in ,

Strickanleitung: Dekorative Weihnachtssocken stricken zugunsten »Weihnachten im Strumpf«

Hilf uns bei unserer Adventsaktion zugunsten des Kinderhospiz Sternenbrücke. Ein großer Teil des Erlöses von Strickanleitungen und Garn spenden wir an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke.

Weihnachten im Strumpf - vier Sockendesigns

Weihnachten im Strumpf ist unsere diesjährige Adventsaktion. Dazu nähen und stricken wir dekorative Weihnachtssocken. Marit verziert ihre genähten Socken mit hübschen, weihnachtlichen Stickmotiven. Barbara strickt Sterne und Norwegermuster in ihre Weihnachtssocken. Zu allen Socken haben wir Anleitungen sowie Stickdateien erstellt, damit du ebenfalls Socken nähen, besticken oder stricken kannst. Denn die Weihnachtssocken passen sicher wunderschön als Adventsdeko in deine Wohnung. Weiter kannst du die Weihnachtssocken sehr gut als hübsche Verpackung für Geschenke zu Barbara, Nikolaus oder Weihnachten verwenden. Über ein Mitbringsel in der Adventszeit – hübsch verpackt in einer Weihnachtssocke – wird sich bestimmt jeder freuen. Statt der Verwendung von Verpackungsmaterial, das im Anschluss in die Mülltonne wandert, schonst du dabei sogar die Umwelt.

Mit Weihnachten im Strumpf das Kinderhospiz Sternenbrücke unterstützen

Doch unsere Adventsaktion Weihnachten im Strumpf hat noch einen anderen, ganz wichtigen Zweck.

Mit Weihnachten im Strumpf möchten wir zusammen mit dir das Kinderhospiz Sternenbrücke unterstützen.

Werbung

Nicht allen geht es so gut wie uns. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Kinderhospiz Sternenbrücke leiden an einer lebensverkürzenden Erkrankung oder haben eine schwere Behinderung, so dass sie nur eine eingeschränke Lebenserwartung haben. Die gilt es möglichst erfüllt und positiv zu verbringen – gemeinsam mit ihren Eltern und den Geschwistern. Dabei hilft ihnen das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Die umfassende Pflege und Begleitung einer Familie in der Sternenbrücke kostet täglich rund 1.100,00 Euro. Die Kranken- und Pflegekassen übernehmen davon rund 60 Prozent der Kosten. Da die Sternenbrücke aber nicht nur das erkrankte Kind pflegt, sondern auch das gesamte Familiensystem auf vielfältige Weise unterstützt, um es in dieser schwierigen Lebensphase zu stabilisieren, bleiben rund 40 Prozent der Kosten von den gesetzlichen Kostenträgern ungedeckt.  Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke ist somit auf die finanzielle Unterstützung von Dritten in Form von Spenden angewiesen, um den fehlenden Bedarf zu decken.

Wir finden, die Mitarbeiter des Kinderhospiz Sternenbrücke leistet hervorragende Arbeit. Deshalb möchten wir uns mit der Adventsaktion Weihnachten im Strumpf beim Kinderhospiz Sternenbrücke engagieren. Du kannst uns dabei helfen:

  • Verziere deine genähte Socke mit unseren Stickdateien.
  • Stricke die Weihnachtssocken mit Sternen, uni oder im Norwegermuster mit unserer PDF-Anleitung.
  • Stricke die Weihnachtsocken mit dem ggh-Maxima aus unserem Shop.

Wir spenden einen Großteil der Erlöse aus dem Verkauf der Stickdateien, der Strickanleitungen und der Wolle für die Weihnachtssocken an das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Werbung
  • Wenn du weder nähst, noch strickst, kannst du unsere Aktion auch mit einer Geldspende auf folgendes Konto unterstützen:

    Spendenkonten der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke

    Hamburger Sparkasse
    IBAN: DE 69 2005 0550 1001 3007 87
    BIC: HASPDEHHXXX
    Verwendungszweck: “Weihnachten im Strumpf”

    Benötigst du eine Zuwendungsbestätigung für die Steuer, solltest du neben dem Verwendungszweck auch deinen Namen und deine Anschrift angeben.

  • Wenn du ein Woll- oder Stoffgeschäft hast und noch eine schöne Adventsaktion für deinen Laden suchst, bist du ebenfalls herzlich willkommen, mitzumachen. Sprich uns in diesem Falle einfach an.

Bitte näht, stickt und strickt ganz fleißig oder spendet großzügig, damit wir die Arbeit des Kinderhospiz Sternenbrücke unterstützen können.

Auch im Namen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihrer Familien aus dem Kinderhospiz Sternenbrücke sagen wir jetzt schon einmal ganz lieben Dank.

Werbung

Die Aktion Weihnachten im Strumpf endet am 31.12.2019.

Sternensocken stricken für Weihnachten im Strumpf

Wie bei sockshype üblich, stellen wir für alle, die Weihnachtssocken stricken möchten, hier die Grundanleitung für eine gestrickte Weihnachtssocke vor. Wir möchten allen die Chance geben, Weihnachtssocken zu stricken, auch wenn es vielleicht gerade ein wenig eng im Portemonnaie ist. Alle anderen, die unsere Weihnachten-im-Strumpf-Aktion unterstützen können und möchten, finden die Anleitung zu jeder der Socken plus Muster zu Sternen und Norwegermuster einschließlich der entsprechenden Strickschriften in der von Mark grafisch gestalteten PDF-Anleitung. Wie bereits geschrieben, werden von jeder bis Weihnachten verkauften Anleitung Teile des Erlöses für die Unterstützung des Kinderhospizes Sternenbrücke verwendet.

Weihnachten im Strumpf
Dekorative Weihnachtssocke stricken: Ein großer Teil des Erlöses geht an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Die Weihnachtssocken sind recht zügig gestrickt. Jede erhält an der oberen Kante durch ein Mausezähnchenmuster einen hübschen Abschluss. Bei den mehrfarbigen Socken kann die kleine Zackenkante farblich abgesetzt werden.  Barbara hat eine einzelne Socke in Unirot mit einem modischen Stern entworfen, die einfach durch linke Maschen gestrickt wird. Die drei Socken mit Norwegermuster sind so konzipiert, dass du mit jeweils 2 Knäueln in jeder der drei Farben alle drei Socken stricken kannst. Dabei zeigt dir Barbara in einem kurzen Teil, wie du die Fäden zum Stricken des Norwegermusters in der Hand hältst und wie du sie verwebst, damit die Spannfäden im Innenbereich nicht stören. Solltest du noch nie Fair Isle gestrickt haben, so hast du hier eine schöne Möglichkeit diese Technik zu trainieren. Mit ein bisschen Übung schaffst du das bestimmt. Es macht wirklich viel Spaß! Wer sich nicht an das Stricken mit zwei Fäden herantraut, kann die Muster nachträglich von Hand aufsticken. Auch das wird dir in der PDF-Anleitung vorgestellt.

Die Ferse ist eine Herzchenferse, die Spitze eine Schleudersternspitze. Fertig ist die Socke, wenn das I-Cord-Bändchen und ein kleiner Bommel – das I-Tüpfelchen –  angenäht sind.

Das benötigst du zum Stricken der Weihnachtssocken

  • ggh-Maxima, 100 % Schurwolle – Merino extrafine, Superwash, 110 m pro 50 g, waschbar bei 30°C
    • für 1 Weihnachtssocke Uni mit Stern – 2 Knäuel in Rot oder einer Farbe deiner Wahl
    • für 3 Weihnachtssocken mit Norwegermuster – jeweils 2 Knäuel in Rot, Grün und Weiß
  • außerdem
    1 Nadelspiel Größe 4 mm
    1 Schere
    1 Vernähnadel
    Stecknadeln oder Stoffklammern

Umfangreiche Strickanleitung als praktisches PDF zum Ausdrucken herunterladen & die »Weihnachten im Strumpf«-Aktion unterstützen!

Wie gewohnt kannst du die vollständige und umfangreiche Strickanleitung für alle 4 dekorativen Weihnachtsstrümpfe als schön gestaltetes PDF herunterladen. Auch beim Kauf der Wolle unterstützt du die »Weihnachten im Strumpf«-Aktion zugunsten des Kinder-Hospiz Sternenbrücke. Wenn du lediglich an 1 oder 2 Anleitungen interessiert bist, findest du die Einzelanleitungen am Ende dieses Beitrages.

Das umfangreiche PDF mit 32 Seiten umfasst:

✅ komplette Grundanleitung
✅ Schritt für Schritt Erklärung mit Bildern
✅ Ferse, Fuß & Aufhänger
✅ Einzelanleitung für alle 4 Strümpfe
⭐️ Strickmuster

🧶 Für Anfänger & Fortgeschrittene geeignet!

Vom Erlös spenden wir einen großen Teil an das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Grundanleitung Weihnachten im Strumpf

Die Grundsocke
Unsere Grundsocke mit Mausezähnchenkante, Herzchenferse und Schleudersternspitze wird an Schaft und Fuß glatt rechts gestrickt. Sie kann unifarben sein oder – wie bei uns – eine Streifensocke.
Werbung

Maschen aufnehmen

Nimm 60 Maschen auf vier Nadeln des Nadelspiels auf. Verteile dabei die Maschen mit jeweils 15 Maschen auf jede Nadel. Schließe die Maschen auf den Nadeln zur Runde. Achte darauf, dass du die Nadeln nicht verdrehst.

Sockenrand der Weihnachtssocke

Stricke über 5 Runden rechte Maschen.

Für die Mausezähnchen werden in Runde 6 *2 Maschen zusammengestrickt, 1 Umschlag gemacht.* Stricke die Angaben zwischen den ** bis zum Rundenende.

Es folgen 8 Runden glatt rechts

Schaft der Weihnachtssocke

Der Schaft der Weihnachtssocke wird über rund 50 Runden glatt rechts gestrickt. Bei den Socken mit Muster findest du in der PDF-Anleitung die Strickschriften, die dir genau angeben, wie die Muster gestrickt werden.

Die Herzchenferse der Weihnachtssocke

Die Herzchenferse setzt sich zusammen aus der Fersenwand, dem Käppchen, der Maschenaufnahme aus der Fersenrückwand und den Spickelabnahmen.

Die Herzchenferse strickst du über die Nadeln 4 und 1 in Hin- und Rückreihen. Die Nadeln 2 und 3 bleiben zunächst unbearbeitet. Stricke in der Hinreihe die Maschen der Nadel 1 zusätzlich auf die Nadel 4. So strickst du die Ferse nur auf einer Nadel, die ich jetzt Fersennadel nenne.

Die Fersenwand

Die Fersenwand wird glatt rechts gestrickt. D. h. in der Hinreihe werden rechte, in der Rückreihe linke Maschen gestrickt. In der Rückreihe werden die ersten beiden und die letzten beiden Maschen rechts gestrickt. Es entstehen so kleine Perlen am Rand, aus denen du später gut Maschen aufnehmen kannst. Anhand der Perlen kannst du auch wunderbar deine Reihen zählen. Für die Weihnachtssocke strickst du 10 Hin- und 10 Rückreihen und zählst so am Rand 10 Perlen.Weihnachtssocke stricken - Fersenwand

Nach der Fersenwand folgt das Herzchen

Hinreihe 1: Stricke in der nächsten Hinreihe bis zur Fersenmitte.

Das Herzchen beginnt in der Mitte der Fersenmaschen in der Hinreihe.
Das Herzchen beginnt in der Mitte der Fersenmaschen in der Hinreihe.

Die nächste Masche wird rechts gestrickt. Jetzt folgt ein Überzug: eine Masche wird wie zum Rechtsstricken abgehoben, die nächste Masche wird rechts gestrickt, die abgehobene Masche wird über die Gestrickte gezogen. Die folgende Masche wird rechts gestrickt.

Nach einer rechten Masche folgt eine überzogene und eine weitere rechte Masche.
Nach einer rechten Masche folgt eine überzogene und eine weitere rechte Masche.

Es wird gewendet.

Rückreihe 1: Die erste Masche wird wie zum Linksstricken abgehoben. Es werden drei linke Maschen gearbeitet, dann zwei Maschen links zusammengestrickt, 1 linke Masche. Wenden.

In der Rückreihe wird eine Masche abgehoben. Es folgen drei linke Maschen. Im Anschluss werden zwei Maschen links zusammengestrickt. Danach strickst du eine linke Masche.
In der Rückreihe wird eine Masche abgehoben. Es folgen drei linke Maschen. Im Anschluss werden zwei Maschen links zusammengestrickt (hier). Danach strickst du eine linke Masche.

Hinreihe 2: Erste Masche wie zum Linksstricken abheben. Vier rechte Maschen bis zur abgehobenen Masche in der vorherigen Reihe. 1 Überzug (s. Hinreihe 1), 1 rechte Masche. Wenden.

Rückreihe 2: Die erste Masche wird wie zum Linksstricken abgehoben. Es werden fünf linke Maschen gearbeitet, dann zwei Maschen links zusammengestrickt, 1 linke Masche. Wenden.

Werbung

Hinreihe 3: Erste Masche wie zum Linksstricken abheben. Sechs rechte Maschen bis zur abgehobenen Masche in der vorherigen Reihe. 1 Überzug (s. Hinreihe 1), 1 rechte Masche. Wenden.

Rückreihe 3: Die erste Masche wird wie zum Linksstricken abgehoben. Es werden sieben linke Maschen gearbeitet, dann zwei Maschen links zusammengestrickt, 1 linke Masche. Wenden.

Arbeite so weiter, bis du alle seitlichen Maschen abgearbeitet hast. Ende mit einer Rückreihe. Die Spitze des Herzchens ist nun geschafft. Wende die Arbeit.

Das fertige Herzchen der Herzchenferse
Das fertige Herzchen der Herzchenferse

Du hast jetzt 16 Maschen auf der Fersennadel. Stricke diese rechts ab. (Wenn du deinen Fuß in einer anderen Farbe strickst, wechselst du die Farbe nach 8 Maschen.)

Maschenaufnahme aus der Fersenwand

Jetzt wird wieder in Runden gearbeitet und auch die stillgelegten Maschen auf den Nadeln 2 und 3 haben sich genug ausgeruht. Sie werden nach der Maschenaufnahme aus der Fersenwand (s. nächster Abschnitt) wieder hinzugenommen.

Doch zuvor nimmst du aus den Perlen an der linken Fersenwand je Perle eine neue Masche auf. Nimm dir dazu eine freie Nadel des Nadelspiels und schiebe diese durch die äußeren Knötchen aller 10 Perlen auf der linken Seite der Fersenrückwand .

Aus dem Rand der Fersenwand werden die Perlen auf eine leere Nadel geschoben.
Aus dem Rand der Fersenwand werden die Perlen auf eine leere Nadel geschoben.

Stricke sie mit der Nadel, auf der die Fersenmaschen sind, ab. Nimm eine zusätzliche Masche aus dem Zwischenfaden zwischen der letzten Masche dieser Nadel und der Nadel 2 auf und stricke sie rechtsverschränkt ab. (Rechts verschränkt – Du stichst nicht – wie bei rechten Maschen – vor der Nadel in die Masche ein, sondern hinter der Nadel. Dadurch dreht sich die Masche und ist rechts verschränkt.)

Eine zusätzliche Masche wird beim Übergang von den aus der Fersenwand aufgenommenen Maschen und der Nadel 2 aufgenommen.
Eine zusätzliche Masche wird beim Übergang von den aus der Fersenrückwand aufgenommenen Maschen und der Nadel 2 aufgenommen.

Arbeite die Maschen auf den Nadeln 2 und 3 mit rechten Maschen.

Am Übergang zwischen Nadel 3 und den Randmaschen der Fersenrückwand wird ebenfalls eine zusätzliche Masche aus dem Zwischenfaden auf eine leere Nadel aufgenommen. Schiebe die Nadel weiter durch die Knötchen der Randmaschen an der rechten Fersenrückwand.

Die zusätzlich aufgenommene Masche wird rechtsverschränkt (s. oben), die auf die Nadel geschobenen Randmaschen werden glatt rechts abgestrickt. Stricke mit dieser Nadel auch die Hälfte der Fersenmaschen glatt rechts. Damit hast du alle Maschen gleichmäßig auch wieder auf die Nadeln 4 und 1 verteilt

Spickelabnahmen

Auf den Nadeln 1 und 4 sind jetzt mehr Maschen als auf den Nadeln 2 und 3. Durch die Spickelabnahmen wird sich das ändern.
Auf den Nadeln 1 und 4 sind jetzt mehr Maschen als auf den Nadeln 2 und 3. Durch die Spickelabnahmen wird sich das ändern.

Auf den Nadeln 1 und 4 befinden sich mehr Maschen als auf den Nadeln 2 und 3. Das muss sich in den nächsten Runden ändern und geschieht durch den Spickel.

Arbeite dafür in jeder dritten Runde folgendermaßen:

Nadel 1: alle Maschen rechts – zweit- und drittletzte Masche rechts zusammenstricken, letzte Masche rechts.

Nadel 2 und 3: alle Maschen rechts

Nadel 4: eine Masche rechts, ein Überzug (s. oben), alle Maschen rechts.

Spickel
Die Spickelabnahme.

Befinden sich auf allen Nadeln gleich viele Maschen, ist die Herzchenferse fertig. Jetzt geht es mit dem Fuß weiter.

Der Fuß

Von der Maschenaufnahme aus der Fersenrückkwand strickst du insgesamt 35 Runden rechte Maschen (Bei den Socken mit Mustern findest du die Angaben in der PDF-Anleitung)

Die Schleudersternspitze

Arbeite auf jeder Nadel folgendermaßen:

  • Runde 1: Stricke 2 reM, 1 liM, stricke reM bis zwei Maschen vor Nadelende, stricke die beiden letzten Maschen links zusammen.
  • Runde 2: Stricke alle Maschen rechts
  • Runde 3: Stricke 3 reM, 1 liM, stricke reM bis zwei Maschen vor Nadelende, stricke die beiden letzten Maschen links zusammen.
  • Runde 4: Stricke alle Maschen rechts
  • Runde 5: Stricke 4 reM, 1 liM, stricke reM bis zwei Maschen vor Nadelende, stricke die beiden letzten Maschen links zusammen.

Arbeite so weiter, indem du in jeder zweiten Runde (mit der ungeraden Rundenzahl) auf jeder Nadel die linke Masche immer um eine Masche nach links verschiebst. Die letzten beiden Maschen werden zusammengestrickt. In den Runden mit der geraden Rundenzahl werden alle Maschen rechts gestrickt.

Schleudersternspitze Abnahmen alle zwei Runden
Die Schleudersternspitze Teil 1. Alle zwei Runden werden am Ende jeder Nadel zwei Maschen links zusammengestrickt. Eine linke Masche wandert alle zwei Runden immer eine Masche weiter. Wenn die linke Masche direkt neben der zusammengestrickten linken Masche liegt, kannst du in jeder Runde die beiden Maschen links zusammenstricken.

Wenn die linke Masche direkt neben einer zusammengestricken Masche liegt, werden in jeder Runde auf jeder Nadel nur noch die letzten beiden Maschen links zusammengestrickt. Die anderen Maschen sind rechte Maschen. Wenn du auf jeder Nadel nur noch zwei Maschen hast, hebst du eine Masche nach der anderen über die zuletzt gestrickte Masche.

Die Schleudersternspitze ist fertig
Die Schleudersternspitze ist fertig.

Bändchen zum Aufhängen stricken

Nimm 6 Maschen auf eine Nadel des Nadelspiels auf. Stricke rechte Maschen. Wende die Arbeit nicht, sondern schiebe die Maschen an das andere Ende der Nadel. Stricke wieder 6 rechte Maschen und schiebe diese anschließend wieder an das Ende der Nadel. Arbeite so weiter bis du die gewünschte Länge von rund 20 cm erreicht hast. Kette die Maschen ab.

Für das Bändchen wird ein I-Cord aus 6 Maschen gestrickt.
Für das Bändchen wird ein I-Cord aus 6 Maschen gestrickt.

Socken fertigstellen

Vernähe alle Fäden.

Klappe die obere Kante des Sockens nach innen, so dass durch die Lochrunde die Mausezähnchen entstehen. Stecke die umgeklappte Kante mit Stecknadeln oder Stoffklammern zusammen und nähe mit einem Faden der Wolle die Kante fest.

Die Mausezähnchenkante entsteht.
Die Mausezähnchenkante entsteht.

Klappe das Bändchen auf die Hälfte und nähe jedes Ende an der hinteren Seite der Socke mit ein paar Stichen fest.

Das Bändchen wird angenäht.
Das Bändchen wird angenäht.

Fertige einen kleinen Bommel oder wie man sagt, einen kleinen Pompon, an. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Einige zeigen wir dir in diesem Beitrag.

Ein Bommel entsteht mit dem Bommel-Maker
Unseren Bommel haben wir mit dem Bommel-Maker von Prym gemacht. Im Anschluss werden die Spitzen beigeschnitten.

Bei einem Sockenpaar würde jetzt noch ein zweiter folgen. Das ist bei der Weihnachtssocke aber nicht nötig. Du hast es geschafft. Deine Weihnachtssocke ist fertig!


Strickanleitung zur dekorativen Weihnachtssocken herunterladen

Für die Aktion Weihnachten im Strumpf haben wir vier dekorative Socken mit Muster entworfen. Ein großer Teil des Erlöses spenden wir an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke.

Weihnachten im Strumpf - vier Sockendesigns

Zeige uns deine fertigen Weihnachtssocken bei Facebook oder Instagram mit den Hashtags #weihnachtenimstrumpf und #kinderhospizsternenbrücke

Melden

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lädt…

0

Kommentare

0 Kommentare

kleiner Fan

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Stickmaschine für Anfänger kaufen13:44

Welche Stickmaschine für Anfänger kaufen?