in

Das ZERO WASTE Nähbuch von Manuela Gaßner – Buchbesprechung

Den Müll einfach wegnähen!

Das ZERO WASTE Nähbuch - Titelbild

Das Europaparlament hat beschlossen, bis spätestens 2021 viele Einwegplastikgegenstände wie Wattestäbchen, Kunststoffstrohhalme oder -einweggeschirr zu verbieten. Wir produzieren einfach zu viel Müll und belasten damit die Umwelt. Doch muss erst die Politik hier tätig werden? Manuela Gaßner zeigt uns in ihrem Buch Das ZERO WASTE Nähbuch, wie wir mit einfachen Zero-Waste Nähprojekten daheim oder unterwegs Abfall vermeiden können. Zusätzlich gibt sie interessante Informationen, wie durch selbstbestimmten Konsum, Abfallvermeidung, Recycling, Selbermachen, Kompostierung etc. eine nachhaltige Lebensweise in Hinblick auf die Umwelt, für sich selbst und die nächsten Generationen möglich wird.

Zero Waste ist englisch und bedeutet übersetzt „Null Abfall“. Laut Manuela Gaßner ist Zero Waste in erster Linie der Verzicht auf unnötigen Müll und Ressourcenverschwendung. Dabei wird jedem freigestellt, in wie weit er sich einschränken möchte und kann. Trotzdem macht sie bewusst, dass, wenn keine Veränderungen stattfinden, sich der Müll nicht verringern wird. Sie gibt Tipps und Hilfestellungen, wie jeder mit kleinen Schritten beginnen kann, seinen Alltag so zu organisieren, damit er nur mit einem Mindestmaß an Müll und Plastik leben muss.

Nach der Einleitung über die Abfallproblematik und den Vorteilen von Zero Waste wird im  Das ZERO WASTE Nähbuch das Nähen im Hinblick auf Zero Waste allgemein betrachtet. Im Anschluss führt Manuela Gaßner verschiedene Bereiche, wie

Werbung

Das ZERO WASTE Nähbuch - Vorwort und Inhaltsverzeichnis

  • Essen & Trinken,
  • Einkaufen, Unterwegs,
  • Putzen & Ordnung,
  • Beauty & Pflege sowie
  • Geschenke

auf, bei denen Zero Waste sinnvoll ist.

Das ZERO WASTE Nähbuch - THIS NOT THAT
Das ZERO WASTE Nähbuch – THIS NOT THAT
Werbung

In jedem Kapitel gibt es Hinweise und Tipps sowie eine Liste „THIS NOT THAT“. In dieser werden jeweils 10 Punkte aufgeführt, was genutzt und vermieden werden sollte. Im Anschluss folgen pro Kapitel drei bis vier Nähprojekte.

Die Nähprojekte sind kleine Helferlein, die gewiss den Müll reduzieren können. Wer ein wenig Geschick und eine Nähmaschine sowie auch ein klein wenig Näherfahrung hat, wird die Projekte sicher schnell und gut umsetzen können. Jedes Projekt wird mit einem ansprechenden Foto vorgestellt. Es gibt keine Schnittmuster im Buch Das ZERO WASTE Nähbuch. Die Autorin gibt die Maße für den Zuschnitt an. Zusätzlich hat sie ganz praktische Hilfen. So empfiehlt sie für Kosmetikpads eine Tasse oder für einen Kaffeefilter aus Stoff einen auf den Filter passenden Papierfilter als Schablone zu verwenden. Das ZERO WASTE Nähbuch - KaffeefilterVerständlich, in wenigen Arbeitsschritten beschreibt Manuela Gaßner, wie von der Schüsselabdeckung bis hin zum Furoshiki Tuch – einer Stoffverpackung anstelle von Geschenkpapier – Ersatzgegenstände für bisher oftmals noch verwendete Wegwerfprodukte genäht werden können.

Werbung
Das ZERO WASTE Nähbuch - Furoshiki-Tuch
Das ZERO WASTE Nähbuch – Furoshiki-Tuch

Das sind die Nähprojekte:

  • Schüsselabdeckung als Ersatz für Alu- und Frischhaltefolie
  • Stoffservietten statt Wegwerfservietten
  • Kaffeefilter aus Stoff statt Papierfilter
  • Teebeutel aus Stoff zum Füllen
  • Brot- oder Baguettebeutel aus Geschirrtüchern
  • Obst- und Gemüsenetz aus ausrangierten Gardinen
  • Große Einkaufstasche
  • 4er-Flaschentasche für Pfandflaschen
  • Lunchbeutel
  • Bestecktasche für unterwegs statt Einwegbesteck
  • Flaschentasche für die Trinkflasche
  • Bodenwischer
  • Küchenrolle aus Stoff mit Druckknöpfen
  • Wischtücher / Feuchttücher aus alten Shirts und Handtüchern
  • Abschminkpads mit Beutel
  • Seifensäckchen zum Aufhängen, Seifentäschchen für unterwegs
  • Zahnbürstentäschchen zum Aufhängen
  • Flaschenhülle für Geschenkflaschen
  • Fukoshiki-Tuch zum Geschenke einpacken

sockshype-Fazit zum Buch Das ZERO WASTE Nähbuch

Wir sollten alle das Thema Müllvermeidung bewusster angehen. Jeder kann in seinem Haushalt sicher so einiges ändern. Das Buch Das ZERO WASTE Nähbuch hilft uns, zu verstehen, warum Zero Waste sinnvoll ist. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass Manuela Gaßner mich unbedingt bekehren, sondern zum Nachdenken, zum Überdenken anregen möchte. Dabei sind die Nähmodelle Motivation für einen Anfang. Wer hier die Einkaufstasche näht, nimmt sie sicher gerne mit zum nächsten Einkauf und verzichtet damit auf die Plastiktüten. Hat man das erste Projekt umgesetzt, folgen weitere. Vielleicht entdeckt man im Keller noch eine ausrangierte Gardine und fertigt daraus Obst- und Gemüsenetze für den nächsten Besuch beim Obsthändler.

Das ZERO WASTE Nähbuch - Obst- und Gemüsenetz aus einer alten Gardine
Das ZERO WASTE Nähbuch – Obst- und Gemüsenetz aus einer alten Gardine

Oder aus der alten Gartentischdecke entstehen hübsche Lunchbeutel. Die Kinder werden hierin sicher gerne ihr Pausenbrot mit in die Schule nehmen.

Werbung
Werbung
Das ZERO WASTE Nähbuch - Lunchbeutel
Das ZERO WASTE Nähbuch – Lunchbeutel

Es sollte für uns zur Normalität werden, auf den Kaffee-to-Go, Einweggeschirr, Plastikflaschen und mehr zu verzichten. Die einzelne Paprikaschote, verpackt in Plastikfolie, sollten wir links liegen lassen.

Das ZERO WASTE Nähbuch - Kosmetikpads
Das ZERO WASTE Nähbuch – Kosmetikpads

Verbote per Gesetz sind eine Möglichkeit. Doch müssen wir so lange warten, bis der Gesetzgeber tätig wird? Wirkungsvoller ist es jedoch, bereits jetzt zu sehen, wo kann ich selber etwas tun. Das Buch Das ZERO WASTE Nähbuch hilft uns dabei, Schritt für Schritt nur mit Vorschlägen, Tipps und Hinweisen.

Ich selber kompostiere schon seit fast 30 Jahren meine Küchenabfälle. Den Boden im Garten dünge ich regelmäßig mit der Komposterde und die Pflanzen gedeihen prächtig. Auch auf Plastiktüten verzichte ich schon lange beim Einkauf. Meine Einkauftüten, genäht aus ausrangierten Hemden, habe ich immer dabei. Dennoch gibt es im Buch Das ZERO WASTE Nähbuch einige Projekte, die ich demnächst für meinen Haushalt nähen möchte. Zudem kann ich einer Freundin, die jetzt bereits Körperseife statt Duschgel nutzt, ein selbstgenähtes Seifensäckchen mitbringen.

Wir alle haben Verantwortung. Mit kleinen Dingen kann jeder etwas tun. Lass dich vom Buch Das ZERO WASTE Nähbuch dazu inspirieren.

 

Das ZERO WASTE Nähbuch - Paprika in Plastik eingepackt
Das ZERO WASTE Nähbuch – Paprika einzeln in Plastik eingepackt – NEIN, DAS MUSS NICHT SEIN!

Über Das ZERO WASTE Nähbuch

Mit einfachen Projekten wie Kosmetikpads, Obstnetzen und Brotbeuteln Müll vermeiden und besser leben.

von Manuela Gaßner

TOPP kreativ, Frechverlag

96 Seiten,
ISBN 978-3-7724-8159-8,
[D] 15,99 €, [A] 16,50 €

Melden

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lädt…

0

Kommentare

0 Kommentare

kleiner Fan

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wollpaket verlosung

QUIZ: Jetzt kannst du ein wolliges Weihnachtsgeschenk gewinnen!

BeritSocks am Strand von Texel

Ausgefallene BeritSocks Socken stricken (Anleitung)