in

genialgenial

Sockenstricken mit nur drei Nadeln? Das Strickspiel Neko Bambus Flex!

Mit dem »Neko Strickspiel« oder »Neko Bambus Flex« kannst mit nur 3 Nadeln deine Socken stricken. Ein Erfahrungsbericht zu den Neko Bambus Flex.

Das Strickspiel Neko Bambus Flex
Erfahrungsbericht: Barbara probiert mit den Neko Bambus Flex das Sockenstricken in Größe 23.

Seit Generationen werden Socken, Mützen und Ärmel  mit einem Nadelspiel, bestehend aus fünf Nadeln, gestrickt. In einer einzelnen Runde muss dabei viermal die Nadel gewechselt werden. Das dauerte Diane Zorbach einfach zu lange. Deshalb überlegte sie sich eine Möglichkeit, mit nur zwei Nadelwechseln zum gleichen Ziel zu kommen. Sie entwickelte dazu gebogene Nadeln aus Kunststoff. Ihre Curved double Pointed Needles ließ sie sich patentieren. Mittlerweile bieten auch andere Firmen ebenfalls drei Nadeln zum Rundenstricken an. Das Neko Strickspiel aber ist – wie Diane Zorbach betont – das Original. Als Ergänzung hat die Firma Neko nun das Strickspiel in der Neko Bambus Flex Edition herausgebracht.

Das Neko Strickspiel ist seit 2015 das patentierte Original der gebogenen Nadeln.
Diane Korbach, Erfinderin des Neko Strickspiel / Neko Bambus Flex

 

Werbung
Neko-Vorstellung der Neko Bambus flex
Das Neko Strickspiel / Neko Bambus Flex wird in einer verschließbaren Tüte mit Infos zu den Nadeln auf einem Pappstreifen angeboten.

Über diesen Link erhältst du das Neko Strickspiel / die Neko Bambus Flex:

Das Produkt: Die Neko Bambus Flex

Diane stellt das neuartige Strickspiel Neko Bambus Flex in einem Video vor.

Optik der Neko Bambus Flex

Statt drei Nadeln aus reinem Kunststoff besteht jede der drei Set-Nadeln aus zwei Bambusspitzen, die mit einer elastischen Kunststoffverbindung mit Memory-Effekt zusammengesetzt sind. Dadurch ist die Nadel flexibel, kommt aber immer wieder in die gebogene Form zurück. Nadelspitzen und Kunststoffverbindung bilden einen glatten Übergang, so dass die Maschen, ohne zu haken, zur Spitze geschoben werden können. Derzeit werden die Bambus Flex in den Größen 2 – 3,5 mit Halbgrößen angeboten. Jede Größe hat dabei eine eigene Farbe bei der Kunststoffverbindung. Zudem sind Größenangaben auf den Nadelspitzen angegeben.

Werbung
Neko Bambus Flex - Flexibles Verbindungsstück wird die Nadel beweglich, kommt aber immer wieder in die Ausgangsposition zurück.
Das Verbindungsstück der Neko Bambus Flex aus Kunststoff ist flexibel, kommt aber immer wieder in die Ausgangsposition zurück. Die Größenangaben sind durch die Farbe des Verbindungsstücks sowie den Aufdruck auf den Nadelspitzen gekennzeichnet.
Werbung

Material der Neko Bambus Flex

Die Nadelspitzen bestehen aus hochwertigem Moso-Bambus, das aus Japan stammt. Sie werden mit einem speziellen, flexiblen Kunststoff verbunden, der immer wieder in die Ausgangsposition zurückkommt.

Durch die Verwendung von Bambus und einer neuen Art von Kunststoff sind, laut Angaben des Herstellers, die Neko Nadeln umweltfreundlich und vollständig recycelbar.

Das Material Bambus sorgt für ein warmes, angenehmes Strickgefühl.
Die strickerfahrene Autorin Barbara über die Neko Bambus Flex

Werbung

Handhabung der Neko Bambus Flex

Die Maschen werden zu gleichen Teilen auf zwei der drei Nadeln verteilt. Mit der dritten Nadel werden die Maschen abgestrickt. Die Maschen auf der Nadel, die gerade nicht bearbeitet wird, werden locker über den Bogen mit der Kunststoffverbindung gezogen, die anderen Maschen  auf die rechte Nadelspitze geschoben. Dadurch bilden die Maschen ein Dreieck auf beiden Nadeln.

Neko_Maschenverteilung auf den Nadeln
So kannst du mit den Neko Bambus Flex stricken: Rechts: die Arbeitsnadel, links: die Nadel mit Maschen auf der Nadelspitze, die abgestrickt werden. Im Bogen der dritten Nadel befinden sich die Maschen, die gerade nicht gestrickt werden.

Die Nadelspitzen der Nadel, die gerade nicht bearbeitet wird, zeigen zum Stricker hin und werden zwischen Daumen und Zeigefinger beider Hände durchgeführt. Die Arbeitsnadel liegt in der rechten Hand. Dabei findet der kleine Finger seine Position in der Rundung der Nadel.

Neko-Nadelwechsel
Ist eine Nadel der Neko Bambus Flex abgearbeitet, so werden die Maschen, die gerade gestrickt worden sind, zur Mitte der Nadel geschoben. Die Maschen, die zuvor in der Rundung waren, werden zur Nadelspitze gezogen. (Hier sieht man auch, dass die Rundung der Arbeitsnadel dem kleinen Finger einen bequemen Platz bietet.)

Socken stricken: Mit dem Nadelspiel Neko Bambus Flex

Diane Korbach zeigt in einem weiteren Film, wie du mit den Nadeln von Neko Bambus Flex Socken stricken kannst. Eine besonders detaillierte und beliebte Anleitung zum Socken stricken bekommst du bei uns.

sockshype-Fazit zu den Neko Bambus Flex

Auf der h+h Cologne hat mir Diane ein Strickspiel Neko Bambus Flex in Nadelstärke 3 zum Testen mitgegeben. Ich habe mich entschieden, Kindersocken in Größe 23 zu stricken, weil ich sehen wollte, wie gerade das Stricken kleiner Runden mit den Neko Bambus flex gelingt.

Schnell habe ich den Dreh raus

Das Maschenaufnehmen ist sicher nicht viel anders als beim Nadelspiel – halt nur auf zwei Nadeln. Wenn es aber darum geht, die Maschen zur Runde zu schließen, so gelingt es mit zwei Nadeln viel leichter. Nein, Maschen verdrehen ist nun kein Problem mehr. Das Stricken ist zunächst ungewohnt. Ich habe aber schnell den Dreh raus: Habe ich alle Maschen einer Nadel auf die Arbeitsnadel gestrickt,  ziehe ich sie zur Rundung der Nadel. Ich drehe die Arbeit um 180° und habe jetzt die Nadel vor mir, die ich zuvor nicht bearbeitet habe. Bei ihr schiebe ich die Maschen zur rechten Nadelspitze. Dabei halte ich mit Zeigefinger und Daumen der linken Hand die linke Spitze fest und ruckzuck sind die Maschen dort, wo ich sie gleich abstricken werde, nämlich auf der rechten Nadelspitze. Was hier aufwendig klingt, geht aber schnell in Routine über. Auch die Nadeln finden in meinen Händen rasch die richtige Position. Sehr angenehm finde ich, dass ich meinen kleinen Finger in die Kunstsstoffrundung der Arbeitsnadel legen kann.

Werbung

Die Nadeln bewegen sich mit

Durch die flexible Kunststoffverbindung passen sich die Nadelspitzen – ohne, dass wir es direkt bemerken – den Strickbewegungen an, kommen aber immer wieder in die ursprüngliche Position zurück. Die Bambusnadelspitzen sind wunderbar glatt. Die Maschen gleiten sehr gut darüber. Das Bündchen mit Zwei-Rechts-zwei-Links-Muster ist schnell fertig. Ebenso der Schaft, in den ich sogar zwei Reihen mit Lochmuster gestrickt habe.

Hin- und Rückreihen bei der Ferse

Die Ferse ist eine Shadow-Wrap-Ferse, ähnlich einer Bumerangferse. Wie üblich wird in Hin- und Rückreihen gearbeitet. Das findet nur auf zwei Nadelspitzen statt und funktioniert unkompliziert. In der zweiten Hälfte der Ferse werden einzelne Maschen zusammengestrickt. Dabei ist es kein Problem, die normalspitze Nadelspitze durch zwei bzw. drei Maschen durchzuschieben und daraus eine rechte Masche zu stricken.

Die Ferse wird mit Neko-Nadeln gestrickt
Strickspiel Neko Bambus Flex: Eigentlich wird die Ferse nur über die Nadelspitzen zweier Nadeln gestrickt. Zur Verdeutlichung habe ich die Maschen einer Nadel über die Rundung gezogen. Rechts und links befinden sich die Doppelmaschen. In der Mitte auf der Rundung die Fersenmittelmaschen.

Der Fuß ist so schnell gestrickt

Gut, es ist eine kleine Kindersocke, die ich auf den Nadeln habe, aber ich staune jedes Mal, wie schnell die Maschen einer Nadel abgestrickt sind. Beim Nadelwechsel habe ich die ersten Maschen feste angezogen, damit es am Übergang nicht zu einer Leiterbildung kommt. Das Maschenbild beim Rundenstricken ist recht gleichmäßig.

Kleine Spitze geht problemlos

Die Spitze meiner Kindersocke ist eine Bandspitze. Die Maschen nehmen zur Spitze hin ab. Das Stricken der kleinen Runden gelingt reibungslos. Die Runde besteht zum Schluss nur noch aus acht Maschen. Auf einem Nadelspiel mit vier Nadeln besteht die Gefahr, dass hier Maschen von den Nadel rutschen. Bei den Neko Bambus flex sind die Maschen mit jeweils vier Stück nur auf zwei Nadeln verteilt, wobei sie auf einer Nadel durch die Rundung gehindert werden, herunterzurutschen.

Projekt unterwegs

Unterwegs schiebe ich einfach alle Maschen in die Nadelmitte. Durch die Rundung und die Kunststoffverbindung bleiben die Maschen hier fixiert. Keine rutscht von den Nadeln.

Position der Neko-Nadeln unterwegs
Hier sieht man deutlich, wie die Maschen eine Runde ergeben. Dies ist auch die Parkposition der Maschen, wenn das Strickstück unterwegs mitgenommen wird. Durch die Rundung rutschen die Maschen nicht von den Nadeln.

Meine Meinung zu den Bambus Flex von Neco

Es macht Spaß mit den Neko Bambus flex zu stricken. Die Nadelspitzen mit rd. 11 cm bis zur Mitte der Kunststoffverbindung lassen sich gut greifen. Ein Verkrampfen der Hände, was bei kurzen Nadeln manchmal der Fall sein kann, habe ich bei den Neko Bambus Flex nicht verspürt. Das Material Bambus sorgt für ein warmes, angenehmes Strickgefühl. Es hat eine glatt gearbeitete Oberfläche. Die Maschen rutschen leicht über die Nadeln. Die Kunststoffverbindung ist flexibel.  Damit passen sich die Nadeln gut den Strickbewegungen an. Das Material der Kunststoffverbindung ist rutschfähig, aber nicht so glatt wie die Nadeln selber. Beim Schieben oder Ziehen muss hier im Gegensatz zur Gleitfähigkeit der superglatten Nadeln ein minimaler Widerstand überwunden werden.

Die Handhabung ist zunächst ungewohnt, geht aber schnell in Routine über. Die Nekos können selbst für kleine Runden verwendet werden. Wenn ich mir die Nadellänge ansehe, so gehe ich davon aus, dass auch bequem Herrensocken oder Pulloverärmel machbar sind. Die Kindersocken in Größe 23 wird nicht mein letztes Projekts sein, das ich mit den Neko Bambus flex gestrickt habe.

Beide Socken wurden mit dem Neko Bambus Flex Spiel gestrickt
Eine kleine Puppenmami freut sich nun über ein paar lustige Socken. Denn an den Außenseiten des Schaftes baumeln zusätzlich kleine Tasseln. Das macht einer Zweijährigen bestimmt viel Spaß!

Eine ausführliche Anleitung zum Sockenstricken findest du in unserem Workshop, mit dem wir bei einem Knit-Along vielen Strickern das Sockenstricken beigebracht haben.

Diese Anleitung ist nicht nur sehr verständlich geschrieben sondern vor allem ganz wundervoll designt. Ich liebe die Zeichnungen! Ganz toll ist auch das Arbeitsblatt, auf dem ich meine ganz persönlichen Maße eintragen kann.
Alles in allem die schönste Anleitung, die ich je gekauft habe. Es macht einfach nur Spaß!
frauheiligstrickt (Verifizierter Besitzer) über den Socken Workshop ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Melden

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

kleiner Fan

Veröffentlicht von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Tuch stricken Anleitung

Diese Tücher kannst du auch im Sommer stricken

Kreuzanschlag mit doppeltem Daumfaden Titelbild

Stricktipp – Kreuzanschlag mit doppeltem Daumenfaden