Klassisch werden Socken vom Bündchen, über die Ferse zur Spitze gestrickt; das Besondere an Toe up Socken stricken ist, dass sie von der Spitze aus beginnen.

Ich habe bisher immer Socken ganz klassisch gestrickt, wollte aber auch mal Toe-up-Socken ausprobieren. Dabei habe ich mich zunächst gefragt, was der Vorteil dieser Strickweise ist.

Viele Leute verstricken ihre Sockenwollreste zu einem Paar neuer Socken. Dabei teilen sie das Garn jeweils in zwei Teile, für jeden Socken eines. Wenn sie von der Spitze beginnen, können sie in der Regel sicher sein, dass die Wolle reicht. Im Notfall wird der Schaft ein wenig kürzer gearbeitet. Andersherum könnte es sein, dass für die Fußspitze keine Wolle mehr vorhanden ist – gerade, wenn ein langer Schaft gearbeitet wurde.

Ich selber habe das stricken von Toe-up-Socken als Herausforderung gesehen und finde, dass gerade die Ferse durch den Sprickel etwas einfacher zu stricken ist, als die klassische Ferse, bei der aus der Fersenwand Maschen aufgenommen werden müssen. Aber letztendlich muss jeder für sich seine Sockenvariante finden, ob eine klassische Socke mit Herzchen-, Bumerang- oder klassischer Ferse oder die Toe-up-Socke, die auch auf unterschiedliche Weise gestrickt werden kann.

Mein erstes Toe-up-Sockenpaar habe ich in Größe 38 gestrickt. Dabei habe ich ein einfaches Muster auf dem Oberfuß und dem Schaft gewählt.

Für andere Größen habe ich eine Tabelle zusammengestellt, die du am Ende der Anleitung findest.

Das wird für das Toe up Socken stricken benötigt

  • 65 g Online Forest-Color Farbe 1908 (Lauflänge: 100g – ca. 420m, Maschenprobe 10 x 10 cm: 30 Maschen, 42 Reihen lt. Hersteller
  • 1 Nadelspiel Größe 2,5
  • 2 Rundstricknadeln Größe 2,5 (evtl. auch eine halbe Nummer größer oder kleiner)
  • 1 Vernähnadel

So werden die Toe up Socken gestrickt

Die Spitze stricken

Mit den beiden Rundstricknadeln wird ein provisorischer Maschenanschlag gemacht. Auf sockshype gibt es eine bebilderte Anleitung zum provisorischen Maschenanschlag (ich habe verschiedene andere Anschläge ausprobiert, diesen fand ich für den Sockenbeginn sehr geeignet). Es werden 10 Maschen auf der oberen Nadel und 10 Maschen über das Kabel der zweiten Rundstricknadel angeschlagen. (Für andere Größen s. Tabelle Punkt A)

Toe Up Socken stricken - Maschen anschlagen toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe up Socken stricken – Maschen anschlagen

Es wird eine Runde über alle Maschen gestrickt. Dabei strickst du die Maschen jeweils mit der Nadel, auf der sich die Maschen befinden. Ziehe zunächst die Maschen, die sich auf dem Kabel der unteren Rundstricknadel befinden, auf die Nadelspitze. Stricke mit der anderen Spitze dieser Rundstricknadel die 10 Maschen rechts ab. Nun ist die andere Rundstricknadel dran. Ziehe die Maschen der anderen Rundstricknadel auf die Spitze und stricke sie rechts ab.

Toe-up-Socken - erste Reihe toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe-up-Socken – erste Reihe

In der nächsten Runde wechselst du auf das Nadelspiel. Auf jeder Nadel befinden sich nun 5 Maschen. In der folgenden Runde beginnen die Zunahmen:

Stricke auf Nadel 1 und 3 aus dem Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche jeweils eine Masche rechts verschränkt heraus. Auf Nadel 2 und 4 wird aus dem Querfaden zwischen der vorletzten und der letzten Masche jeweils eine Masche rechtsverschränkt gestrickt.

Diese Zunahmen wiederholst du in den nächsten 4 Runden, danach in jeder zweiten Runde, bis du auf jeder Nadel 15 Maschen hast (für andere Größen s. Tabelle Punkt B1/B2 und C1).

Toe Up Socken - Spitze toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe up Socken – Spitze

Der Fuß der Toe up Socken

Der Fuß wird über die Nadeln 1 und 2 im Muster nach der Strickschrift gearbeitet. Die Maschen auf den Nadeln 3 und 4 (die Sohle) werden rechts gestrickt.

Toe-up-Socken - Strickschrift toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe-up-Socken – Strickschrift

 

 

Toe Up Socken - Muster toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe up Socken – Muster

In diesem Muster arbeitest du, bis dein Strickstück von der Spitze bis zur aktuellen Runde 15 cm lang ist (für andere Größen s. Tabelle Punkt D). Dann wird der Sprickel eingearbeitet.

Dazu wird in jeder zweiten Runde vor der ersten Masche der Nadel 3 und nach der letzten Masche der Nadel 4 eine Masche aus dem Querfaden links verschränkt herausgearbeitet. Die Maschen werden auf die Nadel 3 bzw. 4 genommen. Diese Zunahmen wiederholst du, bis du 13 Maschen zugenommen hast (für andere Größen s. Tabelle Punkt E). Die zugenommenen Maschen werden links gestrickt. Dadurch wird der Sprickel zu einem dekorativen Hingucker. Zudem kannst du die Sprickelmaschen so super zählen.

Toe Up Socken - Spickel toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe up Socken – Spickel

Die Ferse der Toe Up Socken

Auf Nadel 1 und 2 befinden sich jetzt 15 Maschen (für andere Größen s. Tabelle Punkt C1), auf Nadel 3 und 4 jeweils 28 Maschen (für andere Größen s. Tabelle Punkt C1 + E). Nun muss die Rundung für die Ferse gearbeitet werden. Das geschieht mit verkürzten Reihen über die Nadeln 3 und 4. (Die Nadeln 1 und 2 werden jetzt nicht bearbeitet). Du befindest dich aktuell zwischen Nadel 3 und 4.

Stricke 15 (für andere Größen s. Tabelle Punkt C1) rechte Maschen über die Nadel 4. Wende die Arbeit. Hebe die erste Masche ab (wir arbeiten hier keine Wickelmaschen). Stricke 29 linke Maschen (für andere Größen 2x C1 – 1). Die Arbeit wird gewendet. Die erste Masche wird abgehoben. Es werden 28 rechte Maschen (für andere Größen 2x C1 – 2) gestrickt – also bis zu der zuvor abgehobenen Masche. Du wendest die Arbeit, hebst die erste Masche ab und strickst 27 linke Maschen (für andere Größen 2x C1 – 3) – wieder bis vor die zuvor abgehobene Masche. Fahre auf diese Weise fort, bis du 7 abgehobene Maschen auf jeder Seite hast und zwischen den abgehobenen Maschen 16 rechte Maschen (für andere Größen s. Tabelle Punkt I).

Toe Up Socken - Rundung an Ferse toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Rundung an der Ferse

Jetzt wird eine einzelne Runde über alle vier Nadeln gestrickt. Dabei werden die abgehobenen Maschen mit der jeweiligen Masche in der darunterliegenden Reihe zusammengestrickt (s. Video). So entstehen keine Löcher zwischen den verkürzten Reihen.

Du befindest dich jetzt wieder zwischen 3. und 4. Nadel (Nadel 1 und 2 bleiben jetzt wieder unbearbeitet). Stricke 14 rechte Maschen (für andere Größen C1 – 1). Hebe die nächste Masche (Größe 38 Masche 15) ab. Stricke die folgende Masche (Größe 38  Masche 16) und hebe die abgehobene Masche über die gerade gestrickte Masche. Wende die Arbeit.

a) Hebe die erste Masche ab. Stricke 28 Maschen links (für andere Größen 2x C1 – 2). Stricke die nächsten beiden Maschen links zusammen. Wende die Arbeit.

b) Hebe die erste Masche ab. Stricke 28 Maschen (2x C1 – 2) rechts. Hebe die nächste Masche ab. Stricke die folgende Masche rechts. Hebe die abgehobene Masche über die gerade gestrickte Masche. Wende die Arbeit.

Toe Up Socken - Ferse toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe up Socken – Ferse

Stricke im Wechsel a) und b) bis du auf jeder Nadel 15 Maschen  (für andere Größen Tabelle J) hast. Damit ist die Ferse beendet.

Der Schaft der Toe Up Socken

Das Muster laut Strickschrift wird über alle Nadeln des Schaftes gestrickt. Die Länge des Schaftes bestimmst du selber. Meinen Schaft habe ich über 36 Runden gearbeitet.

Im Anschluss folgt ein Bündchen über 14 Runden. Für das Bündchenmuster habe ich abwechselnd 3 rechte Maschen, 1 linke Masche gearbeitet. Dabei wird das Grundmuster der Strickschrift fortgeführt.

Toe Up Socken - Schaft, Rollrand toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe up Socken – Schaft, Rollrand

An das Bündchen folgt ein Rollrand. Dafür werden über 8 Runden nur rechte Maschen gearbeitet.

Jetzt geht es ans Abketten. Es muss aber unbedingt elastisch abgekettet werden. Dazu strickst du zunächst zwei Maschen rechts. Jetzt schiebst du die beiden soeben gestrickten Maschen auf die linke Nadel. Die rechte Nadel bleibt im hinteren Bereich der Maschen. Nun kannst du die beiden Maschen rechts verschränkt abstricken.

Die nächste Masche wird gestrickt. Auf der rechten Nadel hast du jetzt wieder zwei Maschen, die zusammengestrickte Masche und die gerade gestrickte. Beide schiebst du wieder auf die linke Nadel und strickst sie rechts verschränkt ab.

So arbeitest du weiter, bis alle Maschen abgekettet sind.

Hier findest du eine bebilderte Anleitung zum elastischen Abketten auf sockshype.

Toe Up Socken - fertige Socke toe up socken Anleitung: Toe Up Socken stricken
Toe Up Socken – fertige Socke

Eine Toe-up-Socke ist fertig. Auf die gleiche Weise arbeitest du eine zweite Socke.

Zur Größentabelle

19 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank für die Anleitung. Dafür habe ich mir das Buch Der geniale Sockenworkshop gekauft. Leider ist die Anleitung für Toeup Socken nicht vollständig(Spickel arbeiten). Da es meine ersten Toeup Socken sind musste ich googeln und finde den Spickel toll erklärt.

    • Vielen Dank für das Kompliment. Es freut mich, dass ich zu einem erfolgreichen Paar selbstgestricker Socken beitragen konnte
      Wollige Grüße
      Barbara

  2. Wow, was für eine super Anleitung. Auch die verlinkten Anleitungsteile sind gut ausgewählt. Vielen herzlichen Dank.

  3. Hallo Barbara,

    hey, die Spitze schaut toll aus! Ich bin auch ein Freund von Toe up Socken, bislang habe ich mich aber immer mit diesen trapezförmigen Spitzen rumgeärgert, wo rechts und links immer diese Gnubbel rausstehen und es leider nicht rund ist. Ich habe es nach den amerikanischen Videos versucht, im deutschen YT, immer ist es Trapezförmig, statt rund! Ist es eigentlich egal ob ich die extra Masche aus dem Querfaden stricke oder die Masche vorne und dann hinten abstricke, um diese Rundung zu bekommen?

    Die Bumerangferse ist nicht meins, ich entdeckte kürzlich eine deutsche Anleitung für die Shadow Wrap Methode bei YT. Mit der konnte ich mich sehr gut anfreunden, sie ist sehr elastisch und vor allem ohne Löcher. Dann gäbe es noch die Tomatenferse, welche ich auch interessant finde, diese meine ich bei Nadelspiel.com zum Thema „Toe up“, 2 Sochen gleichzeitig stricken entdeckt zu haben. Auch eine Ferse ohne Löcher.

    Auf Kriegsfuß stehe ich noch mit einem elastischen Bündchen zum Abschluß!

    Mein erstes Paar Toe up Socken habe ich mit dem Jeny Stretchy Bind off gestrickt. Da sich meine Sockenwolle beim Abschluß immer so gefächert hatte, fand ich dies sehr beschwerlich. Wobei sich dabei, das Bündchen nach einer Dehnung, wieder zurückzieht und nicht ausgeleiert auschaut. Dann hatte ich eine neue Testsocke in Arbeit, welche ich nur elastisch abgekettet habe. Ok der Fuß paßt durch, aber sie ist total ausgeleiert und geht auch nicht, wie bei dem Jeny stretchy bind off, in ihre ursprunggsform zurück.

    Welche abkett methoden verwendet ihr?

    Viele Grüße,
    Chris

    • Hallo Chris,
      vielen Dank für deinen interessanten Kommentar. Zunächst einmal du deiner Frage, ob du eine zusätzliche Masche statt aus dem Querfaden auch von vorne und hinten stricken kannst. Hier gebe ich zu bedenken, dass sich bei letzter Methode ein kleiner Hubbel, die sogenannte Perle entsteht, was das Bild stören würde. Möglich wäre, eine Masche durch Tieferstechen, also die Masche der Vorreihe auf die Nadel nehmen, zu arbeiten. Zu den verschiedenen Zunahmen gibt es demnächst einen Beitrag auf sockshype.

      Was die Fersen anbelangt, so sind viele Strickweisen möglich. Die meisten Stricker haben da ihre Vorlieben.

      Zum elastischen Abbinden bin ich dir dankbar, dass du die super stretchy bind off-Methode empfiehlst. Sie kannte ich noch nicht und werde sie demnächst mal ausprobieren. Ich nutze sonst das klassische elastische Abketten, wie ich es bei den Stricktipps auf sockshype schon beschrieben habe.

      Wollige Grüße
      Barbara

  4. Ach ja, das Buch mit DVD, „Der geniale Sockenworkshop“ den habe ich mir eigens wegen der „Technik 2 Socken auf einer oder zwei Rundstricknadeln “ gekauft. Was bekommt man zusehen, wie man zwei Bündchen auf der Rundstricknadel strickt, aber das war es dann auch! Man könne jede beliebe Ferse Stricken, hahaha… zeitgleich oder jede extra und wenn ja wie? Kein Video! Dann strickt man den Fuß, aber auch hier kein Video für die Sitzen! Wie man eine Socke per Rundstricknadel vom Bündchen zur Spitze strickt, dafür muß ich nicht dieses Buch, für teures Geld kaufen, welches keine Anleitungen bietet!

    • Hallo Chris,

      schade, dass deine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Da ist dann doch der Kauf in einer Buchhandlung immer sinnvoll, wo man das Buch in die Hand nehmen und auch erkennen kann, ob das beschrieben ist, was man sich vom Buch erwartet.

      Liebe Grüße
      Barbara

  5. Hallo Barbara,

    heute war das Wetter schlecht und ich habe mich mal mit der von Dir beschriebenen, Sockenspitze beschäftigt.
    Yeah, das ist die Spitze meiner Wünsche !!! Rund und schön! Ja, es ist ein gravierender Unterschied, ob man nun aus einer Masche zwei macht oder aus dem Querfaden eine neue Masche bildet. Das Ergebnis ist viel schöner!
    Die ersten vier Runden der Maschenzunahme sind etwas beschwerlich, ich halte die äußeren Maschen auf gewisse Spannung, damit eine Festigkeit in das Gestrick kommt und die Maschen nicht so unegal ausschauen.

    Nach meiner Testspitze habe ich nun zwei Socken auf meinen Rundstricknadeln angeschlagen. ich stricke mit zwei Rundstricknadeln gleichzeitig, habe ich mich erst geweigert, weil eine 80er würde ja auch gehen. Geht auch, aber man sieht genau wo Anfang und Ende war. Mein erstes Paar habe ich getrennt gestrickt, am Fuß natürlich keine Reihen gezählt, jepp … die Spannung des Faden ist je nach Tagesform unterschiedlich… somit ist die eine Socke um etwas größer, als die andere.

    Ich wollte gerne ein Foto senden, um den direkten Vergleich der beiden Abkett Methoden zuzeigen. Wohin kann ich dieses wohl senden? Ach ja, das Bündchen stricke ich mit einer halben Nadelstärke weniger.

    Liebe Grüße,
    Chris

    • Hallo Chris,

      dass du jetzt die Sockenspitze deiner Wünsche über sockshype gefunden hast, freut mich sehr. Ich habe seinerzeit auch eine ganz Menge experimentiert, gestrickt, wieder aufgemacht …, um zu diesem Ergebnis zu kommen. Auf meiner To-do-Liste steht auch noch das parallele Stricken von Socken. Da ich ungern den zweiten Socken stricke, könnte ich mich durch das gleichzeitige Stricken vielleicht austricksen.

      Liebe Grüße
      Barbara

  6. Hallo Barbara,

    was für eine Anleitung … grandios … danke dafür!!!

    2 Fragen hätte ich:

    Ist es egal wie lange die 2 Rundstricknadeln sind? Besser kürzer oder länger?
    Wie muss ich die Socken-Tabelle für 6fädrige Wolle umrechnen?

    Im Voraus schon mal lieben Dank und Grüße

    Sabine

    • Hallo Sabine,

      danke für dein wunderbares Lob zur Anleitung.

      Deine erste Frage kann ich gut beantworten. Es ist total egal, wie lang deine Rundstricknadel ist, du wechselst eh später auf die Rundstricknadeln. Was allerdings 6fädrige Wolle anbelangt, so habe ich das noch nicht ausprobiert und entsprechend überhaupt keine Erfahrung, um hier eine ehrliche und hilfreiche Antwort geben zu können. Das ist sicher ein Punkt für meine schon recht lange To-Do-Liste.

      Aber wie kann ich dir helfen? Ich würde mich zunächst an einer Tabelle im Netz für Socken von oben nach unten mit 6fädrigem Garn orientieren. Dann aber nicht von oben, sondern von unten, von der Spitze beginnen. Vielleicht hilft dir ja auch, deine Maschenprobe mit 6fädrigem Garn und unsere mit 4fädrigem Garn ins Verhältnis zu setzen. Du wirst etwas experimentieren müssen.

      Gerne kannst du uns auch deine Erfahrungen mitteilen. Darüber würden wir uns sehr freuen.

      Ich drücke dir die Daumen, dass des funktioniert.

      Liebe Grüße
      Barbara

  7. Hallo Barbara
    Das ist eine wunderbare Anleitung und ich stricke dies gerade. Nun habe ich aber eine Frage: beginne ich den Spickel 15 cm von Beginn der Spitze (also inkl. Spitze) oder Messe ich die 15 cm nach Beendigung der Spitze? Würde mich freuen wenn ich da weiter käme
    LG
    Ela

    • Hallo Ela,

      vielen Dank für deine lieben Worte zur Anleitung der Toe Up Socken. Im Text hatte ich geschrieben: „In diesem Muster arbeitest du, bis dein Strickstück von der Spitze bis zur aktuellen Runde 15 cm lang ist (für andere Größen s. Tabelle Punkt D). Dann wird der Sprickel eingearbeitet.“ Damit meine ich vom Beginn der Spitze, einschließlich der Spitze. Ich wünsche dir viel Freude beim weiteren Stricken.
      Wollige Grüße
      Barbara

  8. Hallo, ich stricke genau die Größe der Anleitung, habe also nach der Spitze 15 Maschen auf den Nadeln,also 30 für das Muster auf dem Fuß, wie geht das beidem angegebenen Muster auf?

    • Hallo Ilka, das Muster hat den Sinn, dass es dem Socken Elastizität gibt. Er sitzt dadurch viel fester am Fuß, als ein Socken ohne Muster. Das verwendete Muster geht am Fuß nicht genau auf. Da hast du Recht. Es beginnt mit 3 rechten Maschen und endet mit 2 rechten Maschen. Bei meinen Toe Up Socken fiel das nicht besonders auf. Du kannst bei der anderen Socke vielleicht mit 2 rechten Maschen beginnen und mit 3 rechten Maschen enden. Dann gibt es eine Symmetrie. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Toe Up Socken.
      Herzliche Grüße
      Barbara

  9. Liebe Barbara,
    vielen Dank für die tolle Anleitung – für mich als Anfänger die erste Anleitung, die ich nicht nach 2 Sätzen wieder zumache, weil ich nur Bahnhof verstehe. Einige Sachen (wenden? Verschränken? Ich verschränke mir ab uns zu zwar die Finger beim Stricken – aber das…) muss ich noch suchen, aber vom Grunde her hinterläßt es ein gutes „kann ich schaffen“ Gefühl! Lieben Dank dafür!
    Kreative Grüße
    Anke

    • Liebe Anke, das ist ein ganz tolles Kompliment. Vielen herzlichen Dank. Es ist für mich wichtig, auch eine Rückmeldung zu erhalten, wo es hakt. Begriffe, wie „Wenden“ oder „linksverschränkte Maschen“ sind mir klar, aber ein Anfänger steht hier vielleicht wie ein Ochs vorm Berg. Dennoch ist es schwierig, eine Grenze zu finden, damit es nicht unübersichtlich wird. Ich gebe hier einfach den allgemeinen Rat (nicht nur bei sockshype-Anleitungen), google danach. Oft gibt es auch ein Video, das dir dann weiterhilft.

      Wollige Grüße
      Barbara

  10. Hallo Barbara,
    lieben Dank für deine Antwort. Absolut verständlich, dass du nicht jedes Mal alles abdecken kannst, dann wird ja aus jeder Anleitung ein Buch. Ich google mir tatsächlich nebenbei vieles dazu, solche Sachen sind ja wahrscheinlich auch schnell verstanden – man muss nur wissen, was es ist. Wichtig ist für mich, dass der Rest der Anleitung halt gut verständlich ist – denken muss ich im Beruf genug, da minimiere ich das gerne in der Freizeit 🙂 Ich geb dir gerne nochmal Bescheid, wie ich mit der Anleitung zurechtgekommen bin – wenn ich dann irgendwann einen gestrickten Socken am Fuß habe 🙂
    Liebe Grüße
    Anke

Ich habe was zu sagen