in

Schleudersternspitze stricken (Anleitung)

Diese Spitze sieht nicht nur dekorativ aus, sondern ist auch strapazierfähig.

Schleudersternspitze stricken

Meine liebe Bekannte Kathrin erzählte mir vor einiger Zeit, dass ihr Mann, der als Baumpfleger oft hoch oben in den Bäumen klettert, liebend gerne ihre selbstgestrickten Socken als Arbeitssocken trägt. Doch bei der klassischen Sockenspitze zeigten diese nach kurzer Zeit – durch die extreme Beanspruchung – ruckzuck Löcher. Sie probierte deshalb immer wieder neue Sockenspitzen aus und hat nun endlich mit der Schleudersternspitze die Lösung für eine strapazierfähige Sockenspitze gefunden. Kathrin strickt nur noch diese Spitzenart. Und es sind viele Socken für ihre große Familie. Solche Tipps nehme ich übrigens gerne auf meine To-do-Liste und endlich kann ich hier auch einen Haken setzen. Schließlich habe ich bei meinem aktuellen Sockenprojekt die Schleudersternspitze ausprobiert,

Schleudersternspitze stricken
Mit einem Tennisball im Inneren der Socke erkennt man wunderbar das dekorative Muster der Schleudersternspitze

Mit der Schleudersternspitze erhält die Socke eine ausgesprochen dekorative Spitze und zudem passt sie sich perfekt an den Fuß an. Außerdem erhält die Spitze durch die gleichmäßige Verteilung der Abnahmen ihre Strapazierfähigkeit.

Das Stricken der Schleudersternspitze ist wirklich nicht schwierig. Jedenfalls ist eine Tabelle mit Angaben zu den Abnahmen nicht notwendig. Die Abnahmstellen erklären sich nahezu von selbst.

Wie wird die Schleudersternspitze nun gestrickt?

Praktisch ist es, wenn du die Schleudersternspitze mit einem Nadelspiel arbeitest, weil die Maschenanzahl dadurch in vier Viertel aufgeteilt wird. Denn das Muster wird in jedem Viertel gleich gestrickt. Solltest du allerdings deine Socke mit dem Sockenwunder, einer Rundstricknadel oder den Neko Bambus flex stricken, kein Problem. In diesem Falle setzt du dir zur Kennzeichnung der einzelnen Viertel Maschenmarkierer.

Werbung

Die nachfolgende Strickschrift zeigt wie die Schleudersternspitze in jedem Viertel bei beispielsweise 15 Maschen/Viertel gestrickt wird.

Schleudersternspitze stricken
Strickmuster: Schleudersternspitze stricken

Weiterhin erfährst du in der folgenden Anleitung, wie du auch mit mehr oder weniger Maschen auf den Nadeln die Schleudersternspitze strickst.

Erster Teil – Maschenreduzierung in jeder zweiten Runde – einzelne linke Masche wird versetzt

Anfangs erfolgen die Abnahmen pro Viertel in jeder zweiten Runde.  Die Runden ohne Abnahmen arbeitest du mit rechten Maschen.

Abnahmerunden: Zunächst strickst du, beginnend bei der dritten Masche in der ersten Abnahmerunde, eine linke Masche. Diese versetzt du in jeder der folgenden Abnahmerunden um eine Masche nach links. Die letzten beiden Maschen in jedem Viertel strickst du außerdem in den Abnahmerunden jeweils links zusammen (=Abnahmen).

Dabei zeigen die versetzt gestrickten linken Maschen an, wann die Abnahmen in jeder zweiten Runde beendet werden. Genau gesagt, wenn zwei linke Maschen direkt nebeneinander liegen (in meinem Beispiel in der Runde 11) oder mit max. einer rechten Masche dazwischen (bei einer geraden Anzahl an Maschen auf der Nadel), sind die Abnahmen in Teil 1 beendet. Stricke im Anschluss noch eine Runde mit rechten Maschen.

Zweiter Teil – Abnahmen in jeder Runde

Im Anschluss strickst du in Teil 2 am Ende jeder Runde in jedem Viertel zwei Maschen links zusammen. Dabei arbeitest du keine zusätzlichen linken Maschen.

Werbung
Schleudersternspitze stricken
Schleudersternspitze in der Detailansicht

Befinden sich zuletzt nur noch zwei Maschen auf jeder Nadel bzw. in jedem Viertel, schneidest du den Faden mit einer Länge von 10 cm ab und ziehst ihn im Anschluss mit der Vernähnadel durch alle restlichen Maschen. Fertig ist die Schleudersternspitze.

Werbung

Das Garn, mit dem ich die Socken gestrickt habe, ist ein Muster des Schachenmayr Regia Pairfect, Design Arne & Carlos. Gestrickt habe ich sie mit dem Nadelspiel Ergonomics von Prym, das wir auf sockshype vorgestellt haben.

PRYM double-point Ergonomische Stricknadeln/Nadeln, Kunststoff, Mehrfarbig, 2,5 mm, 20 cm Länge, Set von 5
262 Bewertungen
PRYM double-point Ergonomische Stricknadeln/Nadeln, Kunststoff, Mehrfarbig, 2,5 mm, 20 cm Länge, Set von 5
  • Aus hochwertigem High-Performance-Kunststoff
  • Tropfenförmige Spitzen
  • Dreieckige Schaftform
  • Prominente Markierung der Nadelstärke
  • 20 cm Länge
Schachenmayr Regia Handstrickgarne Schachenmayr Regia Design Line 4-Fädig, 100G Fall
179 Bewertungen
Schachenmayr Regia Handstrickgarne Schachenmayr Regia Design Line 4-Fädig, 100G Fall
  • Die Sockenwolle von REGIA ist sehr strapazierfähig sowie formstabil & damit ideal geeignet für viele verschiedene Sockenarten - designt vom Duo Arne & Carlos - inspiriert vom norwegischen Kulturgut
  • Das pflegeleichte Sockengarn im Rundknäuel mit einer Lauflänge von ca. 420m/100g Knäuel eignet sich zum Stricken & Häkeln und für eine Nadelstärke von 2-3mm / Wolle in bunten Farben erhältlich
  • Klassiker seit vielen Jahrzehnten: REGIA bietet die passende, langlebige Sockenwolle in fast allen Farben für jede Art von Socken für Kinder und Erwachsene
  • Das weiche Garn ist bei 40 Grad maschinenwaschbar, filzfrei und trocknergeeignet / Die 4-fache Sockenwolle besteht aus 75% Schurwolle und 25% Polyamid - ideal für jede Sockenart
  • Lieferumfang: 1x Schachenmayr REGIA Design Line 4-fädig Sockenwolle, 100g / Hochwertige Strickwolle für formstabile Socken jeder Art / Maschenprobe: 10x10 = 30Mx42R

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Werbung

* Liebe Leserin, lieber Leser, diese dargestellten Produkte sind von der Redaktion ausgewählte Produktvorschläge. Wenn du über diese Links etwas bei Amazon.de kaufst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für dich ändert. Danke für deine Unterstützung. Letzte Aktualisierung am 20.09.2021.

Neuling

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wie gefällt dir der Artikel?

53 Likes
Upvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

14 Kommentare

  1. Hallo Barbara,
    habe ein Babymützchen gestrickt und als Abscluss sie Schleudersternspitze verwendet… super Ergebnis vielen Dank für die schöne und einfache Anleitung
    Lieber Gruß Panajiota

    • Hallo Panajiota, selber habe ich es noch nicht ausprobiert, aber eine Strickerin hatte mir schon einmal ein Foto zugeschickt, auf dem sie eine Mütze mit der Schleudersternspitze gestrickt hatte. Es sieht durch das Zackenmuster besonders schön aus. Jedenfalls finde ich es klasse, dass du es auch ausprobiert hast und mir von deinen guten Erfahrungen berichtest.

      Viele Grüße
      Barbara

  2. Ich stricke noch nicht so lange Socken und bin natürlich immer auf der Suche nach einfachen Anleitungen. Ich bin fündig geworden. Ich stricke nur noch diese spitze und bin sehr sehr zufrieden wie attraktiv sie aussieht und wie einfach sie sich stricken lässt. Mittlerweile stricke ich sie aus dem Gedächtnis. Danke schön für diesen Artikel.
    Vielleicht finde ich irgendwann mal so eine einfache Anleitung für die Bumerangferse, mit der stehe ich auf Kriegsfuß und hab aufgegeben. Stricke nur noch die holländische Ferse.

  3. Diese schleudersternspitze habe ich das erste Mal gestrickt und bin begeistert Übrigens ist Eure Seite super macht weiter so damit wir noch lernen und viel Anregungen bekommen können

  4. Die Spitze sieht sehr hübsch aus, ich möchte sie auf jeden Fall ausprobieren. Allerdings stellt sich mir die Frage wie viel cm ich in der jeweiligen Größe ab Fersenmitte stricken muss bis ich die Spitze anschließen kann.
    Bei der Bandspitze sind es bei Gr 38/39 z.B. 20cm ab Fersenmitte.
    Von der Reihenzahl her scheint mir die Schleudersternspitze jedoch kürzer, also den Fuß länger stricken? Wie macht ihr’s?

    • Hallo Anja,

      ich habe die Spitze von der Fersenmitte aus nach der gleichen Länge begonnen, wie bei einer Bandspitze. Sie passt optimal. Wenn du dir die Strickschrift anschaust, so habe ich hier 15 Maschen auf jeder Nadel eines Nadelspiels (das hast du auch bei Größe 38/39) und habe insgesamt 19 Reihen bis zum Spitzenende gestrickt. Bei der Bandspitze in Größe 38/39 hättest du 22 Reihen bis zum Spitzenende. Wenn deine Socken grundsätzlich knapp sitzen, würde ich dann noch ein – zwei Reihen vor Spitzenbeginn zusätzlich stricken.

      Ich hoffe, dir so weitergeholfen zu haben.

      Viele Erfolg beim Stricken der schönen Schleudersternspitze.

      Wollige Grüße
      Barbara

  5. Hallo Barbara,
    Danke, dass du mit uns deine Anleitungen teilst.
    Ich bin hier bei Pinterest auf die Schleudersternspitze gestoßen und habe mir gerade die Anleitung angesehen und mich gefragt, erstens warum man die einzelne linke Masche stricken muss? Ist es nur ein optisches Detail, oder hat es einen besonderen Hintergrund? Und zweitens, wie es sein kann, dass diese Spitze strapazierfähiger sein kann, wo sie doch nicht mit dickerem Faden oder so gestrickt wird, um die Spitze zu verstärken. Allerdings finde ich sie optisch sehr schön und werde sie auch einmal ausoprobieren….. Vielen Dank nochmals.
    Gruß Christa

    • Hallo Christa,

      es macht mir total viel Spaß Dinge auszuprobieren und gebe dies gerne weiter. Natürlich freue mich sehr über Menschen, wie dich, die auch mal einen Dank rüberschicken. Das motiviert mich für neue Taten.

      Nun zu deinen Fragen:

      Nicht nur, dass die einzelne linke Masche, die sich in jeder zweite Reihe um eine Masche nach links verschiebt, optisch gut aussieht, sie hilft dir auch beim Zählen der Reihen.(Eigentlich geht das Zählen damit fast alleine.) Dann nämlich, wenn zwei linke Maschen direkt nebeneinander  liegen oder mit max. einer rechten Masche dazwischen (bei einer geraden Anzahl an Maschen auf der Nadel) erfolgt noch eine Reihe rechte Maschen. Im Anschluss werden am Ende jeder Reihe zwei Maschen links zusammengestrickt. So zu zählen, finde ich ausgesprochen praktisch, weil es sichtbar ist. Selbst, wenn das Stricken für eine Weile unterbrochen wird, siehst du, wie du weitermachen musst.
      Deine Frage nach der Strapazierfähigkeit habe ich mir auch schon gestellt und habe folgende Erklärung: Schau dir einmal das Beitragsbild an. Hier sieht man, wie gut die Spitze am Fuß anliegt. Über die kleineren Zehen läuft eine Naht (entstanden durch das Zusammenstricken zweier Maschen links). Am dicken Zeh, dort wo oftmals der Zehennagel für Löcher sorgt, sind wieder zwei zusammengestrickte linke Maschen. Vielleicht liegen die zusammengestrickten Maschen gerade hier günstig an strapazierten Stellen. Das ist jedenfalls meine Erklärung. Letztendlich berufe ich mich mit meiner Aussage auf die Erfahrungen der lieben Kathrin, denn die Socken eines Baumkletterers werden sicherlich besonders strapaziert und sie hat vieles ausprobiert bis sie mit der Schleudersternspitze eine Lösung für eine strapazierfähigere Sockenspitze gefunden hat.

      Wollige Grüße
      Barbara

  6. Hallo Barbara,
    vielen Dank fürs Vorstellen der tollen Sockenspitze, ich kannte sie noch gar nicht und werde sie gerne ausprobieren!
    Da ich für meine Mann mehr Maschen auf den Nadeln habe und für meine Tochter weniger, würde mich interessieren, wie sie mit einer anderen Maschenzahl funktioniert.
    Die Anleitung dafür habe ich hier nicht gefunden, oder habe ich da was übersehen?
    Lieben Dank und schöne Grüße
    Gabriele

    • Hallo Gabriele,

      die einzelne linke Masche, die jeweils um eine Masche nach links versetzt wird, ist eigentlich ja der Indikator, die dir angibt, wie lange du in jeder zweiten Reihe die beiden letzten Maschen einer Nadel links zusammenstrickst. Je nachdem wie viele Maschen du auf den Nadeln hast, wird dieser Bereich kürzer oder länger. Wenn dann zwei linke Maschen direkt nebeneinander  liegen (in meinem Beispiel in der Reihe 11) oder mit max. einer rechten Masche dazwischen (bei einer geraden Anzahl an Maschen auf der Nadel) erfolgt noch eine Reihe rechte Maschen.  Im Anschluss werden am Ende jeder Reihe zwei Maschen links zusammengestrickt.

      Es ist also einfach, die Schleudersternspitze auch bei anderen Größen anzuwenden.

      Nun wünsche ich dir viel Erfolg beim Stricken der Socken für deinen Mann und deine Tochter. Vielleicht gibst du kurz Bescheid, wie es geklappt hat. Ich würde mich über deine Erfahrungen freuen.

      Liebe Grüße
      Barbara

6 Köpfe 12 Blöcke Juni, Pineapple Quilt Along 2017

6 Köpfe 12 Blöcke Juni – Pineapple Quilt along 2017

Dateiformat für meine Stickmaschine

Welches Dateiformat für meine Stickmaschine?