abgerundete Bandspitze

Abgerundete Bandspitze toe up

Die Bandspitze ist eine der beliebtesten Spitzen beim Stricken von Socken. Mich hatte allerdings immer gestört, dass die seitlichen Bänder nicht über die Spitze fortgeführt werden. Entsprechend habe ich vor einiger Zeit daran getüftelt und die abgerundete Bandspitze für Socken, die vom Bündchen aus zur Spitze gestrickt werden, entwickelt. Nun mag ich es auch, Socken direkt an der Spitze zu beginnen und sogenannte Toe Up-Socken zu stricken. Was lag da näher, auch eine abgerundete Bandspitze toe up zu erarbeiten.

Im Folgenden nehme ich dich nun mit, die abgerundete Bandspitze toe up für die Größen 34/35 – 48/49 zu stricken.

Im Text verwendete Abkürzungen erkläre ich am Ende des Beitrags.

Der Maschenanschlag

Der Maschenanschlag erfolgt mit dem türkischen Maschenanschlag. Dazu benötigst du eine Rundstricknadel.

Lege dazu beide Nadelspitzen parallel. Die Spitzen zeigen nach rechts. Bilde zunächst eine provisorische Schlaufe auf der unteren Nadelspitze 

abgerundete Bandspitze toe up - Maschenanschlag
Auf der unteren Nadel fixierst du den Faden mit einer provisorischen Schlaufe.

und schlinge den Arbeitsfaden (der Faden, der zum Knäuel geht) von hinten nach vorne 4-mal um beide Nadelspitzen. Halte dabei das Fadenende zusammen mit den Nadelspitzen fest. 

abgerundete Bandspitze toe up - türkischer Maschenanschlag
Der Faden wird 4mal von hinten nach vorne um beide Nadeln gewickelt.

Ziehe die untere Nadelspitze nach rechts. Dabei schiebst du einen Teil der Wicklungen auf das Seil dieser Nadel. Im Anschluss strickst du mit der Nadelspitze der unteren Nadel die Wicklungen auf der oberen Nadel rechts ab.

Maschenanschlag - Maschen werden abgestrickt
Die Maschen auf der oberen Nadel strickst du rechts ab.

Drehe die Nadelspitzen abermals um 180° nach rechts. Die gerade gestrickten Mn befinden sich unten. Schiebe sie auf das Seil. Die oben liegenden Wicklungen ziehst du vom Seil auf die Nadelspitze. Löse vorsichtig die Anfangsschlaufe. 

türkischer Maschenanschlag - bei abgerundeter Bandspitze toe up
Die provisorische Schlaufe wird aufgelöst, bevor die Mn der zweiten Nadel rechts gestrickt werden.

Stricke die Wicklungen auf der oben liegenden Nadelspitze rechts ab. Das war die erste Runde.

Stricke eine weitere Runde über alle Mn.

Die Zunahmen für die abgerundete Bandspitze toe up

Nachdem du insgesamt zwei Runden über alle Mn gestrickt hast, wird zugenommen. In der ersten Zunahmerunde – einer Vorbereitungsrunde – nimmst du Mn aus der Vorrunde zu. 

Nadelspitze 1:  *Schiebe die rechte Nadelspitze von hinten in die erste M der Vorrunde, hole dir das rechte Beinchen der M

Zunahmen bei Bandspitze toe up
Aus der M der Vorreihe wird das rechte Beinchen aufgenommen.

und lege es auf die linke Nadelspitze. Stricke das Beinchen rechts verschränkt ab.

Im Anschluss strickst du alle M auf dieser Nadel rechts. Nun folgt eine weitere Zunahme. Hole dir dazu das linke Maschenbeinchen der zuletzt gestrickten M – zwei Reihen tiefer – auf die linke Nadelspitze und stricke daraus eine rechte M.*

Zunahme auf der linken Seite bei der abgerundeten Bandspitze toe up
Das linke Beinchen der M zwei Runden tiefer wird auf die linke Nadel geschoben.
Zunahme auf der linken Seite wird rechts gestrickt - abgerundete Bandspitze toe up
Aus dem Maschenbeinchen wird eine rechte M gestrickt.

Nadel 2: Drehe die Nadeln um 180° und wiederhole die Arbeiten zwischen den **. Nun hast du auf jeder Nadelspitze jeweils 6 Mn.

Die ersten Runden plus eine Zunahme bei der abger. Bandspitze toe up
Pro Nadel befinden sich mittig die 4 Mn, die das Band bilden, sowie bereits an jeder Seite je 1 Zunahme.

Du wendest die Nadeln erneut. Möchtest du mit dem Nadelspiel arbeiten, nimmst du in der nächsten Runde den Wechsel vor. 

Nadel (Nd) 1: Nimm dazu die erste Nadel des Nadelspiels. Stricke 1 reM. Nimm aus dem Querfaden eine M mit Neigung nach rechts (M1R) zu. Dazu schiebst du die linke Nadelspitze von hinten unter den Querfaden und strickst den Faden rechts ab.

Im Anschluss folgen die beiden Bandmaschen als 2 reM.

Nadel 2: Mit der nächsten Nadel des Nadelspiels strickst du 2 reM (Bandmaschen). Es folgt M1L. Dazu führst du die linke Nadelspitze von vorne unter den Querfaden und strickst ihn rechtsverschränkt ab. Es folgt 1 reM.

Drehe die Nadel abermals um 180°.

Nadel 3: Stricke wie bei Nadel 1 
1 reM – 1 M1R – 2 reM

Nadel 4: Du arbeitest wie bei Nadel 2 2 reM – 1 M1L – 1 reM

Mit der Rundstricknadel oder anderen Spielnadeln:
Stricke je Nadelspitze
1 reM – 1 M1R – 4 reM – 1 M1L – 1 reM
(die 4 re M sind die Bandmaschen)

Die Maschen sind auf dem Nadelspiel verteilt. In der Mitte siehst du die Maschen, die das Band bilden.
Die Maschen sind auf dem Nadelspiel verteilt. In der Mitte siehst du die Maschen, die das Band bilden.

In den nächsten Runden erfolgen in jeder Runde Zunahmen aus dem Querfaden und zwar vor und nach den Bandmaschen. 

Stricke dazu auf Nd 1 reM bis vor die beiden Bandmaschen. (Du kannst dir die Stellen auch mit Maschenmarkierern kennzeichnen.) Es folgt 1 M1R. Arbeite die zwei Bandmaschen als reM. 

Auf Nd 2 strickst du 2 reM (Bandmaschen). Anschließend arbeitest du abermals eine Zunahme aus dem Querfaden, diesmal mit Neigung nach links 
(1 M1L). Die restlichen Mn strickst du rechts.

Arbeite       Nd 3 wie Nd 1 und 

                     Nd 4 wie Nd 2. 

Mit der Rundstricknadel oder anderen Spielnadeln:
Stricke je Nadelspitze
reM*) – 1 M1R – 4 reM – 1 M1L – reM**)
*) bis vor die Bandmaschen
**) bis zum Ende der Nadelspitze

Wiederholung der Zunahmen

Die Zunahmen wiederholst du in jeder Runde bis sich auf jeder Nadelspielnadel 

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
9 M9 M9 M10 M10 M10 M11 M11 M

befinden.

Anschließend strickst du die Zunahmen in jeder zweiten Runde. Das heißt, du strickst 1 Rd mit Zunahmen, 1 Rd ohne Zunahmen bis sich auf jeder Nadel 

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
12 M12 M12 M13 M13 M14 M15 M15 M

befinden.

Weiter geht es mit Zunahmen in jeder dritten Runde (1 Rd mit – /2 Rd ohne Zunahmen) bis du auf jeder Nadel

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
14 M14 M14 M15 M15 M16 M17 M17 M

zählst.

Während du bei Größe 34/35 die Anzahl der Mn erreicht hast, nimmst du für die anderen Größen  in jeder vierten Runde (1 Rd mit -/3 Rd ohne Zunahmen) noch einmal wie bisher Mn zu.

Auf jeder Nadel befinden sich nun 

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
14 M15 M15 M16 M16 M17 M18 M18 M

Maschen.

Entsprechend sind das auf allen vier Nadeln insgesamt

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
56 M60 M60 M64 M64 M68 M72 M72 M

Rundstricknadel: Zunahmen

In jeder Runde bis sich

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
36 M36 M36 M40 M40 M40 M44 M44 M

befinden.

Anschließend nimmst du in jeder zweiten Runde zu bis sich

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
48 M48 M48 M52 M52 M56 M60 M60 M

befinden.

Weiter geht es in jeder dritten Runde bis sich

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
56 M56 M56 M60 M60 M64M68 M68 M

befinden.

Bei Größe 34/35 ist die Maschenzahl erreicht. Für die anderen Größen findet eine weitere Zunahme in jeder vierten Runde bis sich

34/3536/3738/3940/4142/4344/4546/4748/49
56 M60 M60 M64 M64 M68 M72 M72 M

auf den Nadeln befinden.

Die abgerundete Bandspitze toe up ist nun fertig. Schön sieht sie aus mit der den beiden Bändern, die sich direkt an der Spitze treffen.

Toe Up Socken mit abgerundeter Bandspitze

Die Xenie Socks sind Sneakersocken, bei denen die abgerundete Bandspitze toe up verwendet wird.

Abkürzungen

Nachfolgend findest du die Erläuterung zu diversen Abkürzungen, die im Text vorkommen:

Rechte/rechts – re
Linke/links – li
Masche  M
Maschen – Mn
Runde – Rd
Masche aus dem Querfaden mit Neigung nach links – M1L 
Masche aus dem Querfaden mit Neigung nach rechts – M1R 

Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Post navigation

2 Kommentare

  • Genial, dieser Anschlag! Danke!!!
    Allerdings verstehe ich das mit der Rundstricknadel/Seil und das “180° nach rechts drehen” nicht.
    Ich habe einfach ganz normale Strumpfstricknadeln genommen: am Anfang den Faden um zwei Stricknadeln gewickelt und dann mit der dritten Nadel von beiden Seiten abgestrickt.
    LG

    • Hallo Silke, natürlich klappt das auch mit drei Nadeln aus dem Nadelspiel. Wenn die Maschen mit der Rundstricknadel aufgenommen und eine Hälfte auf das Seil geschoben wird, hat man vielleicht ein bisschen mehr Bewegungsfreiheit beim Abstricken. Letztendlich strickst du die Maschen hier auch von beiden Seiten ab. Nur schiebst du vorher die Maschen vom Seil auf die Nadelspitze und von der anderen Nadelspitze aufs Seil. Damit du weiterstricken kannst drehst du die Nadel einmal von links nach rechts.

      Weiterhin viel Spaß beim Stricken der abgerundeten Bandspitze toe up.
      Wollige Grüße
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anleitung: Gestrickte Filzhülle für Wärmflasche

Miss Winkle: Tuch stricken mit Kringelschlaufen

Anleitung: Hase stricken in 7 Schritten

Anleitung: Stirnband häkeln mit Reliefstäbchen