in

Provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel – Stricktipp

Wir zeigen dir, wie er funktioniert sowie drei Anwendungsmöglichkeiten

Provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel

Der provisorische Maschenanschlag dient grundsätzlich dazu, weitere Maschen zu einem späteren Zeitpunkt aus dem Maschenanschlag aufzunehmen. Es gibt mehrere Möglichkeiten Maschen provisorisch aufzunehmen. Der provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel ist Thema dieses Stricktipps. Dabei häkelst du zunächst Maschen mit einem Kontrastfaden auf. Im Anschluss strickst du dein Projekt mit dem dafür vorgesehenen Garn.  Sobald du die Maschen aus dem Maschenanschlag aufnehmen möchtest, löst du ganz leicht die mit dem Konstrastfaden aufgehäkelte Kante und schiebst die freiwerdenden Maschen auf eine separate Stricknadel.

Eine Probestrickerin über den provisorischen Maschenanschlag: Er gefällt mir sehr gut, denn er löst sich viel leichter auf als der Anschlag mit der Luftmaschenkette.

Zunächst erkläre ich dir, was der provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel benötigt und wie er funktioniert. Im Anschluss zeige ich dir drei Beispiele, in denen der provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel seinen Nutzen findet.Der Provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel

 

Werbung

Der provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel – das benötigst du hierfür

Zusätzlich zu deiner Stricknadel und dem Garn, das du verstricken willst, benötigst du einen Faden in etwa der gleichen Stärke, wie das Garn, das du nutzt. Zudem sollte der Faden von der Struktur recht glatt sein, wie vielleicht ein Baumwollgarn o. ä., und außerdem farblich einen guten Kontrast zu deinem Garn bilden. Nun fragst du dich sicher, wie lang der Faden für den provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel sein soll. Hier muss ich dir sagen, es hängt von der Garnstärke ab. Bei 4fädiger Sockenwolle beispielsweise benötigst du ca. 1,50 m für 60 Maschen. Des Weiteren brauchst du eine Häkelnadel ungefähr in der gleichen Stärke wie deine Stricknadel. Naja, und eine Schere zum Abschneiden des Fadens befindet sich bestimmt in deinem Strickkorb.

So nimmst du Maschen beim provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel auf

Bilde auf der Häkelnadel eine Schlinge aus dem separaten Faden. Lege die Stricknadel parallel zur Häkelnadel. Führe anschließend den Faden (Arbeitsfaden), der zum Fadenende führt, hinter die Stricknadel.

Provisorischer Maschenanschlag mit Häkelnadel
Eine Öse auf der Häkelnadel und der Arbeitsfaden hinter der Stricknadel, die parallel zur Häkelnadel geführt wird.

Greife mit der Häkelnadel von vorne den Arbeitsfaden und ziehe ihn durch die Schlinge auf der Häkelnadel.

Provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel: Der Arbeitsfaden wird von vorne mit der Häkelnadel gegriffen und durch die Schlinge auf der Häkelnadel gezogen.
Der Arbeitsfaden wird gegriffen und durch die Schlinge auf der Häkelnadel gezogen.

 

Die erste provisorische Masche ist auf der Nadel. Der Arbeitsfaden wird wieder hinter die Stricknadel geführt.
Die erste provisorische Masche ist auf der Stricknadel. Der Arbeitsfaden wird wieder hinter die Stricknadel geführt.

Führe den Arbeitsfaden wieder hinter die Stricknadel und greife ihn erneut mit der Häkelnnadel. Ziehe ihn wieder durch die Schlinge auf der Häkelnadel.

Greife mit der Häkelnadel den Arbeitsfaden und ziehe ihn durch die Öse.
Greife mit der Häkelnadel den Arbeitsfaden und ziehe ihn durch die Öse.

Arbeite so weiter, bis sich die gewünschte Maschenanzahl auf der Stricknadel befindet.

Werbung

Der separate Faden wird abgeschnitten

Häkle noch drei bis vier weitere Luftmaschen in die Schlinge auf der Häkelnadel, das Luftmaschenschwänzchen. Jetzt schneidest du den Faden ab und ziehst ihn aus der letzten Masche heraus. Die Häkelnadel legst du beiseite.

Werbung

Nimm nun die Stricknadel mit den aufgehäkelten Maschen in deine linke Hand. Das Luftmaschenschwänzchen zeigt zur linken Nadelspitze. Mit deinem Projektgarn strickst du nun alle Maschen ab und arbeitest dein Projekt soweit, bis du die provisorisch gesicherten Maschen aus dem Maschenanschlag benötigst.

Maschen des provisorischen Maschenanschlags aufnehmen

Löse jetzt vorsichtig die Luftmaschenkette des provisorischen Maschenanschlags, beginnend am Luftmaschenschwänzchen, auf. Sobald du die erste Masche erreichst, nimmst du mit einer weiteren Stricknadel jeweils die rechten Beinchen der Masche aus der ersten Runde auf. Arbeite so weiter bis sich alle provisorisch gesicherten Maschen auf einer oder beim Stricken in der Runde mehrerer Nadeln befinden.

Maschenweise wird der provisorische Maschenanschlag aufgelöst.
Maschenweise wird der provisorische Maschenanschlag aufgelöst. Dabei werden die rechten Beinchen der Maschen auf eine weitere Nadel geschoben.

Drei Anwendungsbeispiele für den provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel

Stricken in zwei Richtungen

Du möchtest beispielsweise einen Schal, ein Tuch mit einem besonderen Muster von der Mitte in beide Richtungen stricken, dann kommt der provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel zum Einsatz. Nimm die notwendige Maschenanzahl in der Mitte wie beschrieben mit einem andersfarbigen Faden provisorisch auf und stricke zunächst die eine Seite. Sobald diese fertig ist, löst du die Luftmaschenkette des provisorischen Maschenanschlags auf und nimmst die Maschen auf eine Nadel. Jetzt geht es mit deinem Muster weiter in die andere Richtung.

Der provisorische Maschenanschlag mit der Häkelnadel - Maschen werden in zwei Richtungen gestrickt.
Du hast den provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel aufgelöst und die Maschen auf eine zusätzliche Stricknadel geschoben.
Nun kannst auch in die andere Richtung stricken. Ich habe zur Verdeutlichung eine zweite Farbe verwendet.

Stricken eines doppelten Bündchens

Deine Anleitung sieht ein doppeltes Bündchen vor. Das kann ein Saum sein oder auch eine Mausezähnchenkante. Du beginnst mit dem provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel und häkelst die entsprechende Maschenanzahl auf. Stricke für den Saum dein Bündchen glatt rechts bis es die doppelte Höhe erreicht hat. Nun löst du die Luftmaschenkette des provisorischen Anschlags auf und schiebst die Maschen auf eine oder mehrere weitere Nadeln. Klappe das Bündchen zur Hälfte ein und stricke die Maschen auf der vorderen und der hinteren Nadel maschenweise rechts zusammen.

Provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel bei einem doppelten Bündchen
Die Maschen der vordern und der hinteren Nadel strickst du zusammen.
Provisorischer Maschenanschlag Doppeltes Bündchen
Das doppelte Bündchen ist fertig.

Wenn du einen Mausezähnchenrand stricken möchtest, so findest du eine Anleitung in unserem Beitrag über das Stricken von Bündchen.

Anfang und Ende eines Strickstücks mit Maschenstich unsichtbar verbinden

Du möchtest beispielsweise einen Loop stricken und dabei die Anfangs- sowie die Endmaschen mit einem Maschenstich unsichtbar verbinden. Die Maschenaufnahme zu Beginn ist wieder ein provisorischer Maschenanschlag mit der Häkelnadel. Stricke deinen Loop bis zur letzten Reihe. Im Anschluss löst du die Luftmaschenkette des provisorischen Anschlags auf. Wenn du dich gut mit dem Maschenstich auskennst, brauchst du die Maschen nicht extra auf eine Nadel schieben, andernfalls würde ich es dir raten. Nun fädelst du den Endfaden in eine Nadel und nähst Anfang und Ende mit dem Maschenstich zusammen.

provisorischer Maschenanschlag - Anfang und Ende werden mit dem Maschenstich zusammengenäht
Den provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel hast du aufgelöst. Die beiden Nadeln vom Anfang und dem Ende liegen gegenüber.
Die beiden Teile werden mit dem Maschenstich zusammengenäht.
Anfang und Ende werden mit dem Maschenstich zusammengenäht.

Du wirst vom provisorischen Maschenanschlag mit der Häkelnadel begeistert sein.

Ein Sockenbeispiel bei dem ich den provisorischen Maschenanschlag verwendet habe sind die NelinaSocks.

Bei den NelinaSocks wird das Bündchen mit Fersenlasche mit dem provisorischen Maschenanschlag begonnen.

Werbung

Melden

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wie gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Islandpullover stricken - titelbild

Islandpullover stricken – von Wenke Müller – Buchbesprechung

NelinaSocks - Sneakersocken mit Fersenlasche - Titelbild

NelinaSocks – Sneakersocken mit Fersenlasche stricken