Ein neues Handarbeitsbuch erobert derzeit mit Rekordverkaufszahlen von 25.000 Stück innerhalb der ersten zwei Monate den Büchermarkt: nähen mit Jersey – kinderleicht! von Pauline Dohmen. Auf dieses wunderschöne Buch mit farbenfrohen Modellen für Babys und Kinder bis ca. 9 Jahre (Größe 56 bis 134), allesamt genäht aus Jersey-Stoffen, scheinen Eltern und Großeltern bereits sehnsüchtig gewartet zu haben. Im sockshype-Interview mit der Autorin und Gründerin des Labels Klimperklein erfahren wir mehr über Pauline und ihr erstes Nähbuch.Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Cover  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“

Hallo Pauline, was glaubst du, warum findet dein Buch „nähen mit Jersey – kinderleicht!“ so reißenden Absatz?

Vermutlich, weil es etwas Vergleichbares bisher nicht auf dem Markt gab. Die meisten Nähbücher über Kinderkleidung enthielten primär Kleidchen aus Webware und ähnlich spezielle Modelle. Mein Buch enthält Jerseybasics, die alltagstauglich und fast alle unisex und daher so ziemlich für jeden zu gebrauchen sind.

Für welche Zielgruppe hast du das Buch geschrieben?

Zunächst hatte ich vor allem Näheinsteiger im Kopf, die mit dem Buch eine Grundausstattung an Grundschnitten erhalten. Genauso eignet es sich aber auch für Fortgeschrittene, die auf Basis der simplen Schnitte ihre eigene Kreativität entfalten wollen.

So mancher Hobbynäher und so manche Hobbynäherin traut sich nicht an Jersey heran oder hat bereits schlechte Erfahrungen beim Zuschneiden und nähen gemacht. Wie nimmst du ihnen die Angst?

Ich denke nicht, dass es Gründe gibt, Angst vor Jersey zu haben. Das dehnbare Material verzeiht so viel mehr, als Webware, die doch sehr genaues Arbeiten verlangt. In meinem Buch gibt es einen ausführlichen Grundlagenteil, der zum Beispiel auch ein Kapitel „Häufige Probleme vermeiden“ enthält, mit Tipps und Tricks zum einfachen Verarbeiten von dehnbaren Stoffen.

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Grundlagen  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Die Grundlagen werden ausführlich erklärt.

Im Netz sieht man immer wieder, dass Jersey mit der Overlock-Maschine verarbeitet wird. Ein Nähanfänger hat aber in der Regel nur eine einfache, normale Nähmaschine daheim. Kann er damit auch die warmen Mützen, kuscheligen Schals, bunten Pullis, schicken Jacken und praktischen Hosen aus deinem Buch „nähen mit Jersey – kinderleicht!“ anfertigen oder benötigt er neues Equipment?

Selbstverständlich reicht eine normale Nähmaschine! Selbst das einfachste Modell verfügt noch über einen Zickzackstich und einen Geradstich, alle neueren Modelle sollten auch Elastik-, dreifache Geradstiche oder Overlockstiche im Programm haben, mit denen man hervorragend Jerseystoffe verarbeiten kann. Zwar ist eine Overlock beim nähen mit Jersey überaus nützlich, da sie schnell und effizient elastische Nähte zaubert, jedoch kommen auch Besitzer einer Overlock niemals ohne eine normale Nähmaschine aus!

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Nähmaschine  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Jersey nähen mit der normalen Nähmaschine

Als Mutter von fünf noch sehr kleinen Kindern weißt du, worauf es bei Kinderkleidung ankommen muss. Was ist dir bei den Kleidungsstücken, die du entwirfst, wichtig?

Bequem müssen sie sein, außerdem lebenspraktisch: Mitwachsend, zum Beispiel durch Bündchen, zum Tragen in Tragetuch und Co geeignet, beim Spielen und Toben immer genug Bewegungsfreiheit bietend. Am Ende sollen die Sachen natürlich auch schön aussehen und die Schnittmuster auch von Anfängern umzusetzen sein.

Kommen wir noch einmal auf die Nähanfänger zurück. Mit welchem Nähprojekt aus deinem Buch sollten sie, deiner Meinung nach, beginnen, um erfolgreich ihr erstes Kinderkleidungsstück zu nähen und dabei das Material Jersey kennenzulernen?

Das kommt natürlich darauf an, wofür der Einzelne Verwendung hat. Eine Hose mit Bündchen kann eigentlich jeder gebrauchen und ist einfach umzusetzen. Aber auch eine Mütze findet täglich Verwendung, darf gerne mehrfach im Schrank vorkommen und ist daher gut für erste Versuche geeignet.

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Mütze  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Mütze und Wendehalstuch
Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Hose  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Für Größere – Hose mit Bündchen

Jetzt habe ich die Nähanfänger so in den Vordergrund gestellt. Was erwartet die Fortgeschrittenen?

Solide, gut sitzende Basisschnitte, die nur darauf warten, von Fortgeschrittenen durch Teilungen, Abwandlungen, neue Kombinationen und dem Einsatz von viel Kreativität in ganz individuelle Einzelstücke verwandelt zu werden!

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Babyjacke  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Schwierigkeitsstufe 2 – Babyjacke zum Wenden

Du hast sicher ein Lieblingsmodell im Buch. Welches ist es?

Der Babyanzug erinnert mich an meine Mini-Mädchen und hat daher einen besonderen Platz in meinem Näh-Herz. Allerdings liebe ich auch den Raglanpulli für Kleine in der Version mit Bündchen sehr, zu schmalen Hosen für die Babys und den Kleinen einfach nur lässig. An Bodys haben wir hier sowieso eine Komplettausstattung. Für den Großen mag ich die Kinderhose sehr (die einzige selbstgenähte Hose, die er toleriert) und für die große Tochter das Raglankleid. Schwer, mich zu entscheiden, denn natürlich habe ich meine Schnitt-Favoriten in das Buch gesteckt.

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Babyanzug  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Erinnerung an die Mini-Mädchen – Babyanzug
Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Pulli mit Raglan  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“
Raglanpulli

Deine beiden jüngsten Kinder sind Zwillingsmädchen. Du sagst, dass du ausgesprochen gerne Zwillingsoutfits nähst. Das bedeutet für dich aber nicht, dass du zwei identische Kleidungsstücke für die Kleinen fertigst. Wie sehen deine Zwillingsoutfits aus?

Tatsächlich nähe ich die Zwillingsoutfits primär wegen der Gerechtigkeit. Wenn ich eine schöne Idee habe, dann möchte ich natürlich, dass beide Babys davon profitieren. Also nähe ich oft den gleichen Schnitt aus verschiedenfarbigen Stoffen gleichen oder ähnlichen Designs. Allerdings muss ich zugeben, dass sie diese Outfits nahezu nie gleichzeitig tragen (Jacken ausgenommen), da ich Zwillingslook immer ein bisschen verkleidet finde.

Schon bevor du dein Buch geschrieben hast, hast du bereits viele E-Books mit Kinderkleidung angefertigt, die du in deinem Shop vertreibst. Bilder von Kleidungsstücken, die nach deinen Anleitungen genäht wurden, werden dir sicherlich immer mal wieder zugeschickt oder du entdeckst sie im Netz. Gerade durch unterschiedliche bunte Stoffe sieht doch jedes wieder anders aus. Außerdem fügt so manche Näherin kreative Akzente hinzu. Was empfindest du, wenn du die Bilder siehst?

Gerade in meiner Facebookgruppe bekomme ich täglich viele wundervolle Werke zu sehen. Ich liebe es! Vor allem, wenn meine Kunden mit den Schnittmustern spielen, sie abwandeln und neu kombinieren. Es ist faszinierend und sehr inspirierend, wie unterschiedlich die Schnitte immer wieder wirken können.

Erzählst du noch ein bisschen über dich. Wann hast du überhaupt mit dem nähen begonnen und was liebst du so besonders hieran?

Ich habe schon als Kind mit dem nähen angefangen. Vor allem meine Mama und meine Großtante haben viel genäht und mich mit den Grundtechniken vertraut gemacht. Das nähen von Hand habe ich allerdings tatsächlich von meinem Papa gelernt.

Generell habe ich fast jede Handarbeits- und Basteltechnik schon ausprobiert, ich kann meine Hände schwer stillhalten. Beim nähen schätze ich, dass dabei so viel Praktisches rumkommt, anders als zum Beispiel die Berge von Fimofiguren, Knüpfarmbänder und Perlentiere aus meiner Kindheit.

Die Möglichkeit, mir und den Kindern gut passende und schöne Kleidung nähen zu können und dabei nicht auf die Bekleidungsindustrie mit all ihren Abgründen angewiesen zu sein, das macht mir jeden Tag Freude.Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Lieblingsstück  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“

Jetzt werde ich mal neugierig. Was planst du als nächstes? Wird es nach „nähen mit Jersey – kinderleicht!“ ein zweites Buch geben?

Ich arbeite tatsächlich am zweiten Buch, das bereits im Herbst erscheinen soll. Details sind natürlich noch geheim, ich glaube aber, das wird toll. In vielerlei Hinsicht anders als das Erste; dem Thema Kinderkleidung bleibe ich aber treu.

Dann sind gerade die ersten Papierschnittmuster bei Farbenmix erschienen, was mich sehr freut, ich hoffe, dass da noch einige folgen werden.

Und zu guter Letzt habe ich natürlich noch einige eBooks aus der Babykollektion, die ganz dringend veröffentlicht werden wollen. Wo sogar meine Babys schon keine mehr sind, wird das wirklich Zeit! Die nächsten Ideen stehen nämlich schon in den Startlöchern…

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Cover-Rückseite  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“

ÜBER NÄHEN MIT JERSEY – KINDERLEICHT!  von Pauline Dohmen

Von Babymützchen und Strampelanzügen bis hin zu Pulli und Hose. Anhand leicht verständlicher Anleitungen lässt sich farbenfrohe Kleidung bis Größe 134 ohne Probleme nachnähen. Das liebevoll gestaltete Buch nähen mit Jersey – Kinderleicht! beinhaltet außer den Anleitungen einen  ausführlichen Grundanleitungsteil mit vielen Tricks und Spezialtipps sowie einem kleinen Lexikon, das die wichtigsten Begriffe erläutert.

frechverlag, 2016,
112 Seiten, Hardcover, 2 Schnittmusterbogen
ISBN: 978-3-7724-6402-7, 
€ 16,99 (D), € 17,50 (A)Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Babygrößen  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“

Nähen mit Jersey - kinderleicht! - Kindergrößen  Pauline Dohmen im Interview über „Nähen mit Jersey – kinderleicht!“

Titelbild: katrinandsandra.de/Quelle:Pauline Dohmen

Ich habe was zu sagen