in

PRYM Espadrilles nähen – so geht’s

PRYM Espadrilles nähen espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
PRYM Espadrilles nähen

PRYM Espadrilles nähen – So leicht geht der Sommerschuh!

Schon seit einiger Zeit liegen die Materialien von PRYM zum Espadrilles nähen bei mir feinsäuberlich in der Schublade. Als ich zum ersten Mal davon hörte, dass man seine eigenen Schuhe nähen konnte, war ich sofort Feuer und Flamme und bestellte mir das benötigte Zubehör. Doch dann wagte ich nie so wirklich den ersten Schritt, irgendeine Blockade aus Respekt und dem Unbekannten an diesem Vorhaben hielten mich immer zurück.

Völlig unberechtigter Weise, wie ich nun feststellte! An nur einem Nachmittag waren die Espadrilles genäht.

Das benötigst du, um die Espadrilles von PRYM zu nähen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Das benötigst du, zum Espadrilles nähen von PRYM.

Das Schnittmuster zum Espadrilles nähen

Tatsächlich habe ich immer wieder darüber nachgedacht, wie ich am besten den Schnitt für meinen Fuß konstruiere, ein Körperteil, über welches ich so noch nie nachgedacht habe. Einmal die Packung mit den Sohlen geöffnet, hätte mir diese Überlegungen erspart, das Schnittmuster zum Espadrilles nähen ist nämlich schon mit dabei. Dementsprechend bedurfte es in meinem Fall nur noch kleiner Änderungen, da ich Espadrilles nähen wollte, die vorne offen sind. Natürlich lässt sich aber auch ganz einfach mit dem vorhanden Schnittmuster weiterarbeiten.

Das Schnittmuster für die Espadrilles ist bereits dabei. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Das Schnittmuster für die Espadrilles ist bereits bei den Sohlen dabei.

Die Verarbeitung der Ferse bei den Espadrilles

Als erstes nehme ich mir das Fersenteil bei den Espadrilles vor. Nachdem ich es perfekt mittig an die Sohle gelegt habe, stecke ich es mit gewöhnlichen Stecknadeln fest. Diese verteile ich im Abstand von jeweils 1cm zueinander, einmal um das Fersenstück. So habe ich gleichzeitig eine Befestigung des Schnittes, sowie ein Abstandsmaß für das Festnähen, welches per Hand erfolgt.

Für diesen Prozess habe ich das dafür vorgesehene Werkzeug Set von PRYM getestet. Dieses besteht aus großen Nadeln und einem Gummiplättchen, mit welchem sich die Nadel besser fassen lässt.

Bei den ersten Stichen durch die Sohle und das stabile Fersenteil war ich überrascht, über die Leichtigkeit, mit welcher sich die Nadel hindurch stechen ließ und ich empfand das Gummiplättchen als völlig überflüssig. Nach kurzer Zeit aber griff ich doch darauf zurück, da die Finger begannen zu brennen. Eventuell kann man jedoch auch etwas anderes hierfür benutzen oder sich die Hände einbandagieren.

Der Stich zur Befestigung ist allerdings sehr einfach, man sticht einfach von unten durch Sohle und Fersenteil und legt dabei den Faden hinter die Nadel, so entsteht die gewünschte Optik und der Stabile Stich zum Espadrilles nähen. Zum Schluss vernähe ich den Faden, indem ich ihn durch die Laschen an der Innenseite der Ferse ziehe.

Espadrilles nähen von PRYM, die Nadeln werden als Markierung genutzt. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Mein Tipp: Die Nadeln als Markierung für die späteren Einstichpunkte nutzen und sie in einem Abstand von jeweils 1cm verteilen.
Fersenverarbeitung beim Espadrilles nähen von PRYM. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Von unten nach oben die Nadel durch Sohle und Fersenteil stechen.
Den Faden hinter die Nadel legen beim Espadrilles nähen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Den Faden beim Einstechen hinter die Nadel legen, so entsteht der erwünschte Effekt.
Für ein leichteres Espadrilles nähen von PRYM gibt es extra Zubehör. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Zum Schonen deiner Finger gibt es von PRYM ein Gummiplättchen, mit dem sich die Nadel leichter fassen lässt.
Das Vernähen beim Espadrilles nähen von PRYM. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Das Ende des Fadens durch die inneren Laschen schieben.

Die Verarbeitung des Spanns

Für das fordere Schnittteil der Espadrilles, für welches ich den Schnitt bereits fertig habe, bereite ich nun auch den Stoff vor. In meinem Fall möchte ich die Espadrilles bestickt haben, weshalb ich dies noch vor dem Zuschnitt erledige. Dies gilt für jede Art der Verzierung, möchtest du Schleifen, Perlen oder Paletten anbringen, so machst du das am besten zu allererst, denn so bist du noch am flexibelsten.

Nachdem meine Krabbe fertig gestickt ist, lege ich den Stoff doppelt und meinen Schnitt genau mittig darauf, zeichne ihn ab und schneide ihn mit 1cm Nahtzugabe aus.

Beim Espadrilles nähen von PRYM die Verzierungen zuerst anbringen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Espadrilles nähen: Eventuelle Verzierungen, wie Stickereien oder Perlen vor dem Zuschnitt anbringen.

Nun lege ich die Schnittteile rechts auf rechts aufeinander und verstürze sie an Ober- und Unterseite miteinander. Die beiden Seiten lasse ich noch offen, hierüber lässt sich das Teil wieder auf die rechte Stoffseite wenden. Nach dem Wenden bügel ich einmal von der Innenseite darüber und versäubere die beiden offenen Seiten mit der Overlock. Dieser Schritt ist allerdings optional und in meinem Fall nur erforderlich, da ich mir ein stark fransendes Material ausgesucht hatte. Bei stabileren Materialien wie bspw. Velour oder Filz ist dieser Schritt nicht unbedingt erforderlich.

Nun kommen wieder die Materialien zum Festnähen an der Sohle zum Einsatz. Hierzu stecke ich meinen Fuß schon mal in den halbfertigen Schuh und zeichne mir ein, wo das Teil des Spanns anfangen soll. Nach dem Feststecken nähe ich mit der gleichen Technik, wie am Fersenteil, das Spannteil an die Sohle.

Beim Espadrilles nähen von PRYM den Schnitt auf den doppelt liegenden Stoff legen und ausschneiden. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Den Schnitt auf dem doppelt liegenden Stoff abzeichnen und mit NZ ausschneiden.
Die Verarbeitung der Vorderteile beim Espadrilles nähen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Die beiden Schnittteile rechts auf rechts legen und mit Nadeln feststecken.
Verstürben der Schnittteile beim Espadrilles nähen von PRYM. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Die Schnittteile an der Ober- und Unterkante von links zusammennähen, die Seitenöffnungen frei lassen.
Wenden und Bügeln der Schnittteile beim Espadrilles nähen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Die Schnittteile wenden, bügeln und eventuelle mit der Overlock versäubern.
Beim Espadrilles nähen von PRYM die Vorderteile genauso anbringen wie die Fersen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Die Vorderteile der Espadrilles genau wie die Fersenteile annähen.

Der letzte Schliff beim Espadrilles nähen

Den letzten Schliff an den Espadrilles stellt das Baumwollband dar, welches ich links und rechts an das Fersenteil nähe. Dies ist einerseits eine weitere Verzierung meiner neuen Schuhe, andererseits auch ein praktischer Nutzen, denn so sichern sie noch einen perfekten Sitz der selbstgenähten Espadrilles.

Die Espadrilles nähen in den letzten Zügen. espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
Espadrilles nähen: Zum Schluss noch die Bänder zum Schnüren am Fersenteil befestigen.
PRYM Espadrilles nähen espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
PRYM Espadrilles nähen

PRYM Espadrilles nähen espadrilles nähen PRYM Espadrilles nähen – so geht’s
PRYM Espadrilles nähen

Was denkst du?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Geschrieben von Marit

Marit kommt aus Hamburg und studiert Modedesign an der HAW. Neben inspirierenden Designprojekten an der Nähmaschine kann sie ziemlich gut zeichnen.
Marit ist Gründerin von makema.de.

Ich habe was zu sagen

Quilten-mit-Pep - Titelbild quilten mit pep Quilten mit Pep von Lucie Summers – Buchbesprechung

Quilten mit Pep von Lucie Summers – Buchbesprechung

tag der wolle Tag der Wolle 2017 in Freiburg

Tag der Wolle 2017 in Freiburg