in

Das elastische Abketten mit Umschlag – Stricktipp

Diese Abkettmethode ist ideal für Rippenbündchen, die dehnbar sein sollen.

So entsteht ein superelastischer Abschluss.

Toe Up Socken oder Pullis, die von oben gestrickt werden, schließen in der Regel mit einem Rippenbündchen ab. Würden diese klassisch abgekettet, hätte der Rand nur eine geringe Dehnbarkeit. Deshalb ist in diesem Fall das elastische Abketten angesagt. Ich habe schon einmal eine Variante hier auf sockshype gezeigt.  Sie eignet sich hervorragend für das elastische Abketten glatter Strickstücke. Wer aber ein Bündchen mit Rippenmuster dehnbar abschließen möchte, sollte sich für das elastische Abketten mit Umschlag entscheiden. 

Das elastische Abketten mit Umschlag ist für alle Rippenbündchen aus rechten und linken Maschen, aber auch aus rechtsverschränkten und linken Maschen geeignet.

So funktioniert das elastische Abketten mit Umschlag

Nachfolgend zeige ich dir anhand eines Rippenbündchens aus abwechselnd einer rechten/einer linken Masche die Funktionsweise.

Stricke zunächst die erste Masche rechts (sie ist auch in der Vorreihe eine reM – rechte Masche).

Werbung
Stricke die erste Masche rechts, wie sie erscheint.
Stricke die erste Masche rechts, wie sie erscheint.

Die nächste Masche auf der linken Nadel ist eine liM. In diesem Falle ziehst du für den Umschlag den Faden von vorne nach hinten über deine rechte Nadel.

Für den Umschlag vor einer linken Masche ziehst du den Faden von vorne nach hinten über die rechte Nadel.
Für den Umschlag vor einer linken Masche ziehst du den Faden von vorne nach hinten über die rechte Nadel.

Die folgende Masche, die liM (linke Masche), wird links gestrickt. Nun hast du drei Maschen auf der rechten Nadel.

Von rechts: 1 reM, 1 Umschlag, 1 liM

Die folgende Masche strickst du links.
Die folgende Masche strickst du links.

Führe die linke Nadel von links durch die ersten beiden Maschen (den Umschlag und die reM) und ziehe sie über die gerade gestrickte liM. Alternativ kannst du auch den Umschlag und die reM nacheinander über die liM ziehen.

Die folgende Masche strickst du links.
Die beiden linken Maschen werden über die gerade gestrickte Masche gehoben.

Auf der rechten Nadel befindet sich nun eine Masche.

Die folgende Masche in der Vorrunde ist eine rechte Masche. Der Umschlag wird nun andersherum gearbeitet. Du ziehst ihn von hinten über die rechte Nadel nach vorne.

Werbung
Werbung
Vor einer rechten Masche wird für den Umschlag der Faden von hinten nach vorne über die Nadel geführt.
Vor einer rechten Masche wird für den Umschlag der Faden von hinten nach vorne über die Nadel geführt.

Die Masche auf der linken Nadel wird rechts gestrickt. Du hast wieder drei Maschen auf der rechten Nadel (Im Einzelnen sind das von rechts: 1 zusammengestrickte M, 1 Umschlag, 1 reM). Greife nun mit der linken Nadelspitze den Umschlag sowie die zusammengestrickte Masche und hebe sie danach über die gerade gestrickte rechte Masche.

"<yoastmark

Arbeite in diesem Prinzip weiter

Das Prinzip – elastisches Abketten mit Umschlag

  • Bilde zunächst auf der rechten Nadel einen Umschlag.
  • Ist die erste Masche auf der linken Nadel eine linke, führst du den Faden von vorne nach hinten über die rechte Nadel.
    Andernfalls, wenn die Masche auf der linken Nadel eine rechte ist, führst du den Faden von hinten nach vorne.
  • Stricke die Masche auf der linken Nadel ab, wie sie erscheint.
  • Ziehe im Anschluss die erste Masche sowie den Umschlag auf der rechten Nadel über die zuletzt gestrickte Masche.

 

So entsteht ein superelastischer Abschluss.
So entsteht ein superelastischer Abschluss, der zudem wunderschön aussieht.

Hast du nur noch eine Masche übrig, schneidest du den Faden mit einer Restlänge von ca. 12 cm ab und ziehst du ihn danach durch die Öse. Fädle den Faden in die Vernähnadel und verbinde zunächst die erste und die letzte Masche, so dass hier kein Übergang sichtbar wird. Im Anschluss vernähst du den Faden auf der Innenseite des Bündchens.

Andere Rippenmuster

2 rechts/2 links

Gerne werden Rippenmuster aus zwei rechten / zwei linken Maschen gebildet. Auch diese Bündchenvariante kannst du durch das elastische Abketten mit Umschlag abschließen. Wichtig ist, dass du dir jeweils die Masche anschaust, die folgt. Entsprechend dieser Masche führst du den Umschlag von vorne oder von hinten durch.

Rechtsverschränkte/linke Maschen

Beliebt ist beim Stricken von Bündchen auch die Verwendung von rechtsverschränkten Maschen statt rechter Maschen. Möchtest du ein solches Rippenbündchen elastisch abketten, so arbeitest du den Umschlag vor der rechtsverschränkten Masche wie du ihn vor der rechten Masche bilden würdest, also von hinten nach vorne. Die anschließende Masche strickst du rechtsverschränkt ab. Im Anschluss werden die beiden linken Maschen auf der Nadel über die gerade gestrickte Masche gehoben.

Elastisches Abketten mit Umschlag
Hier besteht das Bündchen aus zwei rechtsverschränkten /2 linken Maschen.
Werbung

Melden

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wie gefällt dir der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Magic Loop Technik - Titelbild

Die Magic Loop Technik

Toe Up Sockens stricken für Babys und Kinder

Toe Up Socken stricken für Babys und Kinder