in

Finnische Socken stricken – von Niina Laitinen – Buchbesprechung

12 interessante Sockenanleitungen in zwei verschiedenen Ausführungen aus einem Land mit langen Wintern und eisigen Temperaturen, inspiriert von einer Liebesgeschichte

Finnische Socken stricken - Titelbild
Werbung

Nachdem ich euch das Buch Schwedische Socken stricken vorgestellt habe, begeben wir uns nun in ein anderes skandinavisches Land und schauen uns einmal an, wie in Finnland Socken gestrickt werden. Die Finnin Niina Laitinen präsentiert in ihrem neuen Buch mit dem Titel Finnische Socken stricken 12 Modelle für handgestrickte Socken, die es in jeweils zwei von einander verschiedenen Varianten gibt. Einmal für kleinere, schlankere, ein zweites Mal für größere, breitere Füße. Perfekte Socken im Partnerlook.

Der rote Faden

Und der Partnerlook hat auch etwas mit dem roten Faden zu tun, den das Buch Finnische Socken stricken durchzieht. Das Thema Liebe hat Niina Laitinen zu ihren Designs inspiriert –

Liebe zum Partner oder der Partnerin, zu guten Freunden, zur Familie, zur Natur und vor allem zum Leben.

Werbung

Das schreibt sie in ihrem Vorwort und so hat sie mit ihren Sockendesigns eine kleine Liebesgeschichte durchlebt – von der ersten Begegnung, Schmetterlingen im Bauch, gemeinsamen Spaziergängen im Mondschein, magischen Tänzen und dem Glauben an das gemeinsame Glück.

Das Buch Finnische Socken stricken und Grundsätzliches

Nach dem Vorwort kommt ein Inhaltsverzeichnis. Auf drei Seiten stellt uns die Autorin auf Fotos ihre 12 Modelle im Doppelpack, einschließlich der Namen und der Seitenangaben vor.

Das Inhaltsverzeichnis im Buch Finnische Socken stricken
Das Inhaltsverzeichnis im Buch Finnische Socken stricken

Es folgt auf zwei Seiten ein Abkürzungsverzeichnis mit Stricktipps. Alle in den Anleitungen verwendeten Abkürzungen werden hier ausführlich beschrieben. Zudem gibt es Tipps, wie z. B. die zahlreichen Strickschriften gelesen oder wie die Stricknadeln nummeriert werden. Das ersetzt den bei vielen Strickbüchern oftmals überflüssigen Technikteil, in dem selbst rechte und linke Maschen erklärt werden.

Zu guter Letzt gibt es ein Kapitel mit den verwendeten Garnen und Alternativen dazu. Dabei wird unterschieden zwischen dünnen, mitteldicken und dicken Sockengarnen.

Die Anleitungen

Der Aufbau

Das oben Genannte nimmt nur wenige Seiten ein, dann beginnt das Kapitel Anleitungen im Buch Finnische Socken stricken.

Das Kapitelbild Anleitungen im Buch FinnischeSocken stricken
Das Kapitelbild Anleitungen im Buch Finnische Socken stricken

Das doppelseitige Kapitelbild zeigt die Beine vermutlich einer Frau und eines Mannes von hinten mit aufgekrempelten Jeansbeinen. Darunter kommen die beiden prägnanten Partnersocken Hörst du die Nacht? mit Jacquardmustern zum Vorschein.

Jede Anleitung beginnt mit einer Großaufnahme beider Sockenvarianten. Auf der folgenden Seite erfahren wir den Namen des Sockenpaares. Dabei hat jeder Name etwas mit der Liebesgeschichte zu tun und darüber berichtet uns die Autorin in einem kleinen Text. Sie beginnt mit dem ersten Date bei einem Tequilla und einem Mann, der die Autorin mit seinem sanften Lächeln ins Wanken bringt. Dazu hat sie Partnersocken mit verschlungenen Zöpfen aus Hebemaschen entworfen.

Anleitung Tequilla
Die Socken Tequilla

Im Anschluss gibt es die Anleitung der Variante für die Dame mit Angaben zur Größe, Garn, Garnverbrauch, Nadelgröße und Maschenprobe. Die Anleitung ist ausgeschrieben, wobei der Schaft und der Fußteil über die großen, gut lesbaren Strickschriften beschrieben werden. Bei jeder Anleitung finden wir eine Legende zur Strickschrift, so dass Blättern überflüssig wird.

Auf die gleiche Weise wird auch die Strickweise des Herrensockens beschrieben.

Gemütliche Kaffeestunden zu zweit beim dem Modell "Für einen Moment ist die Welt hier"
Gemütliche Kaffeestunden zu zweit beim dem Modell “Für einen Moment ist die Welt hier”

Die Modelle und die verwendeten Stricktechniken

Wie gesagt, es befinden sich 12 Modelle im Buch mit jeweils einem Partnerpaar. Beide Paare, gestrickt vom Bündchen zur Spitze, weisen die gleiche Stricktechnik auf und ähnliche Muster. Dennoch sind sie vollkommen unterschiedlich. Interessante Zopf-, Lace- und Jacquard-Muster hat die Autorin Niina Laitinen für ihre Socken entworfen. Es gibt für die Socken keine einheitliche Größe. Die Damensocken werden in der Regel in den Größen 38/39, die für den Mann in 42/43, teilweise auch in 45 gearbeitet. Die Hälfte der Paare für die Dame sind Kniestrümpfe. Die anderen sowie die für den Mann sind Socken, die den unteren Bereich des Unterschenkels bedecken.

Die "Meisterzeichnung" Socken aus mitteldickem Garn
Die “Meisterzeichnung” Socken aus mitteldickem Garn

Die Ferse ist durchweg die Käppchenferse, oftmals mit verstärkter Fersenwand. Die Spitze wird als Bandspitze gearbeitet. Bei einzelnen Socken führt die Designerin das Muster des Fußes an der Spitze fort.

Sockenspitze beim Paar "Darf ich bitten?" im Muster
Sockenspitze beim Paar “Darf ich bitten?” im Muster

Das Garn und ihre Dicke

Wie auch schon im Kapitel der verwendeten Garne und ihren Alternativen angegeben, nutzt Niina Laitinen für ihre Strümpfe dünne Sockenwolle (400 – 420 m / 100 g), die uns bekannte 4fädige Sockenwolle, mitteldickes Sockengarn mit einer Lauflänge von 250 – 270 m und dickes mit 200 m auf 100 g. Wir würden es als 6fädige oder 8fädige Wolle bezeichnen. Im Buch befinden sich vier Anleitungen und die Partneranleitungen, die mit 4fädigem, fünf mit 6fädigem und drei mit 8fädigem Garn gestrickt werden.

sockshype-Fazit zum Buch Finnische Socken stricken

Ich mag es sehr, wenn der Leser eines Strickbuches etwas über die Entstehung der Projekte, der Designs erfährt. Niina Laitinen hat das in ihrem Buch Finnische Socken stricken auf eine charmante Weise umgesetzt und erzählt eine Liebesgeschichte, die sie Socke für Socke zu ihren Designs inspiriert hat.  Vom ersten Kennenlernen bis zum letzten Sockenpaar, das wie ein Hochzeitswalzer daherkommt.

Der Hochzeitswalzer im Buch Finnische Socken stricken
Wie ein Hochzeitswalzer kommen die letzten Socken im Buch daher. Sie haben den Namen “Die Eberesche vom Ural”

Die Anleitungen zu den wunderschönen Socken und Kniestrümpfen mit farbenfrohen Jacquard-, raffinierten Zopf- und anmutigen Lacemustern  sind alle gut beschrieben. Einiges wird über den Text erläutert, anderes anschaulich über die Strickschriften. Die Größen für die Exemplare sind ein wenig eingeschränkt. Zudem sollte man wirklich eine Maschenprobe machen und wenn diese von den vorgegebenen Angaben abweicht, eine andere Nadelgröße ausprobieren. Die angegebene Fußlänge/Größe wird nämlich nicht gemessen, sondern nur über die Runden in den Strickschriften erreicht.

Für uns ist die Verwendung von mitteldickem und dickem Garn ungewohnt. Doch in Finnland dauert der Winter je nach Landesteil zwischen drei und sieben Monaten. Dabei werden Temperaturen von 0° bis – 36° erreicht. Es ist also kein Wunder, dass die Finnen eher mittel- bis dicke Socken und auch Kniestrümpfe bevorzugen.

Solch tiefe Temperaturen werden wir bei uns in Deutschland sicherlich nur in Ausnahmefällen erreichen.

Doch in Anbetracht des Ukrainekrieges und der Abhängigkeit von Gas und Öl aus Russland müssen wir vielleicht im kommenden Winter unsere Raumtemperaturen zurückdrehen und dann werden dickere Socken sicherlich für ein angenehmes Wohlgefühl sorgen.

Sehr gut finde ich, dass uns die Autorin Alternativen zu den verwendeten Garnen nennt. Dabei sind auch Firmen aus Deutschland. Klar, die Garnauswahl  bei den dickeren Garnen hier bei uns ist nicht ganz so groß wie in Finnland. Wer eine Anleitung für dickes Garn (8fädiges Garn) stricken möchte, kann auch 4fache Sockenwolle, die es ja bei uns in großer Auswahl gibt, mit doppeltem Faden verstricken.

Grundsätzlich ist das Buch  kein Buch für einen Strickanfänger. Wenn du allerdings gewisse Grundlagen im Bereich Socken-, Jaquardmuster-, Lace- und Zopfmusterstricken hast und Lust verspürst, auch dickere Garne zu verwenden, dann kann ich es dir wärmstens empfehlen.

Und jetzt noch einmal zum Thema Liebesgeschichte

Vor mehr als 40 Jahren, als ich meinen Mann kennenlernte und unsere Liebesgeschichte begann, war es modern, der Außenwelt die innere Verbundenheit durch Parnterlook-Kleidung zu zeigen. Heute lachen wir darüber, denn wir wissen, dass solche Äußerlichkeiten kein Garant für das Glück sind. Dazu ist ganz anderes wichtig. Laßt es euch von einem alten Ehepaar sagen, der Schlüssel zum Glück findet sich in den kleinen Gesten, mit denen man zum Ausdruck bringt “Ich liebe dich”. Wenn ich uns jetzt Partnersocken stricke, dann hat das mit dem früheren Partnerlook nichts zu tun, sondern zeigt uns gegenseitig unsere Verbundenheit zueinander. Wir haben schon eine wundervolle Auswahl getroffen.

Unsere Auswahl

Über die Autorin (Text Stiebner Verlag)

Niina Laitinen hat sich das Stricken und Designen von Strickwaren selbst beigebracht. Ihre Strickmuster sind häufig von einem besonderen Ort, einer Geschichte oder einem Musikstück inspiriert. Mit ihrem Erstlingswerk »Finnische Socken stricken« landete Niina auf Anhieb den finnischen Handarbeitsbestseller des Jahres 2018. Mehr über die Autorin finden Sie auf ihrer Webseite www.niinalaitinendesigns.com (auf finnisch) oder auf Instagram (@niinalaitinendesigns).


Infos zum Buch Finnische Socken stricken
Eine Liebesgeschichte

von Niina Laitinen

ISBN/EAN: 978-3-8307-2119-2
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 S.
Format (T/L/B): 1,3 x 25,5 x 21 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Preis: 24,90 €
Werbung

* Liebe Leserin, lieber Leser, diese dargestellten Produkte sind von der Redaktion ausgewählte Produktvorschläge. Wenn du über diese Links etwas bei Amazon.de kaufst, bekommen wir eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für dich ändert. Danke für deine Unterstützung. Letzte Aktualisierung am 1.10.2022.

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

39 Likes
Upvote

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rechte Masche, linke Masche - Titelbild

Rechte Masche, linke Masche – von Bernd Kestler – Buchbesprechung

RuniSocks - Socken mit Rüschenkante

RuniSocks – Anleitung für Socken mit hübscher Rüschenkante und aufgestickter Blumenranke