in

Anleitung: Toe Up Socken stricken

Socken von der Spitze aus stricken – bis Größe 48/49

Toe-up-Socken

Klassisch werden Socken vom Bündchen, über die Ferse zur Spitze gestrickt; das Besondere an Toe Up Socken Stricken ist, dass sie von der Spitze aus beginnen.

Ich habe bisher immer Socken ganz klassisch gestrickt, wollte aber auch mal Toe-up-Socken ausprobieren. Dabei habe ich mich zunächst gefragt, was der Vorteil dieser Strickweise ist.

Viele Leute verstricken ihre Sockenwollreste zu einem Paar neuer Socken. Dabei teilen sie das Garn jeweils in zwei Teile, für jeden Socken eines. Wenn sie von der Spitze beginnen, können sie in der Regel sicher sein, dass die Wolle reicht. Im Notfall wird der Schaft ein wenig kürzer gearbeitet. Andersherum könnte es sein, dass für die Fußspitze keine Wolle mehr vorhanden ist – gerade, wenn ein langer Schaft gearbeitet wurde.

Ich selber habe das Stricken von Toe-up-Socken als Herausforderung gesehen und finde, dass gerade die Ferse durch den Sprickel etwas einfacher zu stricken ist, als die klassische Ferse, bei der aus der Fersenwand Maschen aufgenommen werden müssen. Aber letztendlich muss jeder für sich seine Sockenvariante finden, ob eine klassische Socke mit Herzchen-, Bumerang- oder klassischer Ferse oder die Toe-up-Socke, die auch auf unterschiedliche Weise gestrickt werden kann.

Werbung

Mein erstes Toe-up-Sockenpaar habe ich in Größe 38 gestrickt. Dabei habe ich ein einfaches Muster auf dem Oberfuß und dem Schaft gewählt.

Für andere Größen von 32/33 bis 48/49 habe ich eine Tabelle zusammengestellt,. Den Link dazu findest du am Ende der Anleitung.

Möchtest du Toe Up Socken für Babys und Kinder stricken findest du hier eine Basisanleitung für die Größen 16/17 bis 32/33. .

Das wird für das Toe Up Socken Stricken benötigt

  • 65 g Online Forest-Color Farbe 1908 (Lauflänge: 100g – ca. 420m, Maschenprobe 10 x 10 cm: 30 Maschen, 42 Reihen lt. Hersteller
  • 1 Nadelspiel Größe 2,5
  • 2 Rundstricknadeln Größe 2,5 (evtl. auch eine halbe Nummer größer oder kleiner)
  • 1 Vernähnadel

So werden die Toe Up Socken gestrickt

Die Spitze stricken

Mit den beiden Rundstricknadeln wird ein provisorischer Maschenanschlag gemacht. Auf sockshype gibt es eine bebilderte Anleitung zum provisorischen Maschenanschlag (ich habe verschiedene andere Anschläge ausprobiert, diesen fand ich für den Sockenbeginn sehr geeignet). Es werden 10 Maschen auf der oberen Nadel und 10 Maschen über das Kabel der zweiten Rundstricknadel angeschlagen. (Für andere Größen s. Tabelle Punkt A)

Möglich ist auch der türkische Maschenanschlag.

Toe Up Socken stricken - Maschen anschlagen
Toe Up Socken stricken – Maschen anschlagen

Es wird eine Runde über alle Maschen gestrickt. Dabei strickst du die Maschen jeweils mit der Nadel, auf der sich die Maschen befinden. Ziehe zunächst die Maschen, die sich auf dem Kabel der unteren Rundstricknadel befinden, auf die Nadelspitze. Stricke mit der anderen Spitze dieser Rundstricknadel die 10 Maschen rechts ab. Nun ist die andere Rundstricknadel dran. Ziehe die Maschen der anderen Rundstricknadel auf die Spitze und stricke sie rechts ab.

Werbung
Toe-up-Socken - erste Reihe
Toe-up-Socken – erste Reihe

In der nächsten Runde wechselst du auf das Nadelspiel. Auf jeder Nadel befinden sich nun 5 Maschen. In der folgenden Runde beginnen die Zunahmen:

Stricke auf Nadel 1 und 3 aus dem Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche jeweils eine Masche rechts verschränkt heraus. Auf Nadel 2 und 4 wird aus dem Querfaden zwischen der vorletzten und der letzten Masche jeweils eine Masche rechtsverschränkt gestrickt. In diesem Video wird gezeigt, wie rechtsverschränkte Maschen aus dem Querfaden zugenommen werden.

Diese Zunahmen wiederholst du in den nächsten 4 Runden, danach in jeder zweiten Runde, bis du auf jeder Nadel 15 Maschen hast (für andere Größen s. Tabelle Punkt B1/B2 und C1).

Toe Up Socken - Spitze
Toe Up Socken – Spitze

Der Fuß der Toe Up Socken

Der Fuß wird über die Nadeln 1 und 2 im Muster nach der Strickschrift gearbeitet. Die Maschen auf den Nadeln 3 und 4 (die Sohle) werden rechts gestrickt.

Toe-up-Socken - Strickschrift
Toe-up-Socken – Strickschrift

 

 

Toe Up Socken - Muster
Toe Up Socken – Muster

In diesem Muster arbeitest du, bis dein Strickstück von der Spitze bis zur aktuellen Runde 15 cm lang ist (für andere Größen s. Tabelle Punkt D). Dann wird der Sprickel eingearbeitet.

Dazu wird in jeder zweiten Runde vor der ersten Masche der Nadel 3 und nach der letzten Masche der Nadel 4 eine Masche aus dem Querfaden links verschränkt herausgearbeitet. Die Maschen werden auf die Nadel 3 bzw. 4 genommen. Diese Zunahmen wiederholst du, bis du 13 Maschen zugenommen hast (für andere Größen s. Tabelle Punkt E). Die zugenommenen Maschen werden links gestrickt. Dadurch wird der Sprickel zu einem dekorativen Hingucker. Zudem kannst du die Sprickelmaschen so super zählen.

Tipp zu Maschen, die links verschränkt aus dem Querfaden zugenommen werden

Lege den Arbeitsfaden nach vorne. Schiebe die linke Nadelspitze von hinten unter den Querfaden. Anschließend schiebst du die rechte Nadelspitze von rechts durch den Querfaden auf der linken Nadel und strickst mit dem vorderen Querfadenteil eine linke Masche. 

Toe Up Socken - Spickel
Toe Up Socken – Spickel

Die Ferse der Toe Up Socken

Auf Nadel 1 und 2 befinden sich jetzt 15 Maschen (für andere Größen s. Tabelle Punkt C1), auf Nadel 3 und 4 jeweils 28 Maschen (für andere Größen s. Tabelle Punkt C1 + E). Nun muss die Rundung für die Ferse gearbeitet werden. Das geschieht mit verkürzten Reihen über die Nadeln 3 und 4. (Die Nadeln 1 und 2 werden jetzt nicht bearbeitet). Du befindest dich aktuell zwischen Nadel 3 und 4.

Werbung

Stricke 15 (für andere Größen s. Tabelle Punkt C1) rechte Maschen über die Nadel 4. Wende die Arbeit. Hebe die erste Masche ab (wir arbeiten hier keine Wickelmaschen). Stricke 29 linke Maschen (für andere Größen 2x C1 – 1). Die Arbeit wird gewendet. Die erste Masche wird abgehoben. Es werden 28 rechte Maschen (für andere Größen 2x C1 – 2) gestrickt – also bis zu der zuvor abgehobenen Masche. Du wendest die Arbeit, hebst die erste Masche ab und strickst 27 linke Maschen (für andere Größen 2x C1 – 3) – wieder bis vor die zuvor abgehobene Masche. Fahre auf diese Weise fort, bis du 7 abgehobene Maschen auf jeder Seite hast und zwischen den abgehobenen Maschen 16 rechte Maschen (für andere Größen s. Tabelle Punkt I).

Toe Up Socken - Rundung an Ferse
Rundung an der Ferse

Jetzt wird eine einzelne Runde über alle vier Nadeln gestrickt. Dabei werden die abgehobenen Maschen mit der jeweiligen Masche in der darunterliegenden Reihe zusammengestrickt. So entstehen keine Löcher zwischen den verkürzten Reihen.

Die abgehobenen Maschen auf der linken Fersenseite: Das rechte Beinchen der Muttermasche (die Masche der Vorrunde) wird mit der rechten Nadel auf die linke Nadel gehoben und zusammen mit der Tochtermasche rechts abgestrickt.

Die abgehobenen Maschen auf der rechten Fersenseite arbeitest du wie folgt: Zunächst hebst du die abgehobene Masche auf die rechte Nadel, du nimmst die Muttermasche (linkes Beinchen) ebenfalls auf die Nadel. Beide schiebst du zurück auf die linke Nadelspitze und strickt sie zusammen rechts ab.

Beinchen Muttermasche - LovisSocks

Du befindest dich jetzt wieder zwischen 3. und 4. Nadel (Nadel 1 und 2 bleiben jetzt wieder unbearbeitet). Stricke 14 rechte Maschen (für andere Größen C1 – 1). Hebe die nächste Masche (Größe 38 Masche 15) ab. Stricke die folgende Masche (1. Spickelmasche – Größe 38  Masche 16) und hebe die abgehobene Masche über die gerade gestrickte Masche. Wende die Arbeit.

a) Hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab. Dabei liegt der Arbeitsfaden vor der Arbeit. Stricke 28 Maschen links (für andere Größen 2x C1 – 2). Stricke die nächsten beiden Maschen links zusammen. Wende die Arbeit.

b) Hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab. Dabei liegt der Arbeitsfaden hinter der Arbeit. Stricke 28 Maschen (2x C1 – 2) rechts. Hebe die nächste Masche ab. Stricke die folgende Masche rechts. Hebe die abgehobene Masche über die gerade gestrickte Masche. Wende die Arbeit.

Toe Up Socken - Ferse
Toe Up Socken – Ferse

Stricke im Wechsel a) und b) bis du auf jeder Nadel 15 Maschen  (für andere Größen Tabelle J) hast. Damit ist die Ferse beendet.

Der Schaft der Toe Up Socken

Das Muster laut Strickschrift wird über alle Nadeln des Schaftes gestrickt. Die Länge des Schaftes bestimmst du selber. Meinen Schaft habe ich über 36 Runden gearbeitet.

Im Anschluss folgt ein Bündchen über 14 Runden. Für das Bündchenmuster habe ich abwechselnd 3 rechte Maschen, 1 linke Masche gearbeitet. Dabei wird das Grundmuster der Strickschrift fortgeführt.

Toe Up Socken - Schaft, Rollrand
Toe Up Socken – Schaft, Rollrand

An das Bündchen folgt ein Rollrand. Dafür werden über 8 Runden nur rechte Maschen gearbeitet.

Jetzt geht es ans Abketten. Es muss aber unbedingt elastisch abgekettet werden. Dazu strickst du zunächst zwei Maschen rechts. Jetzt schiebst du die beiden soeben gestrickten Maschen auf die linke Nadel. Die rechte Nadel bleibt im hinteren Bereich der Maschen. Nun kannst du die beiden Maschen rechts verschränkt abstricken.

Die nächste Masche wird gestrickt. Auf der rechten Nadel hast du jetzt wieder zwei Maschen, die zusammengestrickte Masche und die gerade gestrickte. Beide schiebst du wieder auf die linke Nadel und strickst sie rechts verschränkt ab.

So arbeitest du weiter, bis alle Maschen abgekettet sind.

Hier findest du eine bebilderte Anleitung zum elastischen Abketten auf sockshype.

Toe Up Socken - fertige Socke
Toe Up Socken – fertige Socke

Eine Toe-up-Socke ist fertig. Auf die gleiche Weise arbeitest du eine zweite Socke.

Werbung

Zur Größentabelle

Neuling

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wie gefällt dir der Artikel?

93 Likes
Upvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

42 Kommentare

    • Hallo Erika,

      wir freuen uns, dass dir die Schleudersternspitze toe up gefällt. Als Onlinemagazin stellen hier u. a. auch Techniken kostenlos zur Verfügung. Ein Ausdrucken ist nicht vorgesehen. Lediglich die E-Books, wie zu unseren Sockenanleitungen, bieten wir zum Kauf an. Und die ausführliche Beschreibung zur Schleudersternspitze toe up findest du in der Anleitung zu unseren MailaSocks. Vielleicht hilft dir dieser Tipp weiter.

      Wollige Grüße
      Barbara

  1. Leider kann ich ihre Sockentabellen zu dieser Anleitung nicht in Größe 40-42 finden. Aber alles andere super erklärt. Werde halt versuchen meine Länge zu erforschen und auftrennen falls es nicht passt. Ich wünsche einen schönen Tag mit ganz lieben Grüßen aus Österreich, Magret Steyer
    margarethesteyrer@gmail.com

  2. Guten Tag Barbara!
    Ich bin gerade dabei Socken für meinen Mann zu stricken. Ich komme leider nicht mit der Berechnung für die Ferse zurecht. Da die Socken in Größe 46/47 (72 Maschen) gestrickt sind. Sie sind im Fuß ein paar Zentimeter länger geworden. So brauche ich nicht ganz so viele Zunahmen für den Spickel. Können Sie mir da weiter helfen? Das würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören.

    Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag Abend!
    Freundliche Grüße C. Zädow

    • Hallo Julia,
      bei den Zunahmen nimmst den Querfaden zwischen den beiden Maschen der Vorreihe auf die Nadel und strickst sie linksverschränkt ab. Dabei verdrehtst du den Faden und es dürfen keine Löcher entstehen. Wenn du die Zunahme machst, indem du die Masche verdoppelst, solltest du die erste linke Masche aus der letzten Masche auf Nadel 2 arbeiten und dann auf Nadel 3 legen. Am Ende von Nadel 4 kannst du aus der letzten Masche die linke Masche für den Spickel arbeiten. Achte hier darauf, dass du jeweils die zweite Masche linksverschränkt arbeitest – also auch verdrehst.
      Ich hoffe, es klappt jetzt ohne Löcher. Viel Freude beim Stricken.

      Wollige Grüße
      Barbara

    • Danke für die sehr gut beschriebene Anleitung und auch für den Link zur Größentabelle.
      Werde mich jetzt das erste mal an diese Art heran wagen. Stricke seit 40 Jahren “nur” klassische Socken. Schöne Ostern 2021

    • Hallo Monika,

      scroll einmal ganz ans Ende des Beitrags. Nach dem letzten Foto und dem Satz “Eine Toe-up-Socke ist fertig. Auf die gleiche Weise arbeitest du eine zweite Socke.” findest du in rot geschrieben den Link zur Größentabelle. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stricken deiner Toe Up Socken.

      Wollige Grüße
      Barbara

    • Hallo Bea,

      das freut mich. Beide Möglichkeiten, vom Schaft zur Spitze oder von der Spitze zum Schaft, sind gut zu arbeiten. Allerdings gibt es Fälle, wo ich die Toe-Up-Socke bevorzugen würde. Z. B. wenn ich Herrensocken ab Größe 45 und aufwärts stricken möchte. Dann kann ich nicht genau abschätzen, ob ich mit einem 100-g-Knäuel auskomme. Stricke ich von der Spitze aus, kann ich die Länge des Schaftes entsprechend meines Wollverbrauchs variieren. Bei den Socken vom Schaft zur Spitze habe ich möglicherweise bei der zweiten Spitze nicht mehr ausreichend Wolle. Das zu korrigieren, wird schwierig.

      Ich danke dir für deine Rückmeldung.

      Wollige Grüße
      Barbara

  3. Hallo und allen schöne Weihnachtsfeiertage. Auch mich hat das Socken stricken erwischt….allerdings absoluter Anfänger. Kann man die Ferse auch für Socken vom Schaft an gestrickt ver- und vor allem anwenden? Liebe Grüsse sendet Kerstin aus dem schönen Sachsen Anhalt

  4. Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Es wird immer auf eine Tabelle Bezug genommen. Wo finde ich die Tabelle denn?? Ich hab überall gesucht?
    Ich stricke gerade mit 6-fädiger Wolle in Größe 30 und brauch daher andere Angaben.
    Vielen Dank, Anne

    • Hallo Anne,

      die Tabelle findest du ganz am Ende des Beitrags. Allerdings haben wir die Angaben für 4fädige Wolle ab Größe 32 erstellt. Zu deinen Angaben können wir dir aktuell leider nicht weiterhelfen. Die kann man auch nicht einfach aus dem Ärmel schütten, sondern muss es ausprobieren, Maschenproben machen, rechnen …. Wenn wir Zeit haben, werden wir sicherlich mal überlegen, ein solches Projekt in Angriff zu nehmen.

      Wollige Grüße
      Barbara

Lade weitere Kommentare

Elastisches Abketten

Stricktipp: Elastisches Abketten

Handarbeiter im Interview – Anette vom Blog Lebenslustiger

Anette vom Blog Lebenslustiger im Interview