in

Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung

Julia Korff alias lillesol & pelle zeigt in ihrem neuen Buch schicke Kleidung zum Selbernähen

Basics aus Webware nähen - Buchbesprechung - Coverbild basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung

In den letzten Jahren war Jersey der absolute Lieblingsstoff in der Nähwelt. Bücher über das Nähen mit dem weichen, elastischen Stoff waren der Renner. Auch Julia Korff hat vor zwei Jahren im frechverlag das beliebte Buch Jersey nähen – Easy Basics herausgebracht. Aber es gibt ja auch noch andere Stoffe, aus denen Kleidung genäht werden kann. So stellt Julia Korff in ihrem neuen Buch Basics aus Webware nähen 20 Modelle aus Blusen- und Kleiderstoffen, aus Plissee, Batist und Popelin vor.

Die Modelle im Buch Basics aus Webware nähen

Im Buch finden wir sieben schicke Blusen und Tuniken, fünf coole Kleider, zwei tolle Hosen, zwei effektvolle Röcke, zwei trendige Jacken und zwei dekorative Taschen. Zu jedem Projekt gibt es auf einer Doppelseite zunächst ein Titelfoto, eine Materialliste, Angaben zum Zuschnitt und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Auf einem eingedruckten Schildchen erhalten wir Angaben zum Schwierigkeitsgrad, der Größe (bei den Kleidungsstücken 34 – 50) und dem Verweis auf die Fertigmaßtabelle und dem Hinweis, wie das Modell auf dem Schnittmusterbogen zu finden ist.

Basics aus Webware nähen - Tunika mit Bommeln basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Tunika mit Bommeln

Das Modell wird auf der 3. Seite von allen vier Seiten gezeigt. Hier gibt Julia Korff Tipps und Tricks oder beschreibt Besonderheiten des jeweiligen Projektes.

basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Tunika mit Bommeln von allen vier Seiten

Wer das Buch erworben hat, kann sich in der Digitalen Bibliothek des Verlages die einzelnen Modelle in der 360° Fashion-Ansicht rundherum anschauen und Details heranzoomen, um alles genau zu betrachten. Dazu muss der Leser sich mittels eines Freischaltungscodes, der im Buch enthalten ist, registrieren und hat beliebig oft und auch von unterwegs Zugriff auf die 360° Fashion-Ansicht.

Basics aus Webware nähen - 360°-Fashion Ansicht im Internet basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – 360°-Fashion Ansicht im Internet

Die Seite 4 zeigt Designbeispiele des jeweiligen Modells, genäht von Julia Korffs Probenäherinnen. Sie haben die Kleidungsstücke in ihren Größen aus unterschiedlichen Webwaren-Materialien und ganz verschiedenen Mustern genäht. Neben den Fotos werden Besonderheiten, Angaben zum Material und Größen angegeben.

basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Tunika mit Bommeln Designbeispiele der Probenäherinnen

Die Fertigmaßtabellen im Buch Basics aus Webware nähen

Zu jedem Kleidungsmodell gibt es zentral in der Mitte des Buches Basics aus Webware nähen eine Fertigmaßtabelle mit Angaben zu den einzelnen Größen; aber auch Angaben über die benötigte Stoffmenge je nach Größe.

Basics aus Webware nähen Das Blusenshirt mit V-Ausschnitt hat Schwierigkeitsgrad 1 und ist für Näher mit geringen Nähkenntnissen ein schönes erste Projekt. basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen Das Blusenshirt mit V-Ausschnitt hat Schwierigkeitsgrad 1 und ist für Näher mit geringen Nähkenntnissen ein schönes erste Projekt.

Die Probenäherinnen

Julia Korff arbeitet seit vielen Jahren mit einem Probenähteam zusammen. Sie sind alle keine Profis, sondern leidenschaftliche Freizeitnäherinnen. Im Buch stellen sich die 21 Probenäherinnen kurz vor und berichten über ihre Leidenschaft zum Nähen. Einige haben ihren eigenen Blog, andere einen Account auf Facebook und/oder Instagram. Sie haben die Modelle im Vorfeld genäht und die Anleitungen dazu auf Herz und Nieren geprüft. Ihr Feedback hat die Anleitungen perfektioniert. Sie haben ihre Nähresultate fotografiert. So kommen tatsächlich über 100 Designbeispiele für das Buch Basics aus Webware nähen zusammen.

basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Weitere Designbeispiele vorne und hinten im Buch oder auf dem Blog von Julia Korff.

Die Grundlagen im Buch Basics aus Webware nähen

Im Grundlagenteil wird zunächst die Grundausstattung von der Stoffschere bis hin zur Nähmaschine beschrieben. Wir erfahren, dass Webware nicht nur Baumwollstoff ist, sondern vielfältige Stoffarten zum Begriff Webware zählen. Sie werden aufgeführt, beschrieben und mit einem Foto vorgestellt. Zudem erhält der Leser Hinweise, wie sich der Stoff verarbeiten und auch als fertiges Projekt tragen lässt.

Im Kapitel “Vor dem Nähen” kommen wieder die Fertigmaßtabellen und die Körpermaße ins Spiel. Wir erfahren wie die im Buch befindlichen Schnittmuster verwendet werden, aber auch, wie Schnittmuster auf das Körpermaß angepasst werden können.

Für die Basicmodelle im Buch werden bestimmte Nähtechniken verwendet. Damit diese nicht in jeder Anleitung beschrieben werden müssen, gibt es im Grundlagenteil detaillierte Erläuterungen mit vielen Fotos, die die Arbeitsschritte noch verdeutlichen.

Zu guter letzt werden Nähbegriffe von A wie Absteppen bis W wie Wendeöffnung in einem kleinen Lexikon erklärt.

Basics aus Webware nähen - Kleid mit Spaghettiträgern basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Kleid mit Spaghettiträgern

Die Schnittmusterbögen

Die Schnittmuster zu den Modellen befinden sich auf zwei großen doppelseitigen Schnittmusterbögen, die vorne und hinten im Buch eingeklebt sind. Die einzelnen Schnittteile liegen aus Platzgründen übereinander und müssen zum Nähen abgepaust werden. Wie das funktioniert, erklärt die Autorin in den Grundlagen.

Basics aus Webware nähen - Schnittmusterbögen sind vorne und hinten im Buch eingeklebt und können leicht herausgetrennt werden. basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Schnittmusterbögen sind vorne und hinten im Buch eingeklebt und können leicht herausgetrennt werden.

sockshype-Fazit zum Buch Basics aus Webware nähen

Das Buch Basics aus Webware nähen zeigt ansprechende Basic-Kleidungsstücke, die von zierlichen bis  molligen Frauen getragen werden können. Das spiegeln auch die Fotos der Probenäherinnen wieder. Denn ihre Designbeispiele zeigen Outfits von Größe 34 bis hin zu Größe 50. Julia Korff stellt schlichte Modelle vor, die – wie die Probenäherinnen zeigen – durch die Wahl der verschiedenen Webwaren und der Farben nach den Vorstellungen der Näherin ein ganz individuelles Aussehen erhalten können. Beim Blättern im Buch dachte ich noch, schade, die Kleider sind eigentlich nur Sommerkleider. Hier hätte ich mir bei mindestens einem Modell eines mit längerem Arm gewünscht. Doch die Probenäherinnen haben sich anscheinend diese Frage auch gestellt und teilweise beim romantischen Blusenkleid die Ärmel der Bluse im Hemdblusenstil eingenäht.

Basics aus Webware nähen - Das romantische Blusenkleid, zwei Probenäherinnen haben eine Abwandlung des Modells vorgenommen und die Ärmel, die für eine Bluse vorgesehen ist, in ihr Kleid genäht. basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Das romantische Blusenkleid, zwei Probenäherinnen haben eine Abwandlung des Modells vorgenommen und die Ärmel, die für eine Bluse vorgesehen ist, in ihr Kleid genäht.

Ja, die Probenäherinnen sind schon kreativ. Wer mehr Projekte der fleißigen Helferlein sehen möchte, findet vorne und hinten im Buch oder bei der Blogtour von Julia Korff auf ihrer Internetseite lillesol & pelle weitere Designbeispiele.

Spannend finde ich auch die Möglichkeit, sich die Details in der 360°-Fashion-Ansicht online anzusehen. Mittels der Grundlagen im Buch Basics aus Webware nähen sollte das nachgenähte Kleidungsstück auch für Näher mit geringeren Nähkenntnissen gelingen.

Ich finde, das Buch Basics aus Webware nähen hat ein gelungenes Konzept. Durch die Vielzahl der Designbeispiele wird der Leser inspiriert und zur Kreativität motiviert. Die Modelle sind alle mit ein wenig Nähkenntnissen umzusetzen. Durch die diversen Stoffarten im Webwarenbereich gibt es  wesentlich umfangreichere Möglichkeiten als bei Jersey, die Modelle zu individualisieren. Auch wenn auf den Fotos im Buch nur ein kleiner Bereich an Details sichtbar ist, mit der 360°-Fashion-Ansicht hat der Leser Gelegenheit, die Punkte genauer zu betrachten, die er sehen möchte.

Basics aus Webware nähen - Top mit Spaghettiträgern basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Top mit Spaghettiträgern

Die Vorstellung der Probenäherinnen und ihrer Designmodelle zeigt, dass neben der Autorin hinter dem großen Projekt, ein Buch zu verfassen, noch viele weitere Personen fleißig sind. Ich freue mich über die Idee, die Probenäherinnen hier auch einmal in den Vordergrund zustellen.

Basics aus Webware nähen - Die gemütliche Relaxhose basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung
Basics aus Webware nähen – Die gemütliche Relaxhose

Infos zum Buch Basics aus Webware nähen

Basics aus Webware nähen
von Julia Korff
ISBN-13: 9783772481451
144 Seiten, 21,3 x 2,5 x 28,4 cm, Hardcover
mit 2 Schnittmusterbögen

Preis 24,99 € (D), 25,70 € (A)

basics aus webware nähen Basics aus Webware nähen – Buchbesprechung

Wie gefällt dir der Artikel?

35 gefällt mir
Upvote Downvote

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Lädt…

0

Kommentare

0 Kommentare

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

soxxbook family + friends SOXXBOOK Family + Friends by Stine & Stitch – Noch mehr Socken

SOXXBOOK Family + Friends by Stine & Stitch – Noch mehr Socken

dreieckstuch vicky Dreieckstuch Vicky – ein Erfahrungsbericht zur sockshype-Anleitung

Dreieckstuch Vicky – ein Erfahrungsbericht zur sockshype-Anleitung