in

Füßlinge stricken #GretaSocks

Du möchtest ein paar Füßlinge stricken? Nach dieser Anleitung erhältst du die perfekte Toe Up-Sneaker-Socken für den Sommer.

GretaSocks Titelbild

Der Sommer steht vor der Türe und du suchst nach einer kostenlosen Anleitung zum Füßlinge stricken? Wir haben eine Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern für dich erstellt, damit du mit einer perfekten Toe Up Socke in den Sommer starten kannst.

Füßlinge stricken: Zwei Socken gleichzeitig stricken

Wer kennt es nicht? Eine Socke wird gestrickt und da wir ja nunmal an beiden Füßen Socken tragen wollen, muss noch eine weitere gearbeitet werden. Oh, wie lästig! Und so manches Paar wird und wird nicht fertig! Um das bei unseren GretaSocks zu vermeiden, stricken wir beide Socken gleichzeitig. Außerdem gibt es noch eine Besonderheit bei den GretaSocks: Die sommerlichen Sneaker-Socken beginnen an der Spitze und enden mit dem kurzen Bündchen. Es sind Toe Up-Socken. Den Oberfuß ziert ein hübsches Lacemuster. Den Abschluss bildet ein Mausezähnchenmuster.

Unsere Mustersocke wird in Größe 38/39 gearbeitet. Dennoch sind die GretaSocks aber auch in anderen Größen möglich – Angaben dazu findest du im E-Book/PDF.

Werbung

Füßlinge stricken »GretaSocks« als schön gestaltetes E-Book / PDF herunterladen

Auch diese Anleitung zum Füßlinge stricken kannst du wie gewohnt als hochwertig gestaltetes PDF herunterladen und ausdrucken. Im umfangreichen PDF ist die Größentabelle für die Größen 32/33, 34/35, 36/37, 38/39, 40/41, 42/43 und 44/45 enthalten.

Absolut für Anfänger geeignet. Sehr verständlich geschrieben. Bin wie immer sehr zufrieden.
martina.schramm ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Das brauchst du zum Füßlinge stricken

  • REGIA Cotton Denim, Farbe bleached blue 002864 (72 % Baumwolle, 18 % Polyamide, 10 % Polyester – 420 m/100 g) wird als 100-g-Knäuel angeboten; 50 g reichen für ein Paar in Größe 38/39
  • Rundstricknadel, z. B. Prym Ergonomics 3,0 mm, 80 cm
  • Vernähnadel
  • Schere

Füßlinge stricken: Größen

Hier: 38/39, ansonsten auch alle anderen Größen möglich, siehe E-Book.

Werbung

Maschen

Rechte Maschen

Linke Maschen

Umschlag

Werbung

M1R – Neigung nach rechts: Führe die linke Nadel von hinten nach vorne unter den Querfaden zwischen zwei Maschen und stricke diese wie eine rechte Masche ab.

M1L – Neigung nach links: Führe die linke Nadel von vorne nach hinten unter den Faden zwischen zwei Maschen. Stricke die Schlinge rechtsverschränkt ab, d. h. steche in das hintere Maschenglied ein.  (http://bit.ly/2yc8DyI)

Doppelt überzogene Maschen 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben,  2 Maschen rechts zusammenstricken, abgehobene Masche überziehen

Zwei Maschen rechts zusammenstricken – Stich in die nächsten beiden Maschen so ein, wie du auch eine einzelne rechte Masche stricken würdest, und stricke beide Maschen zusammen.

Zwei Maschen überzogen zusammenstricken – 1 M abheben, 1 re M, abgehobene über gestrickte Masche ziehen.

Masche linksverschränkt aus dem Querfaden herausstricken – mit der linken Nadel von hinten nach vorne den Querfaden aufnehmen, mit der rechten Nadel wie zum Linksstricken in die neue Maschenschlinge einstechen und diese links abstricken. Dabei wird die Schlinge verdreht – verschränkt.

Abgehobene Masche mit der Masche in der darunterliegenden Reihe zusammenstricken –Greife dazu, bevor du die abgehobene Masche strickst, die Masche der Vorreihe, hole sie dir auf die linke Nadel und stricke sie mit der abgehobenen Masche zusammen ab. So entstehen keine Löcher zwischen den verkürzten Reihen.

Das Garn zum Füßlinge stricken

Das Garn REGIA Cotton Denim ist ein 4fädiges Garn, das einen hohen Baumwollanteil hat. Dadurch ist es atmungsaktiv und besonders weich – ideal für sommerliche Socken.

Regia Cotton für die GretaSocks
Regia Cotton zum Füßlinge stricken »GretaSocks«

Das Garn wird in 100 g Knäueln in 6 verschiedenen Farben angeboten und hat eine Lauflänge von 420 m. 

Die Rundstricknadel

Die GretaSocks werden mit der Ergonomics 3.0 von Prym gestrickt
Die GretaSocks werden mit der Ergonomics 3.0 von Prym gestrickt
Werbung

Wie schon gesagt, werden beide Socken gleichzeitig über eine Rundstricknadel gestrickt. Hierzu habe ich die Ergonomics von Prym 3 mm mit einem 80 cm langen Seil verwendet. Sie ist eine Rundstricknadel mit zwei Nadelspitzen aus einem High-Performance-Kunststoff. Dabei ist die Tropfenspitze, hook Tips genannt, auffallend, mit der der Faden gut aufgenommen werden kann. Nach der Spitze folgt ein runder, im Anschluss ein dreieckiger Bereich, über den die Maschen frei über die Nadel gleiten. Verbunden sind die Nadeln mit einem kunststoffummantelten Drahtseilchen, das fein und stabil ist und keinen Memory-Effekt hat.

Natürlich kann auch mit einer anderen Rundstricknadel gearbeitet werden. Wer locker strickt, kann gerne eine halbe Nadelstärke kleiner wählen, also 2,5 mm. Das Seil sollte auf jeden Fall eine Länge von mindestens 80 cm haben.

Füßlinge stricken Anleitung kostenlos

Bevor es losgeht, wickelst du einen Teil des Garnes zunächst ab, bis du gewichtsmäßig zwei gleiche Teile hast. Wie du das Garn – auch ohne Garnwickler – wickeln kannst, erfährst du in diesem sockshype-Beitrag. https://www.sockshype.com/wolle-vom-strang-zum-knaeuel-wickeln/

Garn wird in zwei gleich Teile geteilt. So können zwei Socken gleichzeitig gestrickt werden.
Garn wird in zwei gleich Teile geteilt. So können zwei Socken gleichzeitig gestrickt werden.

Am Fadenanfang jedes Knäuels wird eine Schlinge gemacht.

Die Sockenspitze – Der Beginn, zwei Socken gleichzeitig zu stricken

Maschen zum Füßlinge stricken aufnehmen

  • Lege zunächst beide Spitzen der Rundstricknadel parallel nebeneinander. Dabei zeigen die Spitzen nach links. Dann ziehst du die untere Spitze weiter nach vorne, so dass jetzt das Seil neben der oberen Nadel, die ich Arbeitsnadel nenne, liegt. Schiebe die Schlinge eines Garnknäuels auf die Arbeitsnadel. Halte die Schlinge mit Daumen und Zeigefinder deiner rechten Hand fest.
  • *Der Arbeitsfaden (der Faden, der zum Knäuel geht) wird von vorne über die Arbeitsnadel nach hinten gezogen.
  • Ziehe den Faden zwischen Arbeitsnadel und Seil nach vorn.
  • Schlinge nun den Arbeitsfaden um das Seil und ziehe ihn zwischen Seil und Arbeitsnadel wieder nach vorne.*
  • Wiederhole die Schritte zwischen den ** bis du auf der Arbeitsnadel und dem Seil mindestens 11 Maschen zählst. (Die Anfangsschlinge sollte später nicht als Masche gearbeitet werden.)
  • Nimm nun das zweite Knäuel, schiebe die Anfangsschlinge auf die Nadel und arbeite auf die gleiche Weise wieder mindestens 11 Maschen über Arbeitsnadel und Seil.
  • Wende die Arbeit.
  • Ziehe die Arbeitsnadel so weit heraus, dass die oberen Maschen sich jetzt auf dem Seil befinden. Die andere Nadel wird soweit zurückgeschoben, dass die Maschen, die zuvor auf dem Seil waren, sich auf der Nadel befinden.
Füßlinge stricken: Maschen auf die Rundstricknadel aufnehmen
Füßlinge stricken: Maschen auf die Rundstricknadel aufnehmen. So kannst du zwei Socken gleichzeitig stricken.

ACHTUNG! Du hast jetzt die ersten Maschen beider Sockenspitzen auf der Rundstricknadel. Zu jeder Sockenspitze führt ein Arbeitsfaden. Sobald du zwischen beiden Sockenteilen bist, wechselst du jetzt stets den Arbeitsfaden. Das darfst du auf keinen Fall verpassen.

Werbung

Die ersten Runden

  • Nimm die Arbeitsnadel (die Nadel, die aus den Maschen herausgezogen wurde) und stricke 10 rechte Maschen mit dem Faden, der zu diesem Sockenteil gehört. Alle weiteren Maschen lässt du fallen. (Für andere Größen siehe Tabelle)
  • Wechsle den Arbeitsfaden (zweite Socke) und stricke abermals 10 rechte Maschen. Die übrigen Maschen lässt du ebenfalls fallen.
  • Wende die Arbeit.
  • Ziehe die Nadel, auf der sich die gerade gearbeiteten Maschen befinden, heraus und die andere Nadel wieder zurück in die Maschen.
  • Stricke über beide Sockenteile 10 rechtsverschränkte Maschen.

Du strickst jetzt stets die Maschen auf einer Nadelspitze ab. Dabei wechselst du nach der Hälfte den Arbeitsfaden für den zweiten Socken. Hast du auch diese Maschen gearbeitet, ziehst du die Nadelspitze mit den Maschen, die du gerade gestrickt hast, heraus und die andere zurück, so dass du diese Maschen mit der herausgezogenen Nadel abstricken kannst.

Die Zunahmen

  • Stricke eine Runde über alle Maschen. In der folgenden Runde beginnst du mit den Zunahmen.
  • Stricke auf jeder Nadel aus dem Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche jeweils eine M1L. Am Ende jeder Nadel wird aus dem Querfaden zwischen der vorletzten und der letzten Masche jeweils eine M1R gestrickt. (M1L und M1R werden unter dem Punkt Maschen erläutert.)
  • Diese Zunahmen wiederholst du in den nächsten drei Runden, danach in jeder zweiten Runde, bis du auf jeder Nadel 30 Maschen hast.
Zwei Socken gleichzeitig stricken - Die Fußspitzen von beiden Füßen parallel auf der Rundstricknadel.
Füßlinge stricken – Die Fußspitzen von beiden Füßen parallel auf der Rundstricknadel.

Der Fuß der GretaSocks

Der Fuß wird über eine Nadel im Muster laut Strickschrift gearbeitet*). Auf der anderen Nadel arbeitest du nur rechte Maschen.

Auf der Fußunterseite wird glatt rechts, auf der Fußoberseite im Muster gearbeitet. Dabei werden zwei Socken gleichzeitig gestrickt.*)Auf der Nadel, die im Muster gestrickt wird, muss bei Größe 38/39 bzw. bei 30 Maschen am Anfang und am Ende eine rechte Masche gearbeitet werden.

Das zarte Ajourmuster beim Füßlinge stricken

Füßlinge stricken: Das Ajourmuster auf dem Oberfuß
Füßlinge stricken: Das Ajourmuster auf dem Oberfuß

GretaSocks die Strickschrift für den Oberfuß

  • In diesem Muster arbeitest du, bis dein Strickstück von der Spitze bis zur aktuellen Runde 14,5 cm lang ist.

Der Spickel

GretaSocks der Spickel
Füßlinge stricken: Der Spickel
  • Nun wird der Spickel eingearbeitet. Dazu wird in jeder zweiten Runde vor der ersten und nach der letzten Masche der Nadel mit den rechten Maschen (den Sohlenmaschen) eine Masche aus dem Querfaden links verschränkt herausgearbeitet.
  • Diese Zunahmen wiederholst du, bis du 13 Maschen auf jeder Seite zugenommen hast. Die zugenommenen Maschen werden links gestrickt. Dadurch wird der Spickel zu einem dekorativen Hingucker. Zudem kannst du die Spickelmaschen so super zählen.

Die Ferse der GretaSocks

Auf der Nadel mit den Oberfußmaschen, den Mustermaschen, befinden sich jetzt 30 Maschen, auf der Nadel mit den Sohlenmaschen 56 Maschen.

Nun muss die Rundung für die Ferse gearbeitet werden. Das geschieht mit verkürzten Reihen über die Nadel mit den Sohlenmaschen (Die Nadel mit den Mustermaschen wird erst bei Teil 2 wieder bearbeitet).

Teil 1 der Ferse

Teil 1 strickst du zunächst vollständig über die Sohlenmaschen der ersten Socke. Erst wenn diese fertig ist, kommt Teil 1 der zweiten Socke an die Reihe:

  • Du befindest dich aktuell auf der Nadel mit den Sohlenmaschen von Socke 1 in der Mitte, also hinter Masche 28.
  • Stricke 15 rechte Maschen.
  • Wende die Arbeit.
  • Hebe die erste Masche ab (wir arbeiten hier keine Wickelmaschen). Stricke 29 linke Maschen.
  • Die Arbeit wird gewendet.
  • Die erste Masche wird abgehoben.
  • Es werden 28 rechte Maschen gestrickt – also bis zu der zuvor abgehobenen Masche.
  • Du wendest die Arbeit, hebst die erste Masche ab und strickst 27 linke Maschen – wieder bis vor die zuvor abgehobene Masche.
  • Fahre auf diese Weise fort, bis du 7 abgehobene Maschen auf jeder Seite hast und zwischen den abgehobenen Maschen 16 rechte Maschen.

Arbeite jetzt die zweite Socke auf die gleiche Weise.

Teil 2 der Ferse

  • Jetzt wird eine einzelne Runde über beide Socken und beiden Nadeln gestrickt. D. h. hier werden wieder beide Socken gleichzeitig gestrickt. Dabei werden die abgehobenen Maschen mit der jeweiligen Masche in der darunterliegenden Reihe zusammengestrickt. Greife dazu, bevor du die Masche strickst, die Masche der Vorreihe, hole sie dir auf die Nadel und stricke sie mit der abgehobenen Masche zusammen ab. So entstehen keine Löcher zwischen den verkürzten Reihen.

Teil 3 der Ferse

Teil 3 wird zunächste wieder über die Sohlenmaschen der ersten Socke gestrickt.

  • Du befindest dich jetzt wieder in der Mitte der Nadel mit den Sohlenmaschen, hinter Masche 28 (Die andere Nadel bleibt jetzt wieder unbearbeitet).
  • Stricke 14 rechte Maschen. Hebe die nächste Masche (Masche 15) ab. Stricke die folgende Masche (Masche 16) und hebe die abgehobene Masche über die gerade gestrickte Masche.
  • Wende die Arbeit.
  • a) Hebe die erste Masche ab. Stricke 28 Maschen links. Stricke die nächsten beiden Maschen links zusammen.
  • Wende die Arbeit.
  • b) Hebe die erste Masche ab. Stricke 28 Maschen rechts. Hebe die nächste Masche ab. Stricke die folgende Masche rechts. Hebe die abgehobene Masche über die gerade gestrickte Masche.
  • Wende die Arbeit.

 

GretaSocks - die Ferse ist fertig. Dabei wurden zwei Socken gleichzeitig gestrickt. Die zweite Socke befindet sich auf den Nadeln, werden hier aber nicht gezeigt.
Die Ferse ist beendet. Zur Verdeutlichung siehst du nur eine Socke. Da wir ja zwei Socken gleichzeitig gestrickt haben, befindet sich die zweite dennoch auf der Nadel.

Stricke im Wechsel a) und b) bis du auf der Nadel 30 Maschen  hast. Damit ist die Ferse von Socke 1 beendet. Arbeite nun Teil 3 der Socke zwei.

Das Bündchen der GretaSocks

Für den Abschluss werden beide Socken wieder gleichzeitig gestrickt.

  • Stricke zunächst eine Runde über beide Nadeln glatt rechts.
  • Damit das Söckchen besser sitzt kommt jetzt ein kleines Bündchen mit abwechselnd 1 reM / 1 liM über 4 Runden.

 Der Mausezähnchenabschluss

Füßlinge stricken: Der Mauszähnchenabschluss
Füßlinge stricken: Der Mauszähnchenabschluss
  • Stricke dazu 5 Runden rechte Maschen.
  • Anschließend strickst du eine Runde abwechselnd einen Umschlag – zwei Maschen rechts zusammen.
  • Es folgen weitere 4 Runden rechte Maschen.
  • Die Maschen werden elastisch abgekettet. Wie elastisch abgekettet wird, kannst du hier nachlesen. https://www.sockshype.com/elastisches-abketten/
GretaSocks Das Bündchen und der Mauszähnchenabschluss
GretaSocks Das Bündchen und der Mauszähnchenabschluss

Kleiner Tipp: Nach dem Abketten der ersten Nadel von Socke 1 kannst du die Masche etwas langziehen oder mit einer Sicherheitsnadel sichern, damit sie  – in der Zeit, in der du die zweite Socke abkettest – nicht auflöst.

  • Schneide die Fäden mit einer Länge von rd. 40 cm ab.
  • Schlage die letzten 5 Runden nach innen um. Die entstandene Kante ist die Runde mit den Umschlägen. Hier an dieser Kante entsteht das dekorative Mausezähnchenmuster.
  • Stecke die umgeschlagene Kante mit Stecknadeln fest, fädle den Endfaden der ersten Socke in die Vernähnadel und nähe von der linken Seite aus die Kante mit lockeren Stichen fest. Stich dabei in eine Masche der abgeketteten Runde sowie in die oberste linke Masche des Bündchenmusters ein.
  • Danach wird auch die Kante der zweiten Socke umgeschlagen und mit dem restlichen Arbeitsfaden festgenäht.

Die GretaSocks sind geschafft. Beide Socken wurden gleichzeitig gestrickt. Die zweite Socke sind nicht auf dem Foto.

Da wir zwei Socken gleichzeitig gestrickt haben, bist du jetzt fertig mit deinen sommerlichen GretaSocks, die angenehm weich, aber nicht zu warm sind.

Schuhgröße 38/39
Spitze
A Maschen aufnehmen auf Nadel und Seil jeweils 10/10
B1 Zunahmen in jeder Runde, jeweils 2 M / auf jeder Nadel 4x
B2 Zunahmen in jeder zweiten Runde, jeweils 2 M auf jeder Nadel 6x
Fuß
C Gesamtmaschen Fuß 60
C1 Maschen je Nadel 30
Spickel
D Fußlänge von Spitze bis Spickel 14,5 cm
E Spickelzunahmen in jeder 2. Reihe jeweils 1 M vor der ersten und nach der letzten M auf der Sohlennadel 13x
Ferse
Fernsenrundung
F1 Maschen an der Oberfußnadel 30
F2 Maschen an der Sohlennadel 56
G1 Rechte Maschen über der Sohlennadel (Mitte der Nadel) 28
G2 Rechte Maschen nach G1 15
G3 Rückreihe linke Maschen 29
H abgehob. M/Maschen/abgehob M 7/16/7
I Nach dem Zusammenstricken Maschen je Nadel 30
J Fußlänge insgesamt 25,5 cm

Komplette Strickanleitung für Füßlinge #Greta als schönes PDF

Die komplette Strickanleitung inkl. Größentabelle erhältst du natürlich auch als praktisches PDF / E-Book zum Ausdrucken.

Verständliche anleitung, sehr gut zum Nachstricken.
Franziska Amann-Mulzer ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Danke

Ich danke den Probestrickerinnen Anma aka Wollgewusel , Petra und Elke, die die Anleitung auf Herz und Nieren geprüft haben. Sie haben die GretaSocks mit anderen Garnen in anderen Farben gestrickt. Ihre Fotos sollen euch für die Garnauswahl eurer eigenen Socks inspirieren.

Anma hat auf ihrem Blog übrigens über ihre Erfahrungen zur Anleitung einen tollen Beitrag geschrieben.

 

Melden

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

41 Punkte
Upvote Downvote

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lädt…

0

Kommentare

0 Kommentare

Neuling

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Stricken wie in 1001 Nacht - Titelbild

Stricken wie in 1001 Nacht – Buchbesprechung

Stickdateien Sommer01:30:19

Die 5 schönsten Stickdateien für den Sommer