Meine erste und einzige Patchworkdecke war eine Krabbeldecke, die ich vor vielen Jahren für meinen ersten Sohn genäht habe. Seitdem habe ich zwar immer wieder einmal die tollen Quilte auf Handarbeitsmessen und –ausstellungen bewundert, aber selber habe ich keinen mehr genäht. Das soll sich jetzt ändern. Denn die sechs erfahrenen Patchworkerinnen/Quilterinnen Dorthe, Nadra, Gesine, Andrea, Verena und Katharina haben zum Quilt-Along 6 Köpfe – zwölf Blöcke aufgerufen. Ich sehe das als meine Chance und habe mich zum Quilt-Along angemeldet.

Bei 6 Köpfe – zwölf Blöcke wird monatlich ein aus Stoffteilen zusammengesetztes Quadrat von 30 x 30 cm, unser Quilt Block, genäht. Anfänger, wie ich, erhalten dabei zahlreiche Tipps und hilfreiche Tutorials, so dass jeder Teilnehmer in einem Jahr insgesamt 12 Blöcke fertig hat. Dabei wird erst immer zu Beginn eines Monats bekannt gegeben, wie der Block aussehen wird.  Zum Schluss – darauf freue ich mich ganz besonders – werden alle Blöcke dann zu einer Patchworkdecke, einem Sampler Quilt zusammengenäht.

Die 6 Köpfe haben sich und ihre Aktion in einem sockshype-Interview vorgestellt.

Ich möchte euch nun regelmäßig über meine Erfahrungen und Ergebnisse beim Quilt-Along 6 Köpfe – zwölf Blöcke berichten.

Die Anmeldung zum Quilt-Along 6 Köpfe – zwölf Blöcke

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über den Beitritt zur Gruppe Quilt-Along 6 Köpfe – zwölf Blöcke auf Facebook (oder in der Flickr Gruppe). Die Gruppe ist das wichtige Kontaktmedium zum Kennenlernen, Austauschen, Rat und Informationen holen. Hier zeigen die Teilnehmer ihre Stoffauswahl und auch ihre Blöcke. (Wer eine Webside hat, kann auch bei der monatlichen Linkparty seine Fotos hochladen oder sie auf Pinterest und Instagram einstellen.) Die Organisatorinnen haben eine Linkliste mit den Tipps und Tutorials, ein Wörterbuch mit wichtigen Patchworkbegriffen und einer Checkliste als Dateien in der Gruppe hinterlegt.
6 Köpfe - zwölf Blöcke - Facebook Foto  Teilnahme am Quilt-Along 6 Köpfe – 12 Blöcke – Anmeldung und MaterialAuf den Internetseiten der Organisatorinnen findet man sicher auch alle Informationen, um die Blöcke zu nähen. Eine Anmeldung ist im Prinzip also nicht erforderlich. Doch bei einem Quilt-Along geht es um das gemeinsame Arbeiten. Das bedeutet auch, dass praktisch keiner mit seiner Arbeit allein gelassen wird. Wer Unterstützung benötigt, erhält sie entweder von den Organisatorinnen, aber auch von anderen erfahrenen Teilnehmern.

Das Material und Zubehör6-Köpfe - zwölf Blöcke - Material  Teilnahme am Quilt-Along 6 Köpfe – 12 Blöcke – Anmeldung und Material

Aus der Checkliste habe ich auch erfahren, was ich an Arbeitsmaterial benötige. Es hält sich wirklich in Grenzen:

  • Stoff,
  • ein Rollschneider,
  • eine Schneidematte,
  • ein oder zwei Lineale mit Inch-Einteilung,
  • ein Markierstift

Ein Markierstift, ein Rollschneider mit scharfer Klinge und auch die Schneidematte sind sogar schon Bestandteile meines Nähzubehörs. Klar gehören dazu auch die Nähmaschine, Nähgarn, Stecknadeln und eine Schere. Des Weiteren wird auch noch das Haushaltsbügeleisen mit einem Bügelbrett oder einer hitzebeständigen Unterlage benötigt. Da ein Inchfüßchen nicht unbedingt erforderlich ist, habe ich zunächst darauf verzichtet. (Mehr dazu im Beiträg über den Januarblock.) Ich musste mich also nur noch um schöne Stoffe kümmern und mir zwei Lineale anschaffen.

Stoff – wer die Wahl hat, hat die Qual

Die Stoffauswahl für den Quilt Top, die Oberseite, war für mich, als Anfänger, gar nicht so einfach. Da Stoffe qualitativ recht unterschiedlich sein können, war klar: ich muss die Stoffe anschauen und fühlen. Also stand ein Besuch im Stoffgeschäft an. Zunächst hatte ich mir verschiedene Stoffe aus zwei Farbgruppen ausgewählt. Zwei patchworkerfahrene Verkäuferinnen fanden meine Auswahl aber langweilig. Schnell hatten sie weitere Ballen von den Tischen zusammengetragen und ich wählte sieben Stoffe in unterschiedlichen Farben und Mustern aus, die mengenmäßig für alle 12 Blöcke reichen werden. Ein Fat Quarter (fertiges Stoffstück in der Regel in der Größe 50 x 55 cm) sollte pro Block ausreichend sein. Ich war wohl nicht die einzige Anfängerin, die Probleme beim Stoffeinkauf hatte. Katharina und Andrea – zwei der 6 Köpfe – haben gleich reagiert und Hilfe bei der Stoffauswahl und Hinweise zur Farbwahl zusammengestellt. Wohl dem, der nicht sofort zum Stoffeinkauf aufgebrochen war. Ich hatte ja auch tolle Unterstützung von den beiden Damen aus dem Stoffgeschäft.
6 Köpfe - zwölf Blöcke - Stoffauswahl  Teilnahme am Quilt-Along 6 Köpfe – 12 Blöcke – Anmeldung und Material

Die Stoffe liegen bereit, jetzt stellte sich noch die Frage, ob die Stoffe vorgewaschen werden sollen. Die 6 Köpfe haben da ganz unterschiedliche Ansichten, wie im Blog von Gesine zu lesen ist. Ich entschied mich, die Stoffe vorzuwaschen. Dabei war es mir vor allem wichtig, zu erfahren, ob die Stoffe ausbluten, denn ich möchte meinen Sampler später auch einmal waschen können, ohne dass es Verfärbungen gibt. Dafür hatte ich sie im Handwaschbecken kurz mit etwas flüssigem Waschmittel gewaschen sowie im Anschluss zweimal ausgespült. Nun bin ich beruhigt, meine ausgewählten Stoffe bluten nicht aus.

6 Köpfe - zwölf Blöcke - Stoffe vorwaschen  Teilnahme am Quilt-Along 6 Köpfe – 12 Blöcke – Anmeldung und MaterialDas Lineal mit Inch-Einteilung

Da viele Anleitungen aus Amerika kommen und diese in Inch gearbeitet werden, haben sich die 6 Köpfe darauf verständigt, auch mit Linealen zu arbeiten, die eine Inch-Einteilung aufweisen. Über die Vorteile hat Andrea die Quilt-Along-Teilnehmer ausführlich informiert. Aufgrund dieser Tipps kaufte ich ein kleineres Lineal 6 x 12 Inch und ein größeres mit den Maßen 6 x 24 Inch, mit dem lange Streifen zugeschnitten werden können.6-Köpfe - zwölf Blöcke - Inch-Lineal  Teilnahme am Quilt-Along 6 Köpfe – 12 Blöcke – Anmeldung und Material

So, nun bin ich ausgestattet für meinen 1. Block – den Januarblock.

Dorthe, die Initiatorin des Quiltalongs 6 Köpfe – zwölf Blöcke, wird diesen Block vorstellen. Soviel kann ich jetzt schon verraten, es wird ein Block mit Namen Rolling Stone sein.

Den 6 Köpfen danke ich für all die hilfreichen Tipps, mit denen sie mich auf meinen ersten Block vorbereitet haben.


Serie zum Quilt-Along 6 Köpfe – zwölf Blöcke

Hierüber haben wir bereits berichtet:

Interview mit den 6 Köpfen

Close
Marmeladenglashäubchen häkeln marmeladenglashäubchen häkeln Anleitung: Marmeladenglashäubchen häkeln
Anleitung: Marmeladenglashäubchen häkeln

Jedes Jahr schenkt uns die Natur  die schönsten Früchte: aromatische Erdbeeren, süße Kirschen, knackige Äpfel,...

ComCreativ Verlosung  Verlosung: Zwei Sets mit Büchern und hochwertiger Schere von ComCreativ
Verlosung: Zwei Sets mit Büchern und hochwertiger Schere von ComCreativ

gehäkelter Eierhalter gehäkelter eierhalter Anleitung: Gehäkelter Eierhalter, dekorativ für den Frühstückstisch
Anleitung: Gehäkelter Eierhalter, dekorativ für den Frühstückstisch

Wenn sich Freunde oder Familien zu einem ausgiebigen Frühstück treffen, dann ist es für den...

Schließen