in

Männersocken stricken – SwenSocks

Eine Anleitung zu Männersocken, die bis Größe 48/49 möglich sind.

SwenSocks - Männersocken stricken mit Rechts-Links-Muster
Werbung

Mein Plan war es, Männersocken zu stricken. Angeregt von den Ganseys, den Pullis englischer und schottischer Fischer, sind so die Toe Up Socken Swen entstanden. Die verschiedenen aparten Muster entstehen ganz einfach durch rechte und linke Maschen. Sie werden auf dem Oberfuß sowie am Schaft gearbeitet.

Die SwenSocks beginnen, wie gesagt, an der Spitze. Da die Schleudersternspitze bei vielen Strickerinnen und Strickern beliebt ist, nutze ich hierfür die Schleudersternspitze toe up,  bei der mir die ursprüngliche Spitzenform (top down) Pate stand. 

Die Maschenzunahmen, die den Socken am Spann mehr Weite geben, starten unter dem Fußballen.

Werbung

Nach den Zunahmen bilden verkürzte Reihen eine Fersenrundung. Durch die anschließende Fersenwand werden die an der Sohle zugenommenen Maschen wieder reduziert. 

Zum Abschluss gibt es ein Bündchen aus drei rechten und einer linken Masche, die zum Schluss elastisch mit Umschlag abgekettet werden.

Männersocken stricken - mit dekorativem Muster
Das seitliche Muster der SwenSocks

Besondere Stricktechniken 

Wie bei vielen meiner Sockendesigns möchte ich auch bei den SwenSocks besondere Stricktechniken vermitteln:

  • Maschenaufnahme mit Fadenring und Häkelnadel
  • Schleudersternspitze toe up
  • Toe Up Ferse mit Zunahmen unter dem Fersenballen
  • Gansey-Strickmuster
  • Elastisches Abketten mit Umschlag

Hier in der Anleitung verlinke ich teilweise einzelne Techniken. Im E-Book werden sie alle mit zahlreichen Bildern erläutert.

Das Garn

Die SwenSocks werden mit 4fädigem Sockengarn mit einer Lauflänge von 420 m gestrickt. Grundsätzlich kannst du sie unifarben stricken. Dabei kommen die Muster gut zur Geltung. Je nach Schaftlänge kann es bei den größeren Größen schwierig sein, mit einer Wollmenge von 100 g auszukommen. In diesem Fall oder evtl. auch aus optischen Gründen kannst du Spitze und Bündchen mit einer oder vielleicht auch zwei anderen Farben arbeiten. Dazu reichen dann auch Garnreste.

Die Nadeln

Die SwenSocks arbeite ich mit einem Nadelspiel 2,5 cm. Es ist aber auch möglich, sie mit Spielnadeln, wie den Neko Bambus Flex oder einer bzw. zwei Rundstricknadeln zu stricken.  Im E-Book gibt es genaue Erklärungen für die anderen Nadelsysteme.

Die Größen   

Die SwenSocks können in den Größen 40/41 bis 48/49 gestrickt werden. Hier in dieser kostenlosen Anleitung findest du Angaben für die Größe 42/43. Diese und alle anderen Größen zum Stricken der Männersocken Swen haben wir in unserem E-Book mit den jeweiligen Charts aufgeführt.

Das benötigst du, um die Männersocken Swen zu stricken

  • 1 Knäuel Sockenwolle 420 m/100 g, für die großen Größen auch mehr,
    evtl. Garnreste in anderer Farbe für Spitze und Bündchen
  • 1 Nadelspiel 2,5 mm 
    Alternativ: Neko Bambus Flex Spielnadeln
    2,5 mm oder eine Rundstricknadel 2,5 mm/80 cm
  • 1 Häkelnadel 2,5 – 3 mm, nach Möglichkeit ohne Griff
  • 1 Vernähnadel
  • 1 Schere
  • 4 Maschenmarkierer (=MM)

Die Maschen

Rechte Maschen – reM

Linke Maschen – liM

Zwei Maschen zusammenstricken – 2 M re zus
von rechts in die zweite, dann in die erste Masche auf der linken Nadel einstechen und beide zusammenstricken.

Zwei Maschen links zusammenstricken – 2 M li zus
Von rechts in die erste, dann in die zweite Masche auf der linken Nadel  wie beim Linksstricken einstechen und beide links zusammenstricken.

Zwei Maschen per slip slip knit zusammenstricken – SSK 
Zwei Maschen nacheinander wie zum Rechtsstricken auf die rechte Nadel heben, anschließend die abgehobenen Maschen auf die linke Nadel schieben und rechts verschränkt (durch die hinteren Maschenglieder) zusammenstricken

Masche verdoppeln –  kfb
Die Masche wird zunächst rechts gestrickt. Die ursprüngliche Masche bleibt auf der Nadel. Im Anschluss wird aus der gleichen Masche eine rechtsverschränkte Masche gearbeitet. Erst jetzt kann die ursprüngliche Masche von der Nadel gleiten.

Masche verdoppeln – pfkb
Die Masche wird zunächst links gestrickt. Die ursprüngliche Masche bleibt auf der Nadel. Im Anschluss wird aus der gleichen Masche eine rechtsverschränkte Masche gearbeitet. Erst jetzt kann die ursprüngliche Masche von der Nadel gleiten.

Maschen aus dem Querfaden zunehmen mit Neigung nach links  M1L
Die linke Nadelspitze von vorne unter den Querfaden schieben und rechts verschränkt stricken

Maschen aus dem Querfaden zunehmen mit Neigung nach rechts – M1R
Die linke Nadelspitze von hinten unter den Querfaden schieben und rechts stricken.

Männersocken Swen stricken – Die Anleitung

Die nachfolgende, kostenlose Online-Anleitung beinhaltet Angaben für die SwenSocks in Größe 42/43.

Wer die Männersocken in anderen Größen stricken möchte, für den bieten wir weitere Angaben in unserem E-Book. Des Weiteren beinhaltet es die genaue Anleitung zur Schleudersternspitze toe up und das elastische Abketten sowie separate große Charts für die entsprechenden Größen zum Ausdrucken.

Lies dir die Anleitung bitte einmal vollständig durch. Sie beinhaltet Angaben, die auch für die Planung deiner Socken notwendig sind.

Nun geht es los! 

Die Spitze der Männersocken Swen stricken

Die Schleudersternspitze toe up besteht aus drei Teilen:

1. Teil: Maschenaufnahme mit Fadenring und Häkelnadel – Aufteilung der Maschen in vier Viertel.
2. Teil: Es folgen Zunahmen am Ende jedes Viertels durch Verdoppeln der Masche.
3. Teil: Zunahmen am Ende jedes Viertels wie bei Teil 2 nur in jeder zweiten Runde. Zusätzlich eine linke Masche in jeder Zunahmerunde, die von Runde zu Runde eine Masche nach rechts versetzt wird.

Die Sockenspitze bei den SwenSocks

So strickst du die Schleudersternspitze toe up

Wie du die Schleudersternspitze toe up strickst, erfährst du in diesem Beitrag. Im E-Book erklären wir detailliert wie sie bei den SwenSocks gearbeitet wird.

Möchtest du die Spitze anderfarbig stricken als den Fuß, dann empfehle ich dir, nach der fertigen Schleudersternspitze noch 4 – 6 Runden in der Spitzenfarbe zu stricken. Hier kannst du auch – falls gewünscht – den zusätzlichen Streifen in einer dritten Farbe über zwei Runden stricken.

Am Ende der Spitze zählst du insgesamt 64 Maschen mit je 16 Maschen pro Nadel bei der Größe 42/43.

Der Fuß 

Der Fuß der Männersocken Swen wird in Runden gestrickt, auf der Sohle (Nadel 1 und 4) mit rechten Maschen, auf dem Oberfuß (Nadel 2 und 3) im Muster.

Die Muster

Die Muster arbeitest du nach den jeweiligen Charts. Sie variieren nach Größe. Der nachfolgende Chart erklärt die Maschen für die Größe 42/43. Die Charts zum Stricken der Männersocken Swen in anderen Größen findest du im E-Book.

Beim Fuß strickst du das Muster auf dem Oberfuß. Ein Rapport zeigt dir genau die Maschen für den Oberfuß. Die Maschen auf der Sohle arbeitest du glatt rechts.

Männersocken stricken - Muster
Zur Hilfestellung habe ich je einen Maschenmarkierer vor den beiden Trennungslinien gesetzt. 

Ein Rapport

Im roten Kästchen ist ein Rapport für den Oberfuß dargestellt. Ist ein Rapport beendet, wiederholst du den Rapport. 

Die Muster entstehen durch linke Maschen und bestehen aus schrägen Linien rechts und links sowie gefüllte und ungefüllte Rauten in der Mitte. Trennungslinien zwischen den schrägen Linien und den Rauten vervollständigen das Muster. Hilfreich ist, Maschenmarkierer zu setzen. Ich habe meine jeweils vor den Trennungslinien auf die Nadeln genommen. 

In diesem Muster arbeitest du, bis dein Strickstück von der Spitze bis zur aktuellen Runde 16 cm lang ist. 

Zunahmen unter dem Fußballen
Die Zunahmen unter dem Fußballen ausgehend von den mittleren beiden Maschen

Du strickst weiterhin in Runden. Dabei arbeitest du unter der Sohle rechts und links der beiden mittleren Maschen Zunahmen. Zur Kennzeichnung ist es sinnvoll vor und hinter diesen beiden Maschen jeweils einen Maschenmarkierer zu setzen. Mehr dazu bei der Vorbereitung.

Exkurs – So arbeitest du die Zunahmen M1L und M1R:

M1L

ML1 - Zunahmen Männersocken stricken
Für M1L schiebst du die linke Nadelspitze von vorne unter den Querfaden.
ML1 - MÄNNERSOCKEN STRICKEN
Den Querfaden strickst du rechtsverschränkt ab, du stichst dabei in das hintere Maschenglied ein.

M1R

Männersocken stricken M1R
M1R: Führe zunächst deine linke Nadelspitze von hinten unter den Querfaden.
M1R
Stricke den Querfaden auf der linken Nadel rechts ab.

Es geht weiter mit den SwenSocks

Vorbereitung für die Zunahmen unter der Sohle:

Nadel 1: Stricke 1 reM – MM – M1L – 15 reM

(MM bedeutet: Du setzt hier einen Maschenmarkierer)

Nadel 2 und 3: Arbeite weiter im Muster.

Nadel 4: 15 reM – M1R – MM – 1 reM

Die nächste Runde erfolgt ohne Zunahmen, die zuvor zugenommenen Maschen strickst du rechts. 

Die Zunahmen

In jeder zweiten Runde werden nun wie folgt Zunahmen vorgenommen:

Nadel 1: 1 reM – MM auf rechte Nadel nehmen – M1L – alle Maschen reM

Nadel 2 und 3: Arbeite im Muster

Nadel 4: Alle Maschen bis zum MM reM – M1R – MM auf rechte Nadel  – 1 reM

In jeder zweiten Runde nimmst du auf Nadel 1 und 4 je 1 Masche zu. Das wiederholst du, bis du auf jeder Nadel 14mal zugenommen hast. Nach den Zunahmen hast du auf den Nadeln 1 und 4 jeweils 30 re M.

Zunahmen unter der Fußsohle
Die Zunahmen unter dem Fersenballen beidseitig von den mittleren beiden Maschen aus.

‼️ Stricke nach der letzten Zunahme noch eine Runde und setze dabei die MM um:

Nadel 1: MM 1 nach 16 reM

Nadel 4: MM 2 nach 14 reM

Zunahmen bei den SwenSocks
Maschenmarkierer sind umgesetzt – seitliche An-sicht über die Nadeln 3 und 4

Die Ferse

Die Ferse wird in drei Teilen gearbeitet: 

1. Für die Rundung wird mit verkürzten  Reihen über die Maschen zwischen den MMs auf den Nadeln 1 und 4 bzw. der Sohlennadel (den Fersenmaschen) gestrickt.
2. Es folgt eine Runde über alle Nadeln
3. Beim Stricken einer Fersenwand werden die Maschen auf der Sohlennadel wieder reduziert.

Die Rundung arbeiten (Teil 1 der Ferse)

Die Rundung wird mit verkürzten Reihen über die Fersenmaschen zwischen den MMs in Hin- und Rückreihen gestrickt:

Du befindest dich zu Beginn der Nadel 1.

  • Hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab – der Arbeitsfaden liegt vor der Arbeit. Stricke (über die Nadeln 1 und 4) linke Maschen bis vor den anderen MM. Wende.
  • Hinreihe: Hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab – mit dem Arbeitsfaden hinter der Arbeit. Stricke rechte Maschen bis vor die zuvor abgehobene Masche. Wende die Arbeit.
  • Rückreihe: Die erste Masche wird wie oben beschrieben abgehoben. Es geht weiter mit linken Maschen bis vor die zuvor abgehobene Masche.

Die zuletzt beschriebenen Arbeitsschritte von Hin- und Rückreihe arbeitest du so lange, bis sich auf beiden Seiten jeweils 8 abgehobene Maschen befinden. Zwischen den abgehobenen Maschen zählst du nun 16 Maschen. 

Die Rundung ist nun deutlich zu erkennen.

Eine Runde über alle Nadeln

Es folgt eine Runde über alle Nadeln. Stricke rechte Maschen bis zu den abgehobenen Maschen auf der linken Seite – auf Nadel 1. Die abgehobenen Maschen werden mit den Muttermaschen der Vorreihe zusammengestrickt. (So entstehen keine Löcher.)

Dazu nimmst du das rechte Beinchen der Muttermasche auf die linke Nadel. 

Runde über alle Nadeln Es folgt eine Runde über alle Nadeln. Stricke rechte Maschen bis zu den ab-gehobenen Maschen auf der linken Seite – auf Nadel 1. Die abgehobenen Maschen werden mit den Mutterma-schen der Vorreihe zusammengestrickt. (So entstehen keine Löcher.) Dazu nimmst du das rechte Beinchen der Muttermasche auf die linke Nadel.
Es folgt eine Runde über alle Nadeln. Stricke rechte Maschen bis zu den abgehobenen Maschen auf der linken Seite – auf Nadel 1. Die abgehobenen Maschen werden mit den Muttermaschen der Vorreihe zusammengestrickt. (So entstehen keine Löcher.) Dazu nimmst du das rechte Beinchen der Muttermasche auf die linke Nadel.

Nun werden Tochter- und Muttermasche rechts zusammengestrickt.  

Nun werden Tochter- und Mutterma-sche rechts zusammengestrickt.
Nun werden Tochter- und Muttermasche rechts zusammengestrickt.

Stricke auch die anderen abgehobenen Maschen mit der Muttermasche zusammen. Es folgen rechte Maschen über die Maschen nach dem MM auf der linken Seite. Die Maschen auf den Oberfußnadeln werden im Muster gearbeitet. Es geht weiter mit Nadel 4. Hier folgen rechte Maschen bis zum rechten MM. 

Nun kommst du zu den abgehobenen Maschen auf der rechten Seite. Auch sie werden mit der Muttermasche zusammengestrickt. Allerdings funktioniert das etwas anders. Du schiebst zunächst die abgehobene Masche selbst auf die rechte Nadel.

Anschließend holst du das linke Beinchen der Muttermasche auch auf die rechte Nadel und schiebst beide Maschen zurück auf die linke Nadel. 

Die erste abgehobene Masche sowie das linke Bein-chen der darunter liegenden Muttermasche werden auf die rechte Nadel gehoben.
Die erste abgehobene Masche sowie das linke Beinchen der darunter liegenden Muttermasche werden auf die rechte Nadel gehoben.
Beide Maschenglieder schiebst du zurück auf die linke Nadel und strickst sie rechtsverschränkt zu-sammen.
Beide Maschenglieder schiebst du zurück auf die linke Nadel und strickst sie rechtsverschränkt zusammen.

Stricke beide Maschenglieder rechts verschränkt zusammen. 

Auch die anderen abgehobenen Maschen werden auf diese Weise mit ihren Muttermaschen zusammengestrickt. Stricke die restlichen Maschen von Nadel 4 rechts.

Männersocken stricken - Die Maschen sind zusammengestrickt.
Die Maschen sind zusammengestrickt.

Die Fersenwand

Wenn diese Runde fertig ist, kommt die Fersenwand an die Reihe. Sie wird über die Maschen zwischen den MM zusammen mit den seitlichen Maschen vor und nach den MM auf der Sohlennadel gestrickt. 

Das funktioniert so:
Hinreihe: Du strickst nun rechte Maschen bis eine Masche vor den linken MM. Die letzte Masche hebst du wie zum Rechtsstricken ab. Den MM kannst du entfernen. 

SwenSocks
Die letzte Fersenmasche in der Hinreihe wird abgehoben.

Die folgende Masche strickst du rechts. 

SwenSocks - Fersenwand
Die erste Masche nach dem MM wird rechts gestrickt.

Die zuvor abgehobene Masche ziehst du über die gestrickte Masche (=Überzug). Wende. Statt des Überzugs kannst du hier auch einen SSK stricken (s. Maschen)

Du hast zwar jetzt den MM entfernt, aber es entsteht eine Lücke, die bei den weiteren Arbeiten hilfreich ist.

Rückreihe: Du hebst die erste Masche mit Faden vor der Arbeit wie zum Linksstricken ab. Stricke linke Maschen bis eine Masche vor den MM. 

Die nächste Masche und die erste Masche nach dem MM, den du zuvor entfernst, strickst du links zusammen. Wende.

In der folgenden Hinreihe hebst du zunächst die erste Masche mit dem Faden hinter der Arbeit wie zum Linksstricken ab. Anschließend strickst du bis eine Masche vor die Lücke reM. Stricke einen Überzug, wie in der vorherigen Hinreihe (alternativ einen SSK). Wende.

In der Rückreihe hebst du die erste Masche wie oben ab. Bis eine Masche vor der Lücke strickst du liM. Die letzte M vor und die erste M nach der Lücke strickst du links zusammen. Wende.

Arbeite Hin- und Rückreihe, wie beschrieben, bis alle seitlichen Maschen auf der Fersennadel mit den Fersenmaschen zusammengestrickt sind. 

Der Schaft 

Das Muster vom Oberfuß wird auf der Schaftvorderseite fortgeführt. Auch auf der Schaftrückseite strickst du nun das Muster der Vorderseite.. Es ist sinnvoll, dass du das Muster auf der Beinrückseite in der gleichen Reihe beginnst, wie auf der Vorderseite.

Die Länge des Schaftes bestimmst du selber. Schön sieht es aus, wenn du auch mit der oberen Spitze einer Raute endest. 

Das Bündchen

Im Anschluss folgt ein Bündchen. Über 15 Runden werden zunächst abwechselnd 3 reM, 1 liM gearbeitet. Du kannst das Bündchen in Sockenfarbe stricken oder auch wie die Sockenspitze in einer anderen Farbe. Ich habe bei meinen Mustersocken zusätzlich noch eine weitere Farbe über zwei Runden eingearbeitet, um dem Bündchen noch einen besonderen Touch zu geben.

Das elastische Abketten mit Umschlag

In der 16. Bündchenrunde wird abgekettet. Würdest du jetzt klassisch abketten, hätte der obere Rand nur eine geringe Dehnbarkeit. Deshalb muss hier elastisch abgekettet werden. Ich habe mich für die dekorative Variante des elastischen Abkettens mit Umschlag entschieden. Wie du elastisch mit Umschlag abkettest, erfährst du in diesem Beitrag. (Das E-Book beinhaltet auch das elastische Abketten mit Umschlag.)

Auf die gleiche Weise strickst du die zweite SwenSocke.

Dank an die Teststrickerinnen, die die Männersocken Swen gestrickt haben

Mein großer Dank gilt den Teststrickerinnen Anma, Caro, Doris, Elke, Ingrid, Iris und Sabine, die alle die Anleitung zu den SwenSocks auf Herz und Nieren getestet haben. Nachfolgend seht ihr Fotos der Probestrickerinnen zu ihren wunderschönen Socken:

Werbung

Weitere Sockenanleitungen für Männer sind die ElisSocks (bis Größe 42/43) und die QuinSocks (bis Größe 44/45)

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

39 Likes
Upvote

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kuschlige Pulswämer “Kathrin”stricken

Schnell gestrickt für Groß und Klein

Schnell gestrickt für Groß und Klein – Buchbesprechung