isolierenden Wirkung des Korkes den Tisch vor der Hitze des Gefäßes. Gehäkelte Untersetzer für Gläser und Tassen bewahren die Unterlage vor Hitze aber auch vor Feuchtigkeit.

Korkgarn Pascuali a Korkgarn
Idee: Firma Rosarios4, gesehen auf der H+H 2015

Ein aus Korkgarn gestrickter Lampenschirm, dekoriert mit Häkelblumen, wird zum wirklichen Hingucker im Wohnzimmer. Das Licht scheint in einem warmen Ton durch die Maschen hindurch. Übrigens, wer genau hinschaut, erkennt, dass Zöpfe in die Schirmhülle eingestrickt wurden.

Korkgarn Pascuali-3 Korkgarn
Idee: Firma Rosarios4, gesehen auf der H+H 2015

Da Garn aus Kork nahezu unverrottbar ist, kann es bedingt auch im Außenbereich eingesetzt werden. So wird der Fahrradkorb oder auch das Fahrrad aufgepeppt.

Wir haben uns bei Paul Pascuali nach der Wetterbeständigkeit des Materials informiert. Er berichtete, dass das Naturmaterial in Portugal in dieser Hinsicht getestet worden sei. Hiernach könne das Garn auch draußen eingesetzt werden.

Da die Wetterbedingungen bei uns wohl andere sind als in Portugal, sollte das Fahrrad bzw. der Korb sicher mal einen Regenschauer vertragen, aber bei längerem Nichtgebrauch einen Schlafplatz in der Garage oder dem Keller haben.

Korkgarn Pascuali-2 Korkgarn
Idee: Firma Rosarios4, gesehen auf der H+H 2015

Die Bilder zur Korkplantage in Portugal und zum Korkgarn wurden uns freundlicherweise von Paul Pasculi zur Verfügung gestellt.

4 KOMMENTARE

    • Hallo Katharina,

      Kork ist an sich ja an sich recht weich. Zudem hat das Korkgarn eine Trägerschicht aus Baumwolle und Polyester. Dass es funktioniert, zeigen ja unsere Bilder zur den Untersetzern, dem Lampenschirm, dem Fahrradkorb und dem Fahrradrockschutz. Ich selber habe es auch noch nicht verarbeitet, doch ich stelle es mir nicht viel schwieriger vor als das Verstricken oder Verhäkeln anderer Bändchengarne. Solltest du es ausprobieren, schreibe uns einmal, wie es geklappt hat.

      Liebe Grüße
      Barbara

  1. Hallo!
    Ich habe das Garn schon verstrickt und verhäkelt. Das Gehäkelte hat mir nicht gefallen und ich habs dann verstrickt. Es ist ein bissel wie ein Bändchengarn, aber viel fester. es ist sehr elastisch und bricht oder reißt nicht wärend des Strickens. Das Aufribbeln geht problemlos und das Garn sieht anschließend noch genau gleich aus. Ein bissel krümmelt es beim Stricken, aber nur ein wenig und das Garn leidet darunter nicht. Ich habe es mit großer Nadel verstrickt. Wenn ihr mögt schaut doch mal vorbei und sehr was daraus geworden ist 🙂

    Liebe Grüße
    Heike

    • Hallo Heike,

      dein gestrickter Untersetzer aus Korkgarn sieht ja wirklich toll aus. Das Material gefällt mir sehr, vor allem für solch dekorative Accessoires.

      Super, dass du uns deine Erfahrungen zum Verarbeiten des Korkgarnes mitgeteilt hast. Das ist sehr interessant. Vielen Dank. Bezüglich des Häkelns hatte die Firma Rosarios4 auf der H+H überwiegend Häkelblumen gezeigt. Das sah, wahrscheinlich auch aufgrund der unterschiedlichen Farben, sehr apart aus.

      Wollige Grüße
      Barbara

Ich habe was zu sagen