Anleitung: Tuch Lavendelreigen von Monika Theile

Monika Theile - Monis Farbenwahn - Tuch Lavendelreigen  Anleitung: Tuch Lavendelreigen von Monika Theile

Monika Theile ist Färberin wunderschöner Garne und vertreibt diese unter dem Label Monis Farbenwahn. Im Interview  hat sie mir erzählt, dass sie gleich mit dem Eintritt in das Rentnerdasein schwer erkrankte. Nach langem Krankenhausaufenthalt und Reha war sie wieder daheim und sie langweilte sich arg. Ihr Arzt riet ihr, das zu tun, was sie schon immer mal machen wollte. So ist sie zum Färben gekommen.

Doch beim Färben alleine ist es nicht geblieben. Sie verspinnt auch ihre handgefärbten Kammzüge und strickt. Und ganz ohne Stickzeug ist Moni eigentlich nie. Selbst auf ihre Spaziergängen mit Mann und Dackel Toby nimmt sie es mit. Man kann ja nie wissen, ob es nicht ein Päuschen gibt. Klar, dass sie auf der Parkbank oder im Café dann die Zeit nutzt und gleich ein paar Reihen strickt. Was? Nach ihren eigenen Ideen entwirft sie wunderschöne Tücher, die sie mit den selbstgefärbten Garnen strickt.

So hat sie auch das Tuch Lavendelreigen entworfen mit einem filigranen Ajourmuster. Nur 200 g von Monis wunderschönem handgefärbten Garn sind notwendig, um das sommerliche Dreieckstuch mit der beliebten Stricktechnik zu fertigen. Abgeschlossen wird das Tuch mit einer schicken Spitzenkante. An lauen Sommerabenden kann es wärmend um die Schultern gelegt werden, denn es hat fertig eine Größe von 210 x 110 cm.

Monika hat uns die Anleitung zum Tuch Lavendelreigen zur Verfügung gestellt. Gerne kannst du sie ausdrucken und danach das Tuch stricken. Das passende Material erhältst du bei Monis Farbenwahn.

Zur Strickanleitung Tuch Lavendelreigen

Anleitung zum Tuch Strickanleitung Lavendelreigen gesamt

Liebe Monika, vielen Dank für die tolle Anleitung.

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

BeitragschreiberEmoji Liebhaber

Wie gefällt dir der Artikel?

1 Gefällt mir
Upvote Downvote

Gesamtabstimmungen: 1

Upvotes: 1

Upvotes percentage: 100.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

4 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort
  1. Hallo Barbara, hallo Monika,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung und das schöne Tuch! In die Anleitung habe ich hineingesehen, es würde mich reizen sie nachzustricken.

    Etwas verwirrend sind die Aussagen, dass das dunkle Kästchen “keine Masche” ist und gleichzeitig die “Mittelmasche”. Ich nehme an, es ist nicht “keine Masche”, sondern tatsächlich eine und sie wird rechts gestrickt (RS links)? Ansonsten wären es ja in der ersten Reihe nur 4 und keine 5 Maschen …Aufklärung für alle Anfänger wäre schön.

    Verwirrte Grüße und einen schönen Tag
    Gabriele

    • Liebe Gabriele,

      Monika, die Designerin des bezaubernden Tuches, hat deine Frage wie folgt beantwortet: “Die Mittelmasche wird in der Hinreihe rechts und bei der Rückreihe links gestrickt. Ich hoffe, das hilft.” Ich gehe davon aus, dass diese Erklärung wirklich weiterhilft.

      Nun bin ich gespannt, ob du das Tuch strickst. Wenn ja und du Lust hast, schicke uns mal ein Bild.

      Wollige Grüße
      Barbara

  2. Hallo Barbara, hallo Monika,
    Auch ich habe an diesem wunderschönen Tuch angefangen zu stricken, und bin total verwirrt weil es leider nicht so aussieht wie bei Euch auf dem Foto. Ich habe es genau nach der Anleitung gestrickt habe aber glaub ein Denkfehler. Habe das Tuch mit dem Grundmuster begonnen und bin jetzt am 2. Muster danach soll man ja mit dem GM weiterstrocken bis 127 M auf der Nadel sind. Mir ist nicht klar ob und wie ich die Muster in einander einfließen lassen muss dass ich dieses tolle Tuch hinbekomme. Es wäre schön von Euch zu hören…Danke und mit verwirrten Grüßen Uschi

    • Hallo Uschi,
      Monika hat uns die Anleitung zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ich habe sie selber noch nicht gestrickt, möchte aber versuchen, dir zu helfen. Sollte das nicht klappen, werde ich Monika anschreiben.

      Also ich habe die Anleitung so verstanden, dass du mit dem Grundmuster beginnst bis du 87 Maschen auf deinen Nadeln hast. Dann kommen die beiden Hin- und Rückreihen des Muster 1 und es geht wieder zurück zum Grundmuster. Hier wird praktisch glatt rechts gestrickt mit den angegebenen Zunahmen, bis du 127 Maschen auf der Nadel hast.
      Dann kommt das Muster 2. Hier ist – so wie ich das verstehe nur die Hälfte der Maschen dargestellt. Links sind die schwarzen Quadrate – die Mittelmaschen. Wenn du also das Muster bis zur Mittelmasche gestrickt hast, arbeitest du das gleiche Muster noch einmal, nur dass du jetzt nicht von rechts nach links die Strickschrift liest, sondern von links nach rechts. Wenn du am Ende der Strickschrift angelangt bist, sollst du die Reihen 30 – 38 wiederholen bis du deine Wunschgröße erreicht hast. Monika hat insgesamt 7 Rauten gestrickt. Das kannst du aber selber entscheiden.

      Kann es sein, dass du nach dem Muster 1 gleich mit dem Muster 2 begonnen hast und nicht zum ursprünglichen Grundmuster zurückgekehrt bist? Ich hoffe, das war jetzt der “Denkfehler”. Nun wünsche ich dir viel Erfolg. Sollte es nicht klappen, melde dich gerne.

      Liebe Grüße
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Monika Theile - Monis Farbenwahn - Titelbild  Färberin Monika Theile – Monis Farbenwahn – im Interview

Färberin Monika Theile – Monis Farbenwahn – im Interview

patches zum aufbügeln Kleben statt Nähen? Patches zum Aufbügeln mit Textilkleber

Kleben statt Nähen? Patches zum Aufbügeln mit Textilkleber