in

Über das Ausmessen von Socken – von der Ferse bis zur Spitze

und kleinen Helferlein, die für eine passgenaue Länge sorgen

Über das Ausmessen von Socken

Wer Socken strickt, findet in den Sockentabellen genaue Angaben, damit am Ende die Socken passgenau sitzen. Viele Werte werden in Anzahl von Maschen oder Runden angegeben. Für das Maß, wann du mit der Spitze beginnen kannst, sind Zentimeterangaben unverzichtbar. Ich zeige dir, wie das Ausmessen von Socken funktioniert und welche praktischen Hilfsmittel dich dabei unterstützen.

Das Schneidermaßband zum Ausmessen von Socken

Das Maßband zum Ausmessen von Socken

Das Schneidermaßband oder auch ein Rollmaßband mit Gehäuse zum automatischen Aufrollen findet sich wahrscheinlich in jedem Strickkorb. Das ist ein unverzichtbares Helferlein, nicht nur zum Ausmessen von Socken.

So funktioniert das Ausmessen mit dem Maßband

Ganz gleich, welche Fersenform du gestrickt hast, das Maß beginnt an der Stelle, wo die Ferse zur Fußsohle abknickt.  Lege dazu deine Socke auf einen Tisch. Die Fußoberseite sowie der vordere Schaft zeigen nach unten. Die Ferse klappst du flach auf die Socke, die Fersenspitze zeigt zum Bündchen. Zum Ausmessen deiner Socke legst du jetzt das Maßband an die Sockenspitze an. Bei deiner Nadel liest du ab, wie viele Zentimeter du gestrickt hast. In der Sockentabelle ist unter der Postion “Fußlänge incl. Ferse bis Spitzenbeginn in cm” angegeben, wie lang du den Fuß gestrickt haben musst, damit du mit der Ferse beginnen kannst.

Werbung

Beispiel

Bei meiner Socke auf dem Foto zeigt mein Maßband 15 cm an. Meine Socke soll für die Schuhgröße 44/45 passend sein. Die Fußlänge incl. Ferse bis Spitzenbeginn in der Sockentabelle weist für diese Größe ein Maß von 22,5 cm aus. Das heißt, meine Socke muss noch um 7,5 cm wachsen, bevor ich mit der Spitze beginnen kann.

Socken werden mit dem Maßband ausgemessen

Prym Maßband Color 150 cm/cm, Poly-Fiber-Gewebe, gelb, farbige Dezimeter-Zonen
1.797 Bewertungen
Prym Maßband Color 150 cm/cm, Poly-Fiber-Gewebe, gelb, farbige Dezimeter-Zonen
  • Farbig unterteilte Skala
  • Gelbe Rückseite mit Skala in Zentimetern oder Inch
  • Metallfassungen an den Enden
  • Robuste Profiqualität

Das Prym Handmaß Socke –  zum Ausmessen von Socken

Prym Handmaß Socke

Handmaße kannte ich bisher aus dem Nähbereich. Das sind kleine Lineale, die überall dort eingesetzt werden, wo das lange Schneidermaßband nicht so handlich ist.

Beschreibung des Handmaß Socke

Die Firma Prym hat für Sockenstricker ein spezielles Handmaß auf den Markt gebracht. 20 cm ist es lang, sowie 5 cm breit und besteht aus einem dünnen flexiblen Kunststoff. Es hat auf der einen Seite Angaben in Zentimeter, auf der anderen Seite in Inch. An einer Querseite finden wir eine Rundung für das Ausmessen der Socken ab der Ferse. Weiter bietet das Prym Handmaß Socke ein Nadelmaß für die Größen 2 bis 4 in Halbschritten. Zusätzlich gibt es am oberen Ende  eine Aussparung  für das Anheften von Maschenmarkierern. Weiter bietet die ausgesparte Socke die Möglichkeit kleine Notizzettel einzuklemmen.

Handmaß Socke im Einsatz

Werbung

So funktioniert das Ausmessen mit dem Prym Handmaß Socke

Zum Ausmessen von Socken legst du die Socke auf eine feste Unterlage. Der Schaft liegt unten, die Fersenunterseite und der bisher gestrickte Fuß befinden sich oben. Das Handmaß Socke schiebst du von der Nadelseite hin schön in die Rundung der Ferse. Nun kannst du oben ablesen, wie viele Zentimeter du bereits von der Fersenspitze aus gestrickt hast.

Da das Handmaß Socke nur 5 cm breit ist, kann es auch zum Ausmessen von Socken für  kleine Kinder verwendet werden. Die Länge mit 20 cm ist sicher handlich. Allerdings reicht das nur für Socken bis Größe 39. Bei größeren Socken hat mir die Firma Prym einen Trick verraten. Dazu kommt ein Maschenmarkierer zum Einsatz.

Beispiel

Meine Socken sollen ja eine Länge von 22,5 cm haben, bis ich mit der Spitze beginnen kann. So schiebe ich jetzt bei meinem erreichten Maß von 15 cm einen Maschenmarkierer in eine Masche auf den Nadeln. Dann, wenn ich weitergestrickt habe und vom Maschenmarkierer aus noch weitere 7,5 cm ausmesse, ist meine Socke bereit für die Spitze.

Maschenmarkierer als Hilfemittel zum Stricken größerer Socken

 

Dieses Socken-Strick-Lineal ist klein und handlich. Es passt perfekt in meine kleine Tasche mit all den Helferlein, die ich zum Stricken benötige. Gerne nehme ich mein Sockenprojekt mit, wenn ich unterwegs bin. Dann habe ich meist den Strickbeutel Cordula dabei.  Hier hat neben Wollknäuel und Nadelgarage mit angestrickter Socke auch das Prym Handmaß Socke Platz.

Weitere Nutzen des Prym Handmaß Socke

Durch die kurze und flache Form sowie den Maßskalen direkt an der Kante kann das Handmaß Socke zusätzlich auch zum Ausmessen von Maschenproben verwendet werden. Als Lesezeichen bei Strickschriften kann es auch gute Dienste tun.

Prym 610738-1 610 738 Handmaß 'Sockenstricken' 20 cm, weiß, Einheitsgröße
4 Bewertungen
Prym 610738-1 610 738 Handmaß 'Sockenstricken' 20 cm, weiß, Einheitsgröße
  • Praktischer Helfer beim Stricken von Socken
  • Lineal zur Messung der Spannungsprobe
  • zur Überprüfung des Fortschritts beim Stricken
  • Integriertes Stricknadel-Messgerät.
  • handliches 20 cm / 8 Zoll Format

Sockenlineale 4fach-, 6fach und 8fach zum Ausmessen von Socken

Sockenlineal 4fach

Im Rahmen des Socktobers 2020 stellte Tanja Steinbach ein 4fach Sockenlineal vor. Es ist in Zusammenarbeit mit der Firma LovaFur entstanden. Mittlerweile gibt es noch weitere Lineale für all diejenigen, die lieber mit dickeren Sockengarnen, 6fach und 8 fach, stricken.

Beschreibung des Sockenlineals

Jedes der Sockenlineale ist 33 cm lang und 6,5 cm breit. In helles Holz sind Maße für die Fußlänge von der Fersenmitte bis Spitzenbeginn sowie der gesamten Fußlänge eingelasert. Diese Maße sind für alle Sockenlineale gleich. Sie unterscheiden sich aber in weiteren Angaben, nämlich der Anzahl der Maschen, die für das Bündchen einer Socke in den verschiedenen Größen aufgenommen werden, sowie Löchlein für Nadelmaße passend zur jeweiligen Garnstärke.

Werbung

So funktioniert das Ausmessen mit dem 4fach Sockenlineal

Das Sockenlineal funktioniert ähnlich wie das Prym Handmaß Socke. Du schiebst es so weit in den Sockenfuß, bis die Rundung an die Fersenwand stößt.

Sockenlineal 4fach - Ausmessen von Socken

Zum Ablesen sind Sockentabellen nicht nötig, denn das Lineal zeigt dir an, wann der Fuß die perfekte Länge zum Beginn der Sockenspitze erreicht hat.

Beispiel

In meinem Beispiel erkenne ich auf der linken Seite des Lineals, dass ich mit meiner Fußlänge erst bei Gr. 30/31 angelangt bin. Viel höher sehe die Schuhgröße 44/45, die meine Socke haben muss. Ich darf also noch einige Runden stricken, bevor ich mit der Fußspitze beginnen kann.

Weitere Nutzen des Sockenlineals

Mit dem Sockenlineal kannst du auch feststellen, wie lang der Fuß deiner Socke überhaupt sein muss. Dazu setzt du dich auf den Boden. Dein Fuß liegt mit der Hacke auf dem Boden und berührt mit der Fußsohle eine Wand.  Wenn du das Maß zwischen Fußsohle und Wand legst, siehst du auf einen Blick die richtige Größe.

Das Sockenlineal für Babys und Kleinkinder

Zusätzlich zu den 4fach, 6fach und 8fach Linealen gibt es ein Sockenlineal mit Maßen für Babys und Kleinkinder.

Diese Lineale sind teilweise im gut sortierten Fachhandel erhältlich und können online im Yarndesign Shop bestellt werden.

sockshype Fazit

Drei Helferlein zum Ausmessen von Socken von der Ferse bis zur Spitze habe ich hier vorgestellt.

Ein genaues Ausmessen von Socken funktioniert mit allen drei Werkzeugen, wobei bei Maßband und Handmaß die entsprechenden Werte zunächst noch einer Sockentabelle entnommen werden müssen. Dafür passen sie bequem auch in kleine Sockenprojektbeutel und sind mit rd. 5 Euro recht preisgünstig.

Die größeren Sockenlineale sind aus Holz und damit hochwertiger, aber auch teurer (18,90 € für die Sockenlineale 4fach-, 6fach und 8fach, 14,90 € für das Sockenlineal Baby und Kinder). Dafür kann mit dem Lineal ohne Zwischenschritt und ohne Sockentabelle die klassisch vom Bündchen gestrickte Socke direkt ausgemessen werden.

Noch ein kleiner Tipp

Meine Großmutter hatte eine Faustregel, um zu festzustellen, ob die Socken passen. Die Socke wird von der Spitze bis zur Fersenmitte einmal um die Faust gewickelt. Wenn sie genau herumgeht, dann passt auch die Socke.

Das funktioniert deshalb, weil viele unserer Körperteile proportional zu einander stehen. So entspricht die Fußlänge dem Umfang der Faust oder eine gespreizte Hand ist so groß wie das Gesicht von der Kinnspitze bis zum Haaransatz.

Auch für das Maß Fersenmitte – Beginn der Ferse gibt es eine Möglichkeit auszutesten, ob du mit der Spitze beginnen kannst: Lege die Handwurzel an der Fersenrundung an. Sobald dein gestrickter Fuß so lang ist, dass die Mittelfingerspitze die Nadeln berührt, ist es Zeit, mit der Spitze zu beginnen.

Das gelingt natürlich nur, wenn wir Socken für uns selber stricken oder der Sockenempfänger in unmittelbarer Nähe ist, damit wir Maß nehmen können.

 

 

 

* Liebe Leserin, lieber Leser, diese dargestellten Produkte sind von der Redaktion ausgewählte Produktvorschläge. Wenn du über diese Links etwas bei Amazon.de kaufst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für dich ändert. Danke für deine Unterstützung. Letzte Aktualisierung am 18.01.2021.

Werbung

Melden

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wie gefällt dir der Artikel?

41 Points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir machen Weihnachten

Geschenk verpacken - Geschenkbox

Geschenk verpacken – Unsere besondere Geschenkbox wird originell verpackt