in ,

Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken

Dreieckstuch stricken - auf Stein liegend asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken

Du möchtest ein asymmetrisches Dreieckstuch stricken und dabei selber kreativ sein? Unsere Anleitung zeigt dir, wie du das Grundgerüst des asymmetrischen Tuches strickst. Zudem stellen wir dir Strickelemente vor, mit denen du dein Tuch nach Lust und Laune aufhübschen kannst.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen

Tücher sind nicht nur kuschelig warm, sondern auch dekorative Accessoires, die geschmackvolle Akzente bei einem eher dezenten Outfit setzen. Wer dann noch sagen kann: “Das Dreieckstuch habe ich selber gestrickt” erntet sicher so manches Kompliment.

Wenn du keine Lust hast, dich Reihe für Reihe durch eine Strickanleitung zu einem Dreieckstuch zu wühlen, sondern viel lieber kreativ an dein Projekt herangehst, dann ist diese Anleitung für dich die richtige. Zunächst erklären wir dir, wie du das asymmetrische Dreiecktuch strickst. Dann werden wir die Elemente Noppen, Schleifen und Hebemaschen erklären. Du überlegst dir beim Stricken, wie du die Elemente in deinem Tuch verwendest. So wird jedes Tuch, das nach dieser Anleitung gearbeitet wird, ein ganz individuelles Aussehen erhalten.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen

Das Dreieckstuch, das wir vorstellen, hat eine längere Seite. Dadurch lässt es sich besonders gut um den Hals legen. Wir haben hier ein superweiches Microfasergarn verwendet, das sich fast wie eine Baumwolle anfühlt. Es wird als Verlaufsgarn oder einfarbiges Garn angeboten. Du kannst aber auch andere Wollarten nutzen. Das Grundmuster besteht aus rechten Maschen auf der Vorderseite und linken Maschen auf der Rückseite. Vereinzelte Reihen mit linken Maschen auf der Sichtseite sorgen für ein plastisches Muster und unterteilen das Dreieckstuch in verschiedene Streifen, die durch kleine Noppen, hübsche Schleifen und diverse Hebemaschen gefüllt werden. Zum Schluss erhält das gesamte Tuch noch einen einheitlichen, durchgängigen Rand.

Das Grundmuster zum asymmetrischen Dreieckstuch

Nimm drei Maschen auf.

Die erste Reihe beginnt mit einer Verdoppelung der ersten Masche. Es folgt ein Umschlag. Stricke die nächste Masche rechts. Die letzte Masche wird wieder verdoppelt.

Du möchtest ein asymmetrisches Dreieckstuch stricken und dabei selber kreativ sein? Unsere Anleitung zeigt dir, wie du das Grundgerüst des asymmetrischen Tuches strickst. Zudem stellen wir dir Strickelemente vor, mit denen du dein Tuch nach Lust und Laune aufhübschen kannst.

 

Das Grundmuster zum asymmetrischen Dreieckstuch

Nimm drei Maschen auf.

Die erste Reihe beginnt mit einer Verdoppelung der ersten Masche. Es folgt ein Umschlag. Stricke die nächste Masche rechts. Die letzte Masche wird wieder verdoppelt.

So wird eine rechte Masche verdoppelt

Steche von vorne in die Masche ein und hole dir den Faden (wie beim Rechtsstricken) auf die rechte Nadel. Die ursprüngliche Masche verbleibt noch auf der linken Nadel. Du stichst wieder in die Masche ein – diesmal aber von hinten – und holst den Faden auf die rechte Nadel. Jetzt kann die ursprüngliche  Masche von der Nadel gleiten.

Hier findest du ein sehr gutes Youtube-Video zum Verdoppeln von rechten Maschen. Damit sich das Tuch hier nicht einrollt, haben wir die ersten Reihen zunächst nur mit rechten Maschen in Hin- und Rückreihen gestrickt.

Dabei finden in allen Hinreihen die Zunahmen wie folgt statt: Die erste Masche wird verdoppelt. Es folgt ein Umschlag. Die letzte Masche wird verdoppelt. Die Maschen dazwischen werden rechts bzw. je nach Muster links gestrickt. In den Rückreihen gibt es keine Zunahmen.

Dieses Prinzip wird im ganzen Tuch beibehalten:

  • Hinreihe – Zunahme (Reihenanfang – Verdoppelung + Umschlag, Reihenende – Verdoppelung)
  • Rückreihe – keine Zunahme
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen

Rippen einstricken

Dreieckstuch stricken mit Noppen Schleifen Hebemaschen-5 asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Dreieckstuch stricken: Hebemaschen

Wie oben beschrieben, bilden Rippen aus linken Maschen die plastischen Rahmen für die Musterstreifen. Es können einzelne Reihen oder aber kleine Blöcke mit Streifen gearbeitet werden.

Hinweise zum Einarbeiten der Muster

Setze die Noppen und Schleifen nicht direkt in die nächste Reihe, die auf die Rippen folgt, sondern arbeite jeweils zwei, drei oder mehr Reihen rechte Maschen, bevor das Muster beginnt. Platziere die Muster immer mittig in die Streifen hinein. Nachdem du das Muster gestrickt hast, stricke wieder zwei, drei oder mehr Reihen mit rechten Maschen.

Noppenmuster

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Noppenmuster locker gestrickt asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Eine einzelne Noppe

Noppen werden in den Hinreihen strickt. Wenn du ein dichtes Noppenmuster erreichen möchtest, strickst du in jede 5. Masche eine Noppe. Möchtest du nur hin und wieder eine Noppe setzen, dann wird jede 10. Masche zu einer Noppe.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Noppen im Abstand von 5 Maschen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Dichtes Noppenmuster mit einem Abstand von 5 Maschen

Um eine Noppe, auch Knötchen genannt, zu stricken, werden aus der Masche drei weitere herausgestrickt. Dazu stichst du – wie zum Rechtsstricken – in die Masche auf der linken Nadel ein. Du ziehst den Faden nach vorn. Nun schiebst du die neue Schlaufe auf die linke Nadel. Aus dieser Masche wird wieder eine Schlaufe gebildet und auf die linke Nadel gezogen. Das Gleiche führst du noch einmal durch. Du hast jetzt 3 neue Maschen auf der linken Nadel. Stricke die drei neuen Maschen sowie die ursprüngliche rechts ab. Sie befinden sich nun auf der rechten Nadel. Ziehe mit der linken Nadel die drei neuen Maschen über die ursprüngliche.

Beispiel für das Verwenden von Noppen:

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Strickschrift Noppen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Strickschrift Noppen

Schleifenmuster

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Schleifenmuster asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken

Die Schleifen werden über 5 Maschen gebildet. Damit eventuell noch eine Schleifenreihe versetzt gestrickt werden kann, sollte der Abstand zwischen den einzelnen Schleifen 5 Maschen betragen. Setze die Schleifen nie direkt nach einer Reihe linker Maschen, sondern stricke zunächst zwei/drei Reihen rechte Maschen. Beginne die Schleifen in einer Hinreihe.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Strickschrift Schleifenmuster asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Strickschrift Schleifenmuster

Die Strickschrift zeigt die Maschen, wie sie auf der Vorderseite zu sehen sind.

Für eine Schleife werden über drei Hinreihen Spannfäden gezogen. Dazu hebst du einfach fünf Maschen ab und führst dabei den Faden locker vor der Arbeit, strickst fünf rechte Maschen, hebst fünf Maschen ab usw. Die Rückreihen werden links gestrickt. Wenn über drei Reihen Spannfäden gezogen sind, strickst du in der Rückreihe wieder linke Maschen bis du die mittlere Masche der ersten Schleife erreicht hast. Nun führst du die rechte Nadel von unten unter die drei Spannfäden hindurch und lege die Spannfäden auf die linke Nadel. Du führst die rechte Nadel unter den Spannfäden in die mittlere Masche. Stricke jetzt eine linke Masche. Dadurch werden die Spannfäden “zusammengebunden”.

Du kannst entweder eine einzelne Reihe Schleifen einarbeiten oder aber zwei Reihen. In der zweiten Reihe werden die Schleifen versetzt gestrickt (s. Strickschrift). Die Abstände zwischen den Schleifen bestimmst du selber.

Hebemaschen

Hebemaschen-Muster 1

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Hebemaschen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Hebemaschen

Für das Muster 1 wird in der Hinreihe vor jede 10. Masche ein Umschlag gemacht. Die 10. Masche wird abgehoben. Die Maschen dazwischen sind rechte Maschen.

In der Rückreihe werden die abgehobenen Maschen abgehoben. Der auf die Hebemasche folgende Umschlag wird fallengelassen. Dadurch wird die Hebemasche größer. Es folgt noch eine Hinreihe, in der die Hebemaschen nur abgehoben werden. Achte darauf, dass der Faden jeweils auf der Rückseite geführt wird. In der nächsten Reihe – eine Rückreihe – werden die Hebemaschen wieder wie die anderen Maschen der Reihe abgestrickt.

In der folgenden Hinreihe kannst du abermals ein Hebemaschenmuster einbauen. Dabei kannst du die Musterfolge um 5 Maschen versetzen, so dass die Hebemasche genau im Zwischenraum der ersten Hebemaschenfolge gearbeitet wird.

Hebemaschen-Muster 2

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Schleifenmuster asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Schleifenmuster

Hübsch sieht das Hebemaschenmuster auch über kraus rechts gestrickte Maschen aus. Damit – wie in unserem Beispiel – die Hebemaschen auch über 5 Reihen gehoben werden können, wird statt des Umschlags der Faden zweimal um die rechte Nadel gewickelt. In der Rückreihe wird die Hebemasche abgehoben und die darauf folgende Wicklung aufgelöst.

Hebemaschen-Muster 3

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Hebemaschen-Muster 3 asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Hebemaschen-Muster 3

Bei den zuvor beschrieben Hebemaschenmustern 1 und 2 wird der Faden jeweils auf der Rückseite mitgeführt. Bei diesem Muster werden mehrere Maschen abgehoben, wobei der Faden auf der Vorderseite des Dreieckstuches vorbeigeführt wird. In diesem Fall setzt dieser Faden den Akzent des Streifens.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Strickschrift Hebemaschen asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Strickschrift Hebemaschen

Für dieses Muster werden abwechselnd sieben Maschen rechts gestrickt, drei Maschen abgehoben (Faden läuft locker vor der Arbeit).  Die Rückreihe erfolgt mit linken Maschen. In der nächsten Hinreihe wird das Muster versetzt.

Die letzten Reihen

Wenn für dich das Tuch die richtige Größe erreicht hat, solltest du die letzten Reihen sowohl die Hin- wie auch die Rückreihen mit rechten Maschen stricken. So entsteht hier auch kein ungewünschter Rollrand (s. Beginn des Tuches).

Unser Tuch hat zum Schluss ein Maß von 195 x 137 x 100 cm.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Abschlusskante asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Asymmetrisches Dreieckstuch stricken – Abschlusskante

Abschlusskante

Wir haben rund um unser Tuch eine elastische Abschlusskante gearbeitet. Das ist zwar ein wenig aufwendig, lohnt sich aber auf jeden Fall.

Die letzte Reihe ist zunächst eine Hinreihe. Mit zwei weiteren Rundstricknadeln (du kannst hierzu auch Nadeln nutzen, die eine halbe Nummer kleiner oder größer sind) nimmst du aus dem Rand der bereits gestrickten Seiten gleichmäßig Maschen auf. Jetzt hast du rund um das Tuch Maschen auf den Nadeln.

Du arbeitest von der Vorderseite aus, indem du eine Reihe über alle drei Nadeln linke Maschen strickst. An den Ecken solltest du je nach Rundung aus einer Masche eine bis drei Maschen zusätzlich herausstricken, damit du eine schöne Rundung erhälst.

Asymmetrisches Dreieckstuch stricken - Abschlusskante an der längeren Seite asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Abschlusskante an der längeren Seite

Jetzt geht es ans Abketten. Wir haben uns für eine elastische Abkettung entschieden, die im englischen Sprachgebrauch den Namen “Strechy Bind Off” hat. Dazu werden zwei Maschen rechts zusammengestrickt (=M1). Die folgende Masche ist eine rechte Masche (=M2). Schiebe nun M1 und M2 wieder auf die linke Nadel und strickte beide rechtsverschränkt zusammen (=M3). Es folgt eine  rechte Masche (M4). M3 und M4 werden auf die linke Nadel geschoben und rechtsverschränkt zusammengestrickt. Verfahre so, bis alle Maschen abgestrickt sind.

Hier findest du ein Video zum Strechy Bind Off.

Information zum verwendeten Garn

Das Garn, das wir für das asymmetrische Dreieckstuch verwendet haben, ist ein Microfasergarn der niederländischen Firma Lammy Yarns. Es wurde uns von Anita Plechinger vom Shop Casa di Lana empfohlen. Die Zweifel “Aus Synthetikgarn ein Dreieckstuch stricken?” konnte Anita aus dem Weg räumen. Das Garn ist superweich, hautfreundlich, pflegeleicht. Das Strickbild zeigt ein gleichmäßiges Maschenbild.

Für dieses Tuch haben wir zwei Knäuel Lammy Yarns  – Champion multi (100 g – 260 m, Dralon acryl) mit der Farbnummer 916 sowie ein Knäuel Lammy Yarns – Champion  (100 g – 260 m, Dralon acryl), Farbnummer 047 im Casa di Lana erworben. Benötigt haben wir insgesamt 257 g. Das Champion multi ist ein Verlaufsgarn mit interessanten Changierungen, die tolle Übergänge zur neuen Farbe schaffen. Die Hebemaschen kommen durch die unterschiedlichen Farben sehr gut zur Geltung.

Gestrickt haben wir das Tuch mit einer Rundstricknadel Größe 4,5.

Viel Spaß, beim Stricken deines Asymmetrischen Tuches.

Dreieckstuch stricken - ganzes Tuch asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Dreieckstuch stricken – ganzes Tuch

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse. Schicke uns doch einmal ein Bild deines ganz individuellen Tuches, das du nach unserer Anleitung gearbeitet hast. Wir werden zu gegebener Zeit die schönsten, originellsten, kreativsten Dreieckstücher vorstellen.

Anleitung: Dreieckstuch stricken asymmetrisches dreieckstuch stricken Anleitung: Asymmetrisches Dreieckstuch stricken
Anleitung: Dreieckstuch stricken

Was denkst du?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

14 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort
    • Es freut mich, dass es dir gefällt. Bei dieser Anleitung kann man selber ein wenig kreativ sein und jedes Tuch wird anders aussehen. Übrigens hat mich mein Tuch diesen Winter oft begleitet. Es ist angenehm weich und warm.

  1. Han au öppis Muster gmacht vo däm Tuech
    find emol e anderi erfahrig,als nach Muster stricken!!
    Tolle Idee.Danke ❤️❤️

    • Hallo Elisabeth, vielen Dank für das Kompliment. Hast du nicht Lust, uns mal ein Bild deines Tuches zuzuschicken. Ich bin gespannt, wie es ausschaut und würde mich freuen, einmal einen Blick drauf werfen zu dürfen.
      Wollige Grüße
      Barbara

  2. Ich danke Euch für diese tolle Anleitung. Mein erstes Tuch ist fast fertig. Ich habe einfach meine Sockenwollreste mit doppeltem Faden hierfür genommen, so ist das Tuch schön bunt geworden. Dank Eurer Anleitun kann ich jetzt Norden und Schleifchen stricken. Ich kann nur sagen Anfänger traut Euch!!! Es ist alles sehr gut beschrieben!!!☺

    • Hallo Gabi, ich freue mich, dass du ein asymmetrisches Tuch nach der sockshype-Anleitung strickst. Ich finde, es macht total viel Spaß mit den einzelnen Elementen ein eigenes Werk zu schaffen. Auf dein Tuch bin ich richtig gespannt. Wenn du Lust hast, schicke mir einmal ein Bild.

      Übrigens, danke ich dafür, dass du Anfänger zu Noppen und Schleifchen ermutigst. Es ist gar nicht schwer, aber sehr effektvoll.

      Wollige Grüße
      Barbara

  3. Ups, da war der Kommentar so schnell weg ohne dass ich Korrektur lesen konnte Zu der doppelten SockenwolLe habe ich aber noch leichtere Wolle wie Mohair und Polyacryl genommen, sonst wäre es zu schwer geworden. Am Anfang habe ich auch noch Rautenmuster gestrickt und dann erst mit Noten und Schleifchen usw. angefangen. Jedenfalls allerbesten Dank!!!

  4. Hallo liebe Barbara, Juhu mein erstes Tuch ist fertig und soeben in der Waschmaschine gelandet, damit ich es spannen und dir möglichst schnell ein Foto schicken kann.

    Erfahrungen, die ich gemacht habe: Mohair eignet sich nicht zum Noppen stricken. Die Abschlusskante habe ich mir gespart, da ich von Anfang an (3. Versuch) einen Kettenanhänger gestrickt habe. Dazu habe ich immer die 1. Masche rechts gestrickt, die 2. Masche verdoppelt, dann den Umschlag. Am Ende habe ich die vorletzte Masche verdoppelt und die letzte Masche links abgehoben und diese auf der Rückseite rechts abgestritten. Die verdoppelten Maschen habe ich immer kraus rechts gestrickt, dann hat man auch einen schönen Rand. Mit den Mustern habe ich immer mit der 2. Masche nach dem Umschlag angefangen, dann hat man dazwischen eine stabile Masche. Am Anfang und Ende des Musters habe ich immer einen Maschenmarkierer auf die Nadel gesetzt. Das erleichtert das Zufügen neuer Maschen wenn das Tuch größer wird. Ab der Hälfte habe ich mit zwei 80er Rundstricknadeln gestrickt, da wird das Gewicht besser verteilt.

    So nun fange ich gleich das nächste Tuch an, denn Geburtstage stehen vor der Tür und Socken haben meine Freundinnen schon im Überfluss Jetzt gibt es ein schönes asymmetrisches Tuch .

    Liebe sonnige Grüße
    Gabi

  5. Hallo Barbara,

    gerade habe ich mich in dieses Tuch verliebt. Ich bin nämlich auf der Such nach einem Projekt für meinen Urlaub auf Föhr und dieses Tuch ist momentan beim Favorit. Nur leider finde ich keinen deutschen Lieferanten der angegebenen Wolle. Und gerade diese Farbkombination finde ich so wunderschön. Könnt Ihr mir vielleicht einen Tipp geben, wo ich es bekommen kann.

    Herzliche Grüße

    Astrid Richter

    • Hallo Astrid,

      das freut mich sehr. Ich trage das Tuch gerne im Winter, weil es schön warm und so kuschelig weich ist.

      Frag doch einmal bei Anita Plechinger vom Shop Casa di Lana (http://m.casadilana.de) nach. Dort habe ich das Garn gekauft. Schreibe oder rufe sie einfach an. Wenn sie kann, wird sie dir bestimmt weiterhelfen.

      Viel Erfolg und einen schönen Urlaub.

      Wollige Grüße
      Barbara

  6. Hallo liebe Barbara, mein 2. Tuch ist nun fertig. Hier ein paar Eckdaten für andere Strickerinnen, die auch gerne Reihen zählen: Anfang 30 Reihen kraus rechts, dann ca. 166 Reihen Muster nach Wahl und noch 20 Reihen kraus rechts. Dann hat man ungefähr die Größe deines Tuches bei Nadelstärke 4,5. Ich habe nun schon mein 3. Tuch begonnen für meine andere Freundin. Das Foto vom 2. Tuch kommt demnächst. Ich habe dicke Baumwolle genommen. Muss aber davon abraten, denn es macht das Tuch ganz schön schwer, war auch nur eine Alternative, da meine Freundin Wolle nicht so gerne mag. Als Alternative zu deiner Wolle kann ich “Elastico” von Lana Grosse empfehlen. Hat auch ein schönes Maschnbild und lässt sich gut stricken. Dein Tuch macht echt süchtig und man kann sich mustermäßig richtig austoben.

    Liebe Strickgrüße. Bis zum nächsten Mal.
    Deine Gabi 7

    • Wow, liebe Gaby, das dritte Tuch in Arbeit. Toll, dass meine Anleitung so süchtig macht. Ja, es ist schon was anderes selber kreativ ein Tuch zu stricken. Kein Tuch gleicht dem anderen. Deine Hinweise auch zur Baumwolle sind sicher sehr hilfreich. Wer keine Wolle verträgt, findet vielleicht Gefallen an dem von mir verwendeten Garn aus Microfaser. Es ist wirklich superweich. Eigentlich stehe ich nicht auf Kunstfaser. Aber Frau Plechinger vom Casa di Lana, bei der ich sie erworben habe, hat mich echt überzeugt. Im Winter trage ich mein Tuch supergerne, nahezu täglich. Ich bin gespannt auf Tuch 3, 4, 5, 6,…..

      Weiterhin viel Erfolg. Wollige Grüße Barbara

Ich habe was zu sagen

hello handmade in Hamburg 2015

hello handmade in Hamburg 2015

Schal stricken mit Estonian Button Stich Anleitung: Schal stricken mit Estonian Button Stitch

Anleitung: Schal stricken mit Estonian Button Stitch