in

QuinSocks – Strickanleitung für Toe Up Socken mit Zunahmeferse

mit weiteren interessanten Besonderheiten

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse
Werbung

Bei Top Down Socken hatte ich nun schon wiederholt eine der Varianten einer Zunahmeferse gearbeitet. Stricker und Strickerinnen meiner Anleitungen waren überwiegend von der Passform begeistert. Nun fragten die Freunde des Toe Up Sockenstrickens mehrfach an, ob es die Zunahmeferse nicht auch für Socken gibt, die von der Spitze aus hoch zum Bündchen gestrickt werden. Ja, das Stricken von Toe Up Socken mit Zunahmeferse hatte ich schon auf meiner To-Do-Liste fest vermerkt. Bei den QuinSocks habe ich es nun umgesetzt. Die Ferse ist eine Besonderheit dieser Socken. Doch ich habe noch weitere Sachen eingebaut.

Der Beginn der Spitze wird bei Toe Up Sockenstrickern oftmals als knifflig angesehen. Deshalb wird bei den QuinSocks eine Bumerangferse als Spitze gearbeitet. Dazu muss die Hälfte der Maschen zunächst provisorisch angeschlagen werden. Ist die „Ferse“ an der Spitze fertig, nimmt man die provisorischen aufgenommenen Maschen wieder hinzu und strickt in Runden weiter.

Besondere Stricktechniken für die QuinSocks – die Toe Up Socken mit Zunahmeferse

Wie bei vielen meiner Sockendesigns möchte ich auch bei den QuinSocks besondere Stricktechniken vermitteln:

Werbung
  • Provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel
  • Bumerangferse mit Wickelmaschen als Spitze
  • Sohle linksgestrickt mit mittig laufendem unterbrochenem Streifen
  • Einfaches Rippenmuster auf dem Oberfuß
  • Zunahmeferse toe up
  • Beginn des Rippenmusters fürs Bündchen stufenweise an der Beinrückseite
  • Elastisches Abketten mit Umschlag

Das Garn

Die QuinSocks werden mit 4fädigen Garn gestrickt. Ich habe für meine Toe Up Socken mit Zunahmeferse unifarbenes Garn verwendet, kann mir aber auch gut Tweed- oder zarte Verlaufsgarne vorstellen.

Die Nadeln

Die QuinSocks habe ich mit einem Nadelspiel, den Prym Ergonomics Carbon, 2,5 mm, 15 cm lang gestrickt. Du kannst sie aber sicher auch mit einem anderen Nadelspiel, dem Sockenwunder, einer Rundstricknadel (80 cm), zwei Rundstricknadeln (je 60 cm), oder drei Spielnadeln, wie z. B. den Neko Bambus Flex oder den addi Trios stricken.

Die Maschenprobe

30 Maschen x 42 Reihen ergeben ein Quadrat von 10 x 10 cm

 Das Material

  • 100 g Sockenwolle 420 m/100 g
  • 1 andersfarbiger Faden 80 cm in Garnstärke evtl. Baumwolle
  • 1 Nadelspiel 2,5 mm,
    Alternativ: 1 Rundstricknadel
 2,5 mm, 80 cm oder Spielnadeln wie Neko Bambus Flex 2,5 mm
    (Stricker, die fest stricken, evtl. 2,75 mm)
  • 1 Häkelnadel 
2,5 – 3 mm
  • 1 Schere
  • 2 Maschenmarkierer (=MM)
  • 1 Vernähnadel

 

QuinSocks
Hübsches dekoratives Muster auf dem Oberfuß

Die Größen  

Die QuinSocks sind Socken für Frauen und Männer, die in den Schuhgrößen 34/35 – 44/45 gestrickt werden können. Hier in dieser kostenlosen Anleitung führen wir die Angaben für die Größe 38/39 auf. Die Angaben zu allen Größen findest du im E-Book.

Das E-Book

In unserem E-Book findest du die Angaben für die Schuhgrößen 34/35 bis 44/45 farblich nach Größen gekennzeichnet. Des Weiteren beinhaltet das E-Book eine detaillierte und bebilderte Anleitung für den provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel sowie das elastische Abketten mit Umschlag.

 

 

Die Maschen

Rechte MaschereM

Linke MascheliM

Wickelmasche – siehe Text

2 Maschen rechts verschränkt zusammenstricken – Du schiebst die rechte Nadelspitze von rechts nach links durch beide Maschen und strickst eine rechte Masche.

Zwei Maschen links zusammenstricken – Schiebe die rechte Nadelspitze von rechts nach links durch die beiden vorderen Maschenglieder und stricke eine linke Masche.

Zwei Maschen links verschränkt zusammenstricken – Schiebe 2 liM auf die rechte Nadel und anschließend einzeln, aber verdreht zurück auf die linke Nadel. Schiebe die rechte Nadelspitze von links nach rechts durch die hinteren Maschenglieder und stricke eine linke Masche.

PBF – Purl back front – Stricke 1 liM in das hintere und anschließend 1 liM in das vordere Maschenglied. Jetzt erst wird die ursprüngliche Masche von der Nadel geschoben.

KFB – Knit front back – Stricke 1 reM in vordere und anschließend 1 reM in das hintere Maschenglied. Jetzt lässt du die ursprüngliche Masche von der Nadel gleiten.

 

Die Fußrückseite und die Sohle

Die Anleitung

Lies dir die Anleitung bitte einmal vollständig durch. Sie beinhaltet Angaben, die auch für die Planung deiner Socken notwendig sind. 

Jetzt geht es los!

Provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel

Du benötigst einen ca. 80 cm langen Faden, der sich farblich von deiner Sockenwolle abhebt. Zudem empfehle ich ein Garn, das glatt ist, wie z. B. Baumwollgarn. Es sollte in etwa so dick sein, wie das Sockengarn. Nun beginnst du deine Toe Up Socken mit der Zunahmeferse mit dem provisorischen Maschenanschlag und schlägst mit der Häkelnadel 30 Maschen auf eine Nadel des Nadelspiels an. Wie der provisorische Maschenanschlag funktioniert, erfährst du in unserem Stricktipp.

QuinSocks - provisorischer MaschenanschlagHäkle noch drei bis vier weitere Luftmaschen in die Schlinge auf der Häkelnadel, das sogenannte Luftmaschenschwänzchen.

Jetzt ziehst du den Faden aus der letzten Masche heraus. Die Häkelnadel legst du beiseite.

Nimm nun die Stricknadel mit den aufgehäkelten Maschen in deine linke Hand. Das Luftmaschenschwänzchen zeigt zur linken Nadelspitze. Mit deinem Sockengarn strickst du nun alle Maschen links ab.

QuinSocks - provisorischer Maschenanschlag

Die Sockenspitze der QuinSocks – der Toe Up Socken mit Zunahmeferse

Über die angeschlagenen Maschen wird nun die Sockenspitze wie eine Bumerangferse in Hin- und Rückreihen gearbeitet.

Du hast eine erste Rückreihe ja bereits gestrickt. Du wendest die Nadel und strickst in der Hinreihe rechte Maschen bis eine Masche vor Reihenende.

Die letzte Masche wird die Wickelmasche. Dazu führst du den Arbeitsfaden zwischen vorletzter und letzter Masche nach vorne.

QuinSocks - Wikelmasche

Schiebe die letzte Masche auf die rechte Nadel und führe den Arbeitsfaden um die letzte Masche herum nach hinten.

QuinSocke - Sockenspitze stricken

Nun schiebst du die Masche wieder zurück auf die linke Nadel. Die Wickelmasche ist fertig.

QuinSocks - Wickelmasche
Bei der ersten Wickelmasche dehnt sich die Masche etwas auf. Du kannst aber durch Ziehen am Fadenanfang die Masche wieder auf die richtige Größe bekommen.

Wende das Strickstück. Die Wickelmasche befindet sich nun schon auf der rechten Nadel und wird nicht gestrickt.

Rückreihe: Arbeite linke Maschen bis eine Masche vor die letzte Masche auf der Nadel. Es folgt wieder eine Wickelmasche.QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Wickelmasche in der Rückreihe

Der Arbeitsfaden ist bereits vorne.  Die letzte Masche schiebst du auf die rechte Nadel und führst den Arbeitsfaden nach links um die Masche herum.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Wickelmasche in RückreiheAnschließend schiebst du die letzte Masche zurück auf die linke Nadel. Wende die Arbeit.

Hinreihe 2: Arbeite rechte Maschen bis eine Masche vor die Wickelmasche und arbeite wie zuvor beschrieben, wieder eine Wickelmasche. Wende.

Rückreihe 2: Arbeite linke Maschen bis eine Masche vor die Wickelmasche. Arbeite aus der folgenden Masche wieder eine Wickelmasche. Wende.

Wiederhole Hinreihe 2 und Rückreihe 2 bis du folgende Aufteilung erreicht hast:

10/10/10

Die erste und die letzte Zahl zeigen die Anzahl der Wickelmaschen auf der linken sowie der rechten Seite an. Die mittlere Zahl bezieht sich auf die Anzahl der Maschen in der Mitte.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Sockenspitze erster Teil
Durch die verkürzten Reihen mit Wickelmaschen auf der linken und rechten Seite entsteht die trapezförmige Form der Sockenspitze. Eine Seite der Spitze ist nun fertig.

Es folgt die zweite Seite der Sockenspitze weiterhin in Hin- und Rückreihen. Dein Arbeitsfaden befindet sich vor dem mittleren Maschenteil in einer Hinreihe. Stricke rechte Maschen bis eine Masche vor die erste Wickelmasche auf der linken Seite.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - SockenspitzeDiese Masche und die erste Wickelmasche strickst du rechts verschränkt zusammen.

QuinSocks - Sockenspitze

QuinSocks - SockenspitzePicke mit der rechte Nadelspitze zwischen den beiden zusammengestrickten Maschen und der nächsten Wickelmasche einen Faden aus der Vorreihe, lege ihn auf die linke Nadel und stricke daraus eine rechte Masche. (Anfangs hatte ich gedacht, man könne die Wicklung einer Wickelmasche nehmen. Das führt aber letztendlich zu kleinen Löchlein.)

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Masche aufnehmen

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - aufgenommen Masche wird rechts gestrickt

Im Anschluss wickelst du den Arbeitsfaden erneut um die folgende Wickelmasche und wendest die Arbeit.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Hinreihe - Wickelmasche

In der Rückreihe strickst du linke Maschen bis eine Masche vor die erste Wickelmasche.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Sockenspitze Rückreihe

Diese Masche und die erste Wickelmasche strickst zu links zusammen.

QuinSocks - Sockenspitze - Rückreihe zwei Maschen links zusammenstricken

Greife auch hier zwischen den beiden zusammengestrickten Maschen und der folgenden Wickelmasche einen Faden auf und stricke eine linke Masche.

QuinSocks - Rückreihe - Faden aufnehmen

Anschließend wickelst du den Arbeitsfaden erneut um die folgende Wickelmasche und wendest die Arbeit.

QuinSocks - Rückreihe

Hinreihe: Stricke rechte Maschen bis eine Masche vor die ersten Wickelmasche. Stricke die rechte Masche und die Wickelmasche rechts verschränkt zusammen. Hole dir einen Faden vor der nächsten Wickelmasche und stricke daraus eine rechte Masche. Es folgt eine Wickelmasche. Wende.

Rückreihe: Stricke linke Maschen bis eine Masche vor die erste Wickelmasche. Stricke die Masche und die Wickelmasche links zusammen. Aus einem Faden vor der nächsten Wickelmasche strickst du eine linke Masche. Die nächste Wickelmasche wird erneut umwickelt. Wende.

Arbeite Hin- und Rückreihen weiter nur noch bis jeweils eine Wickelmasche rechts und links übrig ist.

Letzte Hinreihe: Stricke alle Maschen rechts. Die letzte rechte Masche und die Wickelmasche strickst du rechts verschränkt zusammen. Es folgt noch eine rechte Masche aus einem Faden nach den beiden zusammengestrickten Maschen.

Du solltest jetzt 30 Maschen auf der Nadel haben.

Die provisorischen Maschen werden aufgelöst.

Nimm nun eine weitere Nadel. Löse vorsichtig das Luftmaschenschwänzchen auf. Schiebe die Nadel in die Masche unter der ersten aufgehäkelten Masche. QuinSocks - provisorischer Maschenanschlag auflösen

Sobald du das Maschenbeinchen auf der Nadel hast, löst du die Häkelmasche und greifst das Beinchen der nächsten Masche. Arbeite so weiter bis du 15 Maschen auf der Nadel hast. – Diese Nadel bezeichne ich als Nd 1. (Nadel 1) Nimm eine weitere Nadel, arbeite die nächsten provisorisch aufgenommenen Maschen auf diese Nadel, die Nd 2.

Stricke rechte Maschen über die Ndn 1 und 2.

Ab jetzt wird in Runden gearbeitet. Stricke zunächst 15 rechte Maschen über die Nd 3. Nimm die letzte Nadel (Nd 4) des Nadelspiels hinzu und stricke die letzten 15 Maschen der Nadel ab. Du hast nun alle Maschen in gleichmäßigen Teilen auf 4 Nadeln verteilt.

Die Bezeichnung der Nadeln weicht von der regulären Nummerierung ab. Wir haben nun die Maschen der Sohle auf den Ndn 1 und 2, die Maschen des Oberfußes auf den Ndn 3 und 4.

Solltest du mit einer Rundstricknadel oder Spielnadeln, wie den Neko Bambus flex oder den Trios arbeiten, so verteilst du Sohlen- und Oberfußmaschen jeweils auf eine Nadel bzw. Nadelspitze.

Der Fuß

Jetzt beginnt der Fuß. Auf der Sohle werden linke Maschen mit einem mittigen Streifen aus rechten Maschen gearbeitet, der in regelmäßigen Abständen unterbrochen wird. Auf dem Oberfuß strickst du ein interessantes Rippenmuster. Je nach Größe verteilst du die Maschen wie folgt:

Runde 1:

Nd 1 – 14 liM – 1 reM
Nd 2 – 1 reM – 14 liM
Nd 3 – 15 reM
Nd 4 – 15 reM

Runde 2: wie Runde 1

Runde 3:

Nd 1 – 14 liM – 1 reM
Nd 2 – 1 reM – 14 liM
Nd 3 –*2 reM – 2 liM* – 2 reM – 1 liM
Nd 4 – 1 liM – *2 reM – 2 liM* – 2reM

**) wiederhole die Angaben in den Sternchen

Runde 4: wie Runde 3

QuinSocks Das Muster auf dem Oberfuß
Das Muster der QuinSocks – der Toe Up Socken mit Zunahmeferse auf dem Oberfuß
QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Die Mittellinie mit Unterbrechungen an der Sohle.
Die Mittellinie mit Unterbrechungen an der Sohle ziert die QuinSocke, der Toe Up Socke mit Zunahmeferse.

Wiederhole die Runden 1 bis 4.

Jeweils nach 8 Runden strickst du die Unterbrechungen der mittleren Linie auf der Sohle. Stricke dazu über 4 Runden die letzte Masche auf den Nd 1 und die erste Masche auf Nd 2 links.

Der Fuß ist beendet, wenn er von der Spitze 17,5 cm erreicht hat.

Die Ferse

Teil 1 der Ferse wird in Hin- und Rückreihen mit verkürzten Reihen über die Ndn 1 und 2 gestrickt. Dabei wird jeweils die erste Masche bzw. die erste Masche nach der letzten Verdoppelung durch KFB bzw. PBF dupliziert.

Führe die unterbrochene Mittellinie auch in diesem Teil der Ferse fort. Wenn du rechts und links der Mittellinie und den verdoppelten Maschen nur noch 5 Maschen hast, solltest du keine Unterbrechungen mehr vornehmen, sondern nur die Linie fortführen.

Beim PBF strickst du aus dem hinteren Maschenglied eine linke Masche

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - PFB
Aus dem hinteren Maschenglied wird eine linke Masche gestrickt. Die ursprüngliche Masche bleibt auf der linken Nadel.

und anschließend arbeitest du – ohne die ursprüngliche Masche von der linken Nadel zu nehmen – aus dem vorderen Maschenglied ebenfalls eine linke Masche.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - PBF
Die erste Masche wurde aus dem hinteren Maschenglied gestrickt, jetzt arbeitest du aus dem vorderen Maschenglied eine zweite linke Masche. Jetzt erst kannst du die ursprüngliche Masche von der linken Nadel schieben.
QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - PBF
Aus einer Masche werden zwei Maschen per PBF herausgearbeitet.

Beim KFB strickst du zunächst eine rechte Masche, lässt die ursprüngliche Masche allerdings auf der linken Nadel und strickst nun eine weitere rechte Masche aus dem rückwärtigen Maschenglied heraus. Auch hier hast du nun eine Masche verdoppelt.

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - KFB
Beim KFB strickst du zunächst eine rechte Masche aus dem vorderen Maschenglied. Die ursprüngliche Masche bleibt noch auf der linken Nadel.

 

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - KFB
Du arbeitest eine weitere rechte Masche aus dem hinteren Maschenglied.

 

Nun werden die Zunahmen im Einzelnen erklärt:

Du befindest dich zu Beginn der Nd 1.

Hinreihe 1: Stricke die Maschen der Nd 1 sowie die der Nd 2 bis eine Masche vor Nadelende. Der Arbeitsfaden bleibt vor der Arbeit. Hebe die folgende Masche wie zum Linksstricken ab. Wende.

Rückreihe 1: Arbeite ein KFB und stricke im Muster über die Ndn 2 und 1 bis eine Masche vor Nadelende. Der Arbeitsfaden bleibt hinter der Arbeit. Hebe die letzte Masche wie zum Linksstricken ab.  Wende.

Hinreihe 2: Arbeite ein PBF. Stricke wie zuvor die Maschen der Ndn 1 und 2.  Diesmal arbeitest du auf Nd 2 nur bis eine Masche vor die verdoppelte Masche. Diese Masche wird wieder abgehoben. Wende.

Rückreihe 2: Arbeite ein KFB und stricke im Muster bis eine Masche vor die verdoppelte Masche. Hebe diese Masche ab und wende.

Wiederhole die Hin- und Rückreihen 2 auf beiden Seiten bis sich deine letzten verdoppelten Maschen direkt neben der mittleren Linie befinden. Du hast nun auf jeder der beiden Nadeln 29  Maschen.

Teil 2 der Ferse

Ab jetzt geht es wieder weiter in Runden. Die Mittellinie wird fortgeführt. Allerdings werden hier keine Unterbrechungen vorgenommen.

Stricke im Muster einmal komplett über alle 4 Nadeln und ein weiteres Mal bis zum Ende von Nd 4. Setze dabei auf Nd 1 und auf Nd 2 jeweils einen Maschenmarkierer. Im Einzelnen sieht das wie folgt aus:

Nd 1:

13 liM – setze einen Maschenmarkierer (MM) – 15 liM – 1  reM

Nd 2:

1 reM – 15 liM – MM – 13 liM

Ndn 3 und 4:

Im Muster stricken

QuinSocks - Toe Up Socken mit Zunahmeferse - Zunahmeferse toe up Teil 1 ist fertigTeil 3 – Reduzierung der Maschen

Es geht weiter in Runden. Die Reduzierungen finden in jeder zweiten Runde statt.

Auf Nd 1 strickst du die beiden Maschen nach dem MM links zusammen. Dazu schiebst du die Nadel von rechts nach links durch beide Maschen und arbeitest eine linke Masche. *)QuinSocks - Zunahmeferse toe up - Teil 3

Auf Nd 2 strickst du die Maschen wie oben beschrieben bis zwei Maschen vor dem MM. Diese beiden Maschen werden links verschränkt zusammen gestrickt. Dazu hebst du beide Maschen zunächst auf die rechte Nadel und legst sie einzeln verdreht auf die linke Nadel zurück. Anschließend stichst du von links nach rechts durch beide hinteren Maschenglieder und arbeitest eine linke Masche.*)QuinSocks - zwei Maschen werden links verschränkt zusammengestrickt

*) Hierbei gehe ich von der westeuropäischen Strickweise von linken Maschen aus. Dabei wird der Arbeitsfaden gegen den Uhrzeigersinn, also von oben um die Nadel gelegt.

Strickst du die linken Maschen nach der Methode des Combined Knitting, legst du also zum Stricken der linken Maschen den Arbeitsfaden von unten um die Nadel, im Uhrzeigersinn, dann musst du die Abnahmen folgendermaßen arbeiten:

Beim Zusammenstricken von linken Maschen (auf Nadel 1) schiebst du zunächst beide Maschen auf deine rechte Nadel und schiebst sie einzeln, aber verdreht zurück auf die linke Nadel. Jetzt kannst du sie, wie oben beschrieben, zusammenstricken.

Beim links verschränkten Zusammenstricken (auf Nadel 2) liegen die Maschen schon richtig auf den Nadeln und müssen nicht umgehängt werden.

Arbeite in Runden weiter. Führe in jeder zweiten Runde die Reduzierungen wie beschrieben durch. Sobald die letzten zusammenstricken Maschen sich direkt neben der Mittellinie befinden, ist die Ferse beendet. Du hast nun auf jeder Nadel 15 Maschen.

Der Schaft

Auf der Rückseite des Schaftes wird das Bündchenmuster, ausgehend von der Mittellinie, langsam aufgebaut. Alle 10 Runden wird ein weiterer Streifen mit rechten Maschen hinzugenommen. Dadurch erreicht der Schaft eine Länge von 30 Runden.

QuinSocks - Unten ist die Ferse mit den Reduzierungen zu erkennen. An der Schaftrückseite wird alle 10 Runden rechts und links der Mittellinie je ein Streifen rechter Maschen gestrickt, die später ins Bündchen übergehen.
Unten ist die Ferse mit den Reduzierungen zu erkennen. An der Schaftrückseite wird alle 10 Runden rechts und links der Mittellinie je ein Streifen rechter Maschen gestrickt, die später ins Bündchen übergehen.

Du kannst die Abstände aber auch vergrößern, wenn du einen längeren Schaft wünschst. Soll der Schaft z. B. 45 Runden lang sein, beginnst du alle 15 Runden mit einem neuen Streifen.

Im Einzelnen sieht das folgendermaßen aus:

Nd 1*):

  • 10 liM, –  2 reM – 2 liM – 1  reM

10 Runden später:

Nd 1*):

  •  6 liM, – 2 reM – 2 liM – 2 reM – 2 li – 1  reM

10 Runden später:

Nd 1*):

  • 2 liM – 2 reM – 2 liM – 2 reM – 2 liM – 2 reM – 2 liM – 1  reM

*)Nd2 wird gegengleich gestrickt.

Auf der Vorderseite wird das Muster fortgeführt.

Der Schaft ist beendet, wenn der letzte der Streifen die entsprechende Länge erreicht hat. 

Das Bündchen

Das Bündchen strickst du über 15 Runden im Rippenmuster 2 reM – 2 liM. Dabei führst du das Schaftmuster der Beinrückseite fort. Beim Muster der Beinvorderseite arbeitest du nur noch die Runden 3 und 4 (Siehe Kapitel Fuß).

Abgekettet wird die Socke elastisch mit Umschlägen. In unserem Stricktipp erfährst du, wie das elastische Abketten mit Umschlag funktioniert.

Jetzt müssen noch Anfangs- und Endfaden vernäht werden. Dann kommt auf die gleiche Weise die zweite QuinSocks an die Reihe.

QuinSocks - toe Up Socke mit Zunahmeferse

 

Viel Spaß beim Stricken der QuinSocks!

Die Teststrickerinnen

Werbung

Mein großer Dank gilt den Teststrickerinnen Anne-Marit, Caro, Elke, Ingrid, Iris, Lydia, Sabine, Susanne, die alle die Anleitung zu den QuinSocks auf Herz und Nieren getestet haben. Nachfolgend seht ihr Fotos der Probestrickerinnen zu ihren wunderschönen Socken:

Werbung

Wie gefällt dir der Artikel?

38 Likes
Upvote

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Altnorwegischer Maschenanschlag

Altnorwegischer Maschenanschlag – Stricktipp

Rechte Masche, linke Masche - Titelbild

Rechte Masche, linke Masche – von Bernd Kestler – Buchbesprechung