in

Ganseys von Di Gilpin & Sheila Greenwell – Buchbesprechung

Im Buch erfahren wir mehr über die traditionellen Pullover der englischen und schottischen Fischer

Ganseys Buchbesprechung
Werbung

Ganseys, so heißt ein neues Buch, das im Stiebner Verlag erschienen ist. Wie der Titel schon sagt, dreht sich alles um Ganseys, die traditionellen Pullover der englischen und schottischen Fischer. In ihrem Buch berichten die Autorinnen Di Gilpin und Sheila Greenwell über ihre neuesten Forschungsergebnisse zur Herkunft von Ganseys. Zudem haben sie ein großes Archiv der Einstrickmotive zusammengetragen und zeigen mit ihren Anleitungen, wie die Muster wundervoll für moderne Pullis und Accessoires genutzt werden können.

Das Besondere an Ganseys

Ganseys werden mit 5fädiger Wolle ohne Naht traditionell auf fünf langen Stahlnadeln besonders dicht in Runden gestrickt. Da die Pullis sehr körpernah getragen werden, arbeiten die Stricker/Strickerinnen Unterarmzwickel ein, um mehr Bewegungsfreiheit zu schaffen. Zudem liegen die Ärmel eng an und enden kurz über dem Handgelenk. Damit die Fischer beim Arbeiten nicht in Netzen, Haken und Takelage hängen bleiben. Die typischen Ganseymuster entstehen ganz einfach durch rechte und linke Maschen und teilweise auch durch kleine Zöpfe. Ihre Motive haben die jeweiligen Fischerfrauen erfunden und in der Familie weitergegeben. Auf diese Weise lässt sich in der Regel ihre Herkunft erkennen.

Zum Inhalt des Buches Ganseys

Die Geschichte der Ganseys

Nach der Einleitung gibt es ein kurzes Kapitel zur Geschichte der Ganseys. Dabei berichten die Autorinnen über ihre Recherchen in diversen schottischen Gansey-Sammlungen. Sie betrachten einige Beispiele und stellen uns auch deren Strickerinnen vor. Wir erfahren, welche Wolle, welche Nadeln und welch weiteres Zubehör die Fischerinnen für ihre Pullover genutzt haben.

Werbung
Geschichte der Ganseys erzählt über eine Ganseystrickerin
Mit Geschichten über Ganseystricker und vielen Fotos erfahren wir über die Historie der Pullover. Den Text habe ich unkenntlich gemacht.

Ein weiteres Kapitel befasst sich mit der Konstruktion und den entsprechenden Techniken zur Erstellung von Ganseys, ganz besonders sind hier die Zwickel und die Schulterbänder zu nennen.

Die große Mustersammlung

Bei ihren Recherchen zum Thema Muster der Ganseys haben Di und Sheila festgestellt, dass es in einigen Regionen eindeutige Trends für bestimmte Ornamente gibt. Das zeigen sie in ihrer Sammlung von über 150 Mustern, deren Kapitel sie nach bestimmten Gruppen (Rauten, Zöpfe, Lebensbaum, Fischgrätmuster etc.) gegliedert haben. Jedes Kapitel beginnt mit einer kurzen Erläuterung des jeweiligen Designelements und deren Herkunft. Die jeweiligen Muster stellen die Autorinnen mittels einer Maschenprobe und einer Strickschrift vor.

Die Mustersammlung - gegliedert nach Motiven
Die Mustersammlung – gegliedert nach Motiven

Die Projekte mit Gansey-Muster

In ihrer Einleitung weisen die Autorinnen ihre Mustersammlung als Inspirationsquelle aus, um damit eigene Projekte zu entwickeln. Das haben auch Di Gilpin und Sheila Greenwell genutzt und viele der Muster in 10 Projekten für die ganze Familie einfließen lassen. Da finden wir Buchan, ein Gansey für Kinder oder Hudson, den körperbetonten Pullunder für den Mann. Weiter gibt es Handstulpen, einen Ganseyloop, einen kurzen Rundpassenpullover für Damen, Ganseysocken mit zweierlei Bündchen, eine Fischermütze, ein Ganseytuch, einen Gardigan im Gansey-Stil und ein Sommertop.

Der North See Rundpassenpullover
Der North See Rundpassenpullover gehört zu meinen Lieblingsprojekten

Die Anleitungen zu den Projekten

Zunächst berichten die Autorinnen  zu jedem Projekt über ihre Motivation, dieses Teil zu entwerfen, über die Muster oder auch die verwendeten Farben. Die Anleitungen zu den einzelnen Projekten sind reich bebildert. Des Weiteren gibt es die allgemeinen Angaben zu Wolle, Maschenprobe, Nadeln, Zubehör und Konstruktion. Die Anleitung selber ist ausgeschrieben. Dabei geben zahlreiche Strickschriften genaue Arbeitsanweisungen für die Muster. Die Kleidungsstücke haben Angaben zu verschiedenen Größen S – XL, wobei die Maße für Brustumfang, komplette Länge, Länge bis zur Achsel, Größe von Armloch, Ärmellänge und Halsausschnitt in einer seperaten Tabelle die jeweiligen Größen definieren.

Ganseysocken
Ganseysocken in der Farbe Safran dürfen auch nicht fehlen.

Besondere Kapitel

Das Buch endet mit einem allgemeinen Technikteil, einem Abkürzungsverzeichnis, Angaben zu den Autorinnen, einer Danksagung und einer Bibliographie. In letzterem haben Di Gilpin und Sheila Greenwell die Titel ihre Lieblingsbücher, – artikel und -websites über Ganseys aufgeführt.

sockshype-Fazit zum Buch Ganseys

Vor ein paar Jahren habe ich auf der niederländischen Insel Texel eine Ausstellung zu “Vissertruien”  (niederländisch, Fischerpullover) besucht. Ich war damals ganz fasziniert von den alten, handgestrickten Pullovern mit so vielen unterschiedlichen Strickmustern. Dabei konnte ich erfahren, dass jede Familie ihre eigenen traditionellen Muster strickte. Deshalb war ich ganz gespannt auf das Buch Ganseys. 

Ganseys - Vissertruien von Texel
Ein typischer Fischerpullover im Museum Kaap Skil

Das Buch Ganseys

Meiner Meinung nach ist das Buch Ganseys ein sehr wertvolles Buch. Di Gilpin und Sheila Greenwell geben uns interessante Einblicke in die Geschichte der Fischerpullover sowie ihrer Strickweise. Es macht Spaß die abwechslungsreichen Texte zu lesen, die mit guten, oftmals sehr alten Fotos dokumentiert sind. Die umfangreiche Mustersammlung ist ein wundervolles Archiv, das nicht nur die vielfältigen Muster präsentiert, sondern auch für eigene Entwürfe genutzt werden kann.

Und das zeigen sie uns ja auch an ihren 10 unterschiedlichen Projekten. Diese haben nichts mehr mit der ursprünglichen Arbeitskleidung der Fischer zu tun. Vielmehr sind sie Kleidungsstücke und Accessoires, die modern und durch die Anleitungen mit zahlreichen großen Strickschriften gut nachzuarbeiten sind.

modische Cardigan im Gansey-Stil
Dieser modische Cardigan im Gansey-Stil gefällt mir auch sehr gut.

Allen, die Spaß an Ganseys, ihren Mustern und den tollen Projekten der Autorinnen Di Gilpin und Sheila Greenwell haben, kann ich das Buch Ganseys wärmstens empfehlen.

Der Stiebner Verlag hat uns das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Über die Autorinnen

Sheila Greenwell konnte stricken, noch bevor sie zur Schule ging. Später wurde sie Lehrerin und als sie vor 10 Jahren in den Ruhestand ging, traf sie bei einem Stricktreff Di Gilpin, die ihre Liebe für traditionelle Strickerei teilte. Di reiste in den 80er Jahren eigentlich nur für einen Ausflug mit Rucksack, Zelt, Wolle und Stricknadeln auf die Isle of Skye – doch fasziniert von der Landschaft und den Menschen dort blieb sie 18 Jahre. Heute leben beide Autorinnen in Fife, Schottland, wo sie Strickanleitungen entwerfen, Workshops anbieten, in einer gemeinsamen Firma nachhaltige Wolle produzieren sowie zum Thema Ganseys forschen.

Im nachfolgenden Video seht ihr die Autorinnen bei ihren Forschungen zu einem Gansey.


Infos zum Buch

Ganseys

von Di Gilpin und Sheila Greenwell

ISBN: 978-3-8307-2131-4

Kartoniert, Paperback

Format: 28 × 21,6 cm
Seiten: 168
Preis: 27,00 € (D)
Werbung

* Liebe Leserin, lieber Leser, diese dargestellten Produkte sind von der Redaktion ausgewählte Produktvorschläge. Wenn du über diese Links etwas bei Amazon.de kaufst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für dich ändert. Danke für deine Unterstützung. Letzte Aktualisierung am 16.08.2022.

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

34 Likes
Upvote

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Klompelompe Outdoor-Maschen Titelbild

Klompelompe Outdoor-Maschen – Buchbesprechung

Stricken unterwegs

Stricken unterwegs auf Reisen