in

Wollmarkt 2013 in Euskirchen-Kuchenheim

Wollmarkt Wollmarkt 2013 in Euskirchen-Kuchenheim
Am 2. Juni 2013 gab es die 23. Auflage des Rheinische Wollmarkt rund um das LVR-Industrie-Museumsgelände.

Eine Vielzahl von Ausstellern präsentierten ihre Waren und selbst gefertigten Produkte rund um das Museumsgelände. Wolle, Textilkunst und Handarbeiten standen wie immer im Vordergrund der Veranstaltung. Liebevoll Gefilztes, Handgewebtes  aus hochwertigen Garnen, Stricktücher mit aparten Mustern aus edlem Verlaufsgarn, teilweise selbst gesponnen, präsentierte die Kreativgemeinschaft  Faserart.

Barbara und Michael Müller boten den Besuchern kunsthandwerklich gefertigte Design-Wohntextilien und Filzpantoffeln aus eigener Herstellung an. Besonders fielen dabei zwei Teppiche in Auge, die aus vielen hundert Filzriegeln zusammengenäht wurden. Auch hochwertigem, teilweise handgestrickte Pullover aus irischer Naturwolle konnten bewundert und gekauft werden.

 

Filzriegel für den Teppich von Barbara Müller Wollmarkt Wollmarkt 2013 in Euskirchen-Kuchenheim
Filzriegel für den Teppich von Barbara Müller

Helen Weiden brachte aus Nettersheim hübsche gefilzte Hüte, Schals und Buchhüllen mit, die sie unter dem Label Eifelfilz (nein, das ist nicht der Eifelkrimi von Jacques Berndorf) vertreibt.

Ein besonderer Aussteller war Die Filzblüte. Die hübschen bunten Filzprodukte, die hier im Angebot waren, wurden alle von jungen Menschen mit mehr oder weniger starken Behinderungen aus Aachen hergestellt, die durch “Die Filzblüte” einen Weg in die Selbstständigkeit gefunden haben.

Filzobjekte Wollmarkt Wollmarkt 2013 in Euskirchen-Kuchenheim
Filzobjekte

Eine weite Anreise hatte Claire Metz, die aus Cobstädt in Thüringen angereist war. Sie bot Angora-Kostbarkeiten aus eigener Herstellung von glücklichen, freilaufenden Angora-Kaninchen aus Gartenhaltung an. Zahlreiche weitere Aussteller boten bei strahlendem Sonnenschein auf dem weitläufigen Gelände bezaubernde Produkte feil. Mitmachaktionen wie zum Beispiel das Nassfilzen und das Fertigen von Wollmännchen machten den Markt zu einem Erlebnismarkt.

Als weitere Highlights konnte man Border-Collies mit ihren besonderen Fähigkeiten als Hütehunde erleben. Auch wurden mit “Miss Kuchenheim” oder “Mister Kuchenheim” die schönsten Schafe des Wollmarktes gekürt. Dabei hatten die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit mitzuentscheiden.  Zwei besondere Gäste, zwei Alpakas, die gerade frisch geschoren waren, wurden ebenfalls von zahlreichen kleinen und großen Besuchern bewundert. Ihre Wolle wird zu herrlich weichem Garn verarbeitet, das ebenfalls angeboten wurde.

Zwei geschorene Alpakas Wollmarkt Wollmarkt 2013 in Euskirchen-Kuchenheim
Zwei geschorene Alpakas

Kurze Führungen durch die interessante historische Tuchfabrik Müller rundeten das Programm des jährlich stattfindenden Rheinischen Wollmarkt ab.

 Linkliste:

Weitere Bilder:

Was denkst du?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Ich habe was zu sagen

Kunstwanderweg Eröffnung des textilen Kunstwanderweg 2013

Eröffnung des textilen Kunstwanderweg 2013

Filztasche Filztasche für ein bisschen Gepäck

Filztasche für ein bisschen Gepäck