in

Wie kann ich einfach Socken stricken in 7 Schritten? (Anleitung)

Wie kann man einfach Socken stricken? Kostenlose Strickanleitung zeigt Schritt für Schritt mit Bildern wie du Socken stricken lernst.

socken stricken Anleitung
Kostenlose Strickanleitung: Socken Stricken in 7 Schritten

 

Ist Socken stricken einfach zu lernen? Ja, mit dieser kostenlosen Anleitung lernst du das Sockenstricken in 7 ausführlich beschriebenen Schritten und vielen Bildern.

Du kannst wunderschöne Tücher, Loops oder sogar Pullover stricken. Doch Socken stricken ist für dich ein Buch mit sieben Siegeln? Das muss nicht sein, denn selbst gestrickte Socken haben viele Vorteile. Das Material Schafwolle wirkt temperaturausgleichend und wärmeregulierend. Es kann bis zu 35 % seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Schweiß wird so von der Wolle aufgenommen. Wolle hat zudem die Eigenschaft, den Schmutz abzuweisen, wodurch häufiges Waschen überflüssig wird. Probiere es doch einmal aus und stricke nach dieser Anleitung herrlich warme Socken.

Socken stricken im Workshop?

 

Werbung

Wir haben einen Workshop entwickelt, der dir das Socken stricken so einfach wie noch nie zeigt. Die Anleitung ist hundertfach nachgestrickt und findest du auch im Shop.

Das ist die wohl beste Strickanleitung (für Socken, aber auch allgemein), die ich bisher gelesen und nachgestrickt habe. Es kam zu keinem Zeitpunkt Unklarheit auf – man folgt der Anleitung einfach Schritt für Schritt. Echt super! Werde gern noch weitere Anleitungen von Barbara nachstricken.
astrid.cramer ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Diese Anleitung ist nicht nur sehr verständlich geschrieben sondern vor allem ganz wundervoll designt. Ich liebe die Zeichnungen! 
Alles in allem die schönste Anleitung, die ich je gekauft habe. Es macht einfach nur Spaß!
frauheiligstrickt ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Stickanleitung als praktisches PDF herunterladen und ausdrucken

Die beliebteste Strickanleitung für Socken wurde mehrere tausend mal heruntergeladen. Das PDF kannst du wunderbar ausdrucken und bei jeder Gelegenheit stricken, ganz ohne Computer, Tablet oder Smartphone:

Socken stricken

 

Benötigte Zeit: 2 Tage und 12 Stunden.

Wie kann ich einfach Socken stricken? In dieser Anleitung zum Socken stricken erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du zu einem tollen Ergebnis kommst. Folgende Schritte werden im Laufe dieser Anleitung mit Bildern erklärt:

  1. Maschen mit Nadelspiel anschlagen (+Video)

     

    Werbung
  2. Bündchen und Schaft stricken

     

  3. Felsenwand stricken

     

  4. Fersenkäppchen stricken

     

  5. Zwickel stricken

     

  6. Fuß stricken

     

  7. Fußspitze stricken

     

Wir wünschen dir viel Spaß und viel Erfolg beim Stricken deiner Socken. Bei Fragen kannst du gerne einen Kommentar schreiben, wir versuchen deine Frage so gut wie möglich zu beantworten.

Socken Stricken Anleitung als praktisches E-Book herunterladen?

Lade dir die beliebte Strickanleitung als praktisches PDF zum Ausdrucken herunter. Außerdem erhältst du eine ausführliche Größentabelle der Größen 22-47. Unsere Empfehlung: Das Elbsox Sockengarn von ggh. Die Merinowolle ist natürlich Mulesing frei.

Super schnelle und unkomplizierte Lieferung. Habe mir etliche Strickanleitungen angeschaut, aber diese hier ist die beste!!!

Marion Nattler ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Das brauchst du zum Socken stricken:

Im Beitrag werden wir noch einmal ausführlich auf die Materialien zum Socken stricken eingehen, hier eine Auflistung für den schnellen Einkauf:

  1. Sockenwolle entsprechend der Größentabelle (90 g für Socken Größe 43)
  2. Nadelspiel der Größe 2,5

Welches Garn zum Socken stricken?

Zum Stricken von Socken wird spezielle Sockenwolle verwendet. Sie ist besonders belastbar. Meistens besteht sie aus einer Schurwolle, der zu 25 % Polyamid beigemischt ist. Wenn der Wollanteil die Bezeichnung “SUPERWASH” aufweist, neigt die Wolle  beim Waschen nicht zum Verfilzen. Die Wolle wird nicht nur in tollen Einzelfarben angeboten, sondern in auch interessanten Verlaufsgarnen. Das Garn wird in der Regel zu 50 g-Knäuel mit einer Lauflänge von 210 m verkauft. Wie viel Wolle du für deine Sockengröße benötigst, entnimmst du der Größentabelle.

Welche Nadeln zum Socken stricken?

Zum Socken stricken mit diesem Garn wird ein Nadelspiel der Größe 2,5 benötigt.

Für die Mustersocke in Größe 43 werden insgesamt ca. 90 g Sockenwolle benötigt.

Socken stricken
Socken stricken: Begriffe anschaulich erklärt

Größentabelle: Socken stricken

Hinweis: Die gestaltete PDF-Anleitung zum Ausdrucken beinhaltet die komplette Größentabelle für die Schuhgrößen 22/23, 24/25, 26/27, 28/29, 30/31, 32/33. 34/35, 36/37, 38/39, 40/41, 42/43, 44/45, 46/47. Hier Beispielhaft die Größentabelle für 38/39. 

Da einige große Anbieter Inhalte von unserer Seite übernehmen, haben wir uns dazu entschlossen, wertvolle Informationen den PDFs vorzubehalten. Unsere Leser können darauf vertrauen, dass unsere Angaben überprüft, getestet und aktualisiert sind.

Auf Rückfragen einiger Leser: Für die Verwendung der Größentabelle musst du ein Garn 50g / 210m zugrunde legen!

Schuhgröße 38/39
benötigte Wolle in Gramm ca. 70
Anschläge in Maschen 60
Maschen je Nadel 15
Ferse  
Fersenbreite in Maschen 30
Fersenhöhe in Reihen 28
Aufteilung der Fersenmaschen 10/10/10
Maschenaufnahme für Ferse beidseitig 15
Zwickel  
Maschen abnehmen beidseitig 5
Fuß  
Fußlänge inkl. Ferse bis Spitzenbeginn in cm 20
Abnahmen für die Fußspitze nach der 1. Abnahmerunde  
in der 4. Runde 1x
in der 3. Runde 2x
in der 2. Runde 3x
in jeder Runde 6x
Fußlänge in cm 25,5

Anleitung Socken stricken

1. Maschen mit Nadelspiel anschlagen

Zum Stricken von Socken wird ein sogenanntes Nadelspiel verwendet, das aus 5 Nadeln besteht. Zum Anschlagen der Maschen benötigst du zunächst 2 Nadeln. Lege die beiden Nadeln übereinander und schlage so viele Maschen an, wie in der Größentabelle für die gewünschte Größe angegeben ist. Dadurch, dass die Nadeln doppelt genommen werden, wird die Kante schön locker.

Socken stricken Anleitung
Für die Mustersocke in Größe 43 werden 64 Maschen angeschlagen.

Die angeschlagenen Maschen werden nun auf 4 Einzelnadeln verteilt. Der Tabelle kannst du die Anzahl der Maschen pro Nadel entnehmen.

Socken stricken
Die Maschen werden auf 4 Nadeln verteilt.

Tipp: Socken stricken mit dem Nadelspiel

2. Bündchen und Schaft des Socken stricken

Damit die Socken nicht rutschen ist es sinnvoll, ein Bündchen zu stricken. Durch den Wechsel zwischen rechten und linken Maschen entsteht ein elastisches Bündchen. Es gibt verschiedene Bündchenmuster, z. B.:

  • Wechsel von 1 rechten und 1 linken Masche
  • Wechsel von 2 rechten und 2 linken Maschen
  • Wechsel von 3 rechten und 1 linken Masche

Das Bündchen kann über eine Höhe von 3 bis 5 cm gestrickt werden. Den Schaft kannst du mit rechten Maschen arbeiten.

Werbung

Bei unserer Mustersocke werden Bündchen und Schaft komplett aus einem Wechsel von zwei rechten und linken Maschen gebildet.

Lege die vier Nadeln  zu einem Viereck. Achte darauf, dass die Maschen sich nicht verdrehen. Die rechte Seite muss bei jeder Nadel nach außen zeigen. Nun beginnst du mit der fünften, der freien Nadel, die erste Runde zu stricken. Beginne mit zwei rechten Maschen, zwei linken Maschen usw. bis die erste Nadel abgestrickt ist.

Bündchen und Schaft werden im Bündchenmuster 2 rechte/2 linke Maschen gestrickt.
Bündchen und Schaft werden im Bündchenmuster 2 rechte/2 linke Maschen gestrickt.

Jetzt nimmst du diese freie Nadel und strickst im Bündchenmuster die zweite Nadel ab. So wird auch mit der dritten und vierten Nadel verfahren. Sobald du eine Nadel abgestrickt hast, nimmst du diese freie Nadel, um die Maschen der nächsten Nadel zu stricken. Die Rundenreihe ist beendet, wenn die letzte Masche der Nadel vier gestrickt ist. Beim Übergang zwischen der vierten und ersten Nadel solltest du den Faden feste ziehen, damit keine Lücke entsteht. Es geht im Bündchenmuster weiter. Wie lang der Schaft des Sockens wird, hängt einerseits von der Sockengröße ab. Außerdem liebt der eine Socken mit einem langen Schaft, weil er ihn noch einmal umkrempeln möchte, der andere bevorzugt einen kurzen Schaft.

In unserem Fall hat der Schaft eine Länge von 20 cm für einen Herrenstrumpf der Größe 43.

Tip aus der Redaktion: Wenn du ausführliche Informationen benötigst, wie du Bündchen und Abschlüsse beim Socken stricken kannst, dann haben wir nochmal eine ausführliche Anleitung zusammen gestellt.

3. Fersenwand des Socken stricken

Für die klassische Ferse werden die Maschen der zweiten und dritten Nadel stillgelegt. Die Fersenrückwand wird aus den Maschen der ersten und vierten Nadel in Hin- und Rückreihen gestrickt. Dazu kannst du die Maschen der ersten und der vierten Nadel auf eine Nadel ziehen.

Socken stricken Anleitung
Die Fersenrückwand beim Socken stricken wird nur über die erste und vierte Nadel gestgrickt.

Wie viele Reihen für die Fersenrückwand gestrickt werden, hängt von der Sockengröße ab. Die Anzahl der Reihen erfährst du aus der Größentabelle.

Für die Mustersocke in Größe 43 werden 30 Reihen für die Fersenrückwand gestrickt.

In den Hinreihen werden rechte Maschen gestrickt. In den Rückreihen werden zunächst zwei rechte Maschen gearbeitet. Dann folgen bis zwei Maschen vor Reihenende linke Maschen. Die beiden letzten Maschen sind wieder rechte Maschen.

So entsteht am linken und rechten Rand der Fersenrückwand ein kleiner Bereich mit Rippen, der hilfreich für das Zählen der Reihen ist, aber auch nützlich, um später Maschen aufzunehmen.

Socken stricken

4. Fersenkäppchen des Socken stricken

Nachdem alle Reihen der Fersenrückwand gestrickt sind, folgt das Käppchen. Die Fersenmaschen werden gleichmäßig auf 3 Hilfsnadeln verteilen (s. Größentabelle).

Socken stricken Anleitung
Verteile die Maschen der Fersenrückwand gleichmäßig auf drei Hilfsnadeln.

Für die Mustersocke in Größe 43 erfolgt die Verteilung der Maschen wie folgt: 11/10/11.

Stricke in der ersten Hinreihe die Maschen der ersten und zweiten Hilfsnadel rechts, *hebe dabei die letzte Masche der zweiten Hilfsnadel rechts ab. Die 1. Masche der 3. Hilfsnadel strickst du rechts. Anschließend ziehst du die abgehobene Masche darüber. Wende die Arbeit. (Die anderen Maschen der dritten Hilfsnadel bleiben unbearbeitet auf der Nadel.) Hebe die erste Masche links ab und stricke die Maschen der 2. Hilfsnadel links. Die letzte Masche der zweiten Nadel strickst du mit der ersten Masche der 1. Hilfsnadel links zusammen. Wende die Arbeit. Die erste Masche wird links abgehoben, die Maschen der zweiten Hilfsnadel werden rechts gestrickt. Wiederhole die Schritte ab *, bis alle Maschen der 1. und 3. Hilfsnadel aufgebraucht sind.

Socken stricken Anleitung
Das Fersenkäppchen

5. Zwickel des Socken stricken

Deine letzte Reihe sollte eine Reihe mit rechten Maschen sein. Wenn das nicht so ist, wende die Arbeit und stricke noch eine Reihe mit rechten Maschen. Diese Maschen verteilst du auf zwei Nadeln (Nadel 4 und 1).

Aus jedem Knötchen am linken Rand der Fersenrückwand wird jeweils eine Masche herausgearbeitet. Steche dazu mit der 5. Nadel oder aber einer Häkelnadel in die Knötchenmasche ein und ziehe den Faden von hinten nach vorne. Dadurch entsteht eine Schlinge, die du auf die Nadel 1 führst.   Wiederhole das, bis du aus jedem Knötchen eine Schlinge (Masche) gebildet hast. Nimm nun noch eine weitere Masche zwischen Fersenkante und den Maschen der zweiten Nadel auf.

Stricke die stillgelegten Maschen der zweiten und dritten Nadel mit rechten Maschen.

Nimm mit der fünften Nadel zunächst zwischen der dritten Nadel und dem rechten Rand der Fersenrückwand eine einzelne Masche auf. Dann werden aus den Knötchen wieder wie beschrieben Schlingenmaschen gebildet und auf die 5. Masche genommen.  Mit der gleichen Nadel strickst du die Hälfte der Maschen, die sich auf der Käppchennadel (Nadel 4) befinden, ab.

Bei der Mustersocke Größe 43 werden aus der Fersenkante jeweils 16 Maschen aufgenommen.

Socken stricken
Socken stricken
Der Zwickel beim Socken stricken

Auf der Nadel eins und vier hast du nun mehr Maschen als auf der zweiten und dritten Nadel. Diese werden nun in jeder dritten Runde abgenommen.  Dadurch entsteht ein Zwickel, ein Dreieck, das wichtig ist, damit der Socken bequem am Fuß sitzt. Für die Zwickelabnahme strickst du in jeder 3. Runde bei der 1. Nadel die zweit- und drittletzte Masche rechts zusammen, bei der 4. Nadel strickst du die 1. Masche rechts, hebst die 2. Masche rechts ab. Die 3. Masche strickst du rechts und ziehst die abgehobene Masche darüber. Wiederhole die Abnahmen so oft,  bis sich auf der 1. und 4. Nadel wieder gleich viele Maschen wie auf den Nadeln zwei und drei befinden.

Bei der Mustersocke Größe 43 werden auf beiden Seiten 5 Maschen für den Zwickel in jeder 3. Runde abgenommen, so dass sich auf jeder Nadel 16 Maschen befinden.

Socken stricken Anleitung
Abnahmen für den Zwickel in jeder dritten Runde. Dadurch entsteht ein kleines Dreieck.

6. Fuß des Socken stricken

Der Fuß wird weiter in Runden mit rechten Maschen gestrickt. Die Größetabelle gibt an, wie viele Zentimeter inklusive Ferse gestrickt werden müssen,  ehe mit der Spitze begonnen werden kann.

Bei der Mustersocke beginnt die Spitze, wenn Fuß einschließlich Ferse eine Länge von 22 cm misst.

7. Fußspitze des Socken stricken

Um die Spitze zu bilden strickst du  die zweit- und drittletzte Masche der 1. und 3. Nadel rechts zusammen, die letzte Masche wird wieder rechts gestrickt.

Die 1. Masche der 2. und 4. Nadel strickst du rechts, die 2. Masche hebst du rechts ab, stricke die 3. Masche rechts und ziehe die abgehobene Masche darüber.

Die Größentabelle gibt Auskunft darüber wie oft in welchen Runden die Abnahmen nach dem oben beschriebenen Muster durchgeführt werden.  Wenn nur noch 8 Maschen übrig sind, ziehe die zuletzt gestrickte Masche durch die übrigen Maschen. Schneide den Faden ab und ziehe ihn aus der letzten Öse heraus. Nun kannst du ihn vernähen.

Die Abnahmen erfolgen bei der Mustersocke in Größe 43 zunächst nach 22 cm. Dann wird in Runden weitergestrickt. Weitere Abnahmen erfolgen in der 4. Runde, 3. Runde, 3. Runde, 2. Runde, 2. Runde, 2. Runde

Socken stricken
Sockenspitze

und dann in jeder Runde bis sich noch insgesamt 8 Maschen auf den Nadeln befinden.

Socken fertig gestrickt

Werbung

Auf die gleiche Weise kannst du den zweiten Socken stricken.

Strickanleitung als E-Book herunterladen?

Neuling

Geschrieben von Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Wie gefällt dir der Artikel?

112 Likes
Upvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

41 Kommentare

  1. super,danke, auch für diese informative Beschreibung,strickte mal,vor 10 Jahren Socken,auch Baby für die Enkeln,doch leider wieder alles vergessen,doch nun ,mit Hilfe dieser Beschreibung,schon einen Socken fertig…alles liebe …Traude…

    • Hallo Liselotte,
      die Fersenwandhöhe ist erreicht, wenn sich an beiden Rändern der Fersenwand halb so viele Perlen wie Fersenmaschen oder so viele Perlen wie Maschen auf einer Spielnadel befinden. Eine Perle entspricht einer Hin- und einer Rückreihe. Bei Größe 48 hast du wahrscheinlich 36 Fersenmaschen für deine Fersenwand auf deinen Nadeln. Du müsstest 18 Perlen zählen, damit die Höhe der Fersenrückwand erreicht ist. Das entspricht dann auch der Anzahl der Maschen, die du zu Beginn auf einer Nadel des Nadelspiels aufgenommen hast.

      Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben. Viel Erfolg beim Stricken deiner richtig großen Socken.
      Wollige Grüße
      Barbara

  2. Hallo und vielen Dank für die Anleitung. Ich möchte gerne Socken für meinen Mann Stricken. Er hat Schuhgröße 45/46. welche Maße nehme ich denn nun? 44/45 oder 46/47? Dann noch eine zweite Frage, mein Wollknäuel hat 100gr. Wieviel cm kann der Schaft werden? Nicht dass mir Wolle für die zweite Socke fehlt… vielen Dank für die Antwort.

    Martina

    • Hallo Martina,

      gerne. Ich freue mich, dass du nach meiner Anleitung Socken für deinen Mann stricken möchtest.

      Zur Beantwortung deiner ersten Frage, gebe ich dir den Tipp einfach einmal ein Paar gut sitzende Socken deines Mannes zu nehmen und von der Ferse bis zur Spitze das Maß zu nehmen. In der Anleitung findest du eine Tabelle, in der in der letzten Zeile das Gesamtmaß ebenfalls angegeben ist. Jetzt kannst du dich bestimmt für eine Größe entscheiden. Sollte dein Maß dazwischen liegen, dann müsstest du vielleicht bei Größe 44/45 im Fuß noch ein Paar Reihen hinzugeben. Was deine zweite Frage anbelangt, so kann ich dir hier keine genaue Angabe machen. Der Wollverbrauch hängt von der Strickweise (locker/fest) und auch vom Garn selber ab. Ich kann dir aber empfehlen, Toe Up Socken zu stricken. Du fängst bei der Spitze an und kannst zum Schluss die Länge des Schaftes je nach Rest der Wolle bestimmen. Die Anleitung für Toe Up Socken aus 4fädigen Garn findest du auch auf sockshype: https://www.sockshype.com/anleitung-toe-up-socken-stricken/

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

      Wollige Grüße
      Barbara

  3. Hallo,
    Danke für die Anleitung, aber bei der Spitze hänge ich. Sollen da wirklich pro Reihe mehrmals hintereinander Maschen abgenommen werden? Das gibt doch Löcher? Verstehe ich leider nicht…Bitte um Hilfe, merci !

    • Hallo Tanou,

      pro Runde werden jeweils pro Nadel eine Abnahme gemacht. Auf der 1. und 3. Nadel strickst du die zweit- und drittletzte Masche l rechts zusammen. Auf der 2. und 4. Nadel hebst du die zweite Masche ab, strickst die 3. Masche rechts und ziehe die abgehobene Masche darüber. Alle anderen Maschen werden rechts gestrickt. Die Abnahmen wiederholst du je nach Größe. Wann die Abnahmen durch geführt werden, entnimmst du der Tabelle.

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Barbara

  4. Hallo,
    wie kann ich denn bei der Zwickel die Löcher verhindern, die den ganzen Zwickel lang zwischen den Nadeln entstehen? Ich bin echt gefrustet. Die erste Socke ist fertig und da sind auf den beiden Seiten Löcher (zw. Nadel 3 zu 4 und 1 zu 2, also die Übergänge der Nadeln.
    Viele Grüße,
    Tanja

    • Hallo Tanja, ich weiß aktuell nicht, wo deine Löcher entstehen. Wenn es an den Übergängen von den einzelnen Nadeln ist, müsstest du versuchen, die erste und letzte Masche einer Nadel fester zu stricken. Ich hoffe, das war es und deine Socken werden nun lochfrei. Gutes Gelingen! Liebe Grüße Barbara

Lade weitere Kommentare

Tutorial: Knitting socks in 7 steps

Wollwickler und Haspel

2 nützliche Helfer: Wollwickler und Haspel