Socken im Rippenmuster stricken – UnniSocks mit der besonderen DTD-Ferse

Die UnniSocks sind Toe Up Socken mit Rippenmuster. Das Besondere ist die gut sitzende DTD-Ferse sowie ein hübsches Jacquardmuster.

Die UnniSocks sind Toe Up Socken. Die Socken im Rippenmuster werden von der Spitze aus zum Bündchen gestrickt, beginnend mit einer Bandspitze . Auf der glatt rechten Sohle wiederholt sich das Rippenmuster in einem kleinen Streifen, der Vorbereitungen für die besondere DTD-Ferse ist. Diese Ferse wird aus der Mitte des Streifens herausgestrickt, während der glatt rechte Teil der Sohle im Fersenbereich schrittweise durch Rippen ersetzt wird. Der Schaft der UnniSocks besteht zunächst ausschließlich aus Rippen, bis eine Jacquard-Bordüre, eingerahmt von estnischen Zöpfen, das Rippenmuster unterbricht. Das Rippenbündchen wird elastisch mit Umschlag abgekettet. Diese Socken eignen sich gleichermaßen für Frauen und Männer und sind in den Größen 36/37 bis 48/49 erhältlich. Es besteht auch die Möglichkeit, die UnniSocks statt mit Jacquard-Bordüre mit Streifen oder komplett uni mit Rippenmuster zu arbeiten.

Besondere Stricktechniken

Wie bei vielen meiner Sockendesigns lege ich auch bei den UnniSocks besonderen Wert auf die Verwendung spezieller Stricktechniken.

  • Die Bandspitze toe up mit Judy‘s magischem Maschenanschlag, 
  • die DTD-Ferse (Dreieck-Trapez-Dreieck-Ferse),
  • die Umwandlung der glatt rechten Sohle in Rippenmuster,
  • estnische Zöpfe,
  • eine Jacquardbordüre,
  • das elastische Abketten mit Umschlag.

Das Garn für das Stricken der Socken mit Rippenmuster

Die UnniSocks stricke ich mit einem vierfädigen, unifarbenen Sockengarn. Für das Jaquardmuster verwende ich weiterhin zwei Sockenwollreste, die einen guten Kontrast zueinander aufweisen.

Als Hauptgarn für die Mustersocken in Größe 38/39 habe ich ca. 65 g vierfädige Sockenwolle genutzt, sowie Sockenwollreste  (10 g in Weiß und 5 g in Petrol).

Die Nadeln

Socken werden gerne mit dem Nadelspiel gestrickt. Doch mittlerweile gibt es weitere Spielnadeln, bei denen nur mit drei Nadeln gearbeitet wird. Zudem können Socken wunderbar auf einer Rundstricknadel mit der Magic Loop Methode gestrickt werden. 

Toe Up Socken werden in der Regel mit einer Rundstricknadel begonnen, wie du später sehen wirst. Wenn die Rundstricknadel ohnehin schon im Einsatz ist, arbeite ich die kompletten UnniSocks mit diesem Nadelsystem und der Magic Loop Methode. Das bedeutet, dass nicht nur der Anfang, sondern die gesamte Socke auf diese Weise gestrickt wird. Es ist wirklich nicht schwer.

In diesem Beitrag erkläre ich die Magic Loop Technik.

In unserem E-Book gebe ich allerdings auch Tipps, wie du mit dem Nadelspiel die Rippensocken UnniSocks arbeiten kannst.

Die Maschenprobe

30 Maschen x 42 Reihen ergeben ein Quadrat von 10 x 10 cm

Das E-Book für die UnniSocks – die Socken mit dem Rippenmuster und der besonderen Ferse

Wir bieten die reich bebilderte Anleitung für die UnniSocks in der Größe 38/39 nachfolgend kostenlos an. Für alle, die lieber die Anleitung zu den TildaSocks ausdrucken und auch andere Größen stricken möchten, bieten wir gegen eine kleine Gebühr ein E-Book in unserem Make Ma-Shop an. Es beinhaltet alle Angaben für die Schuhgrößen 36/37 bis 48/49, farblich nach Größen gekennzeichnet, sowie Hinweise zum Stricken mit verschiedenen Nadelsystemen. Außerdem gibt es hier zwei Strickschriften für die DTD-Ferse, die ausgeschriebene Anleitung für das elastische Abketten sowie einen kleinen Exkurs zum Stricken der Magic-Loop-Technik.

Wir danken allen, die die Anleitung erwerben und somit unterstützen, dass wir sockshype mit den vielen Tipps und Tricks überhaupt betreiben können.

Material für die UnniSocks – die Socken mit Rippenmuster

🧶 100 g Sockenwolle 420 m/100 g, unifarben, für große Größen evtl. etwas mehr
🧶 2 verschiedene Sockenwollreste 
🧶 1 Rundstricknadel 2,5 mm, 80 cm
Alternativ:  1 Nadelspiel 2,5 mm oder Spielnadeln wie Neko Bambus Flex 2,5 mm
(Stricker, die fest stricken, evtl. 2,75 mm) 
🧶 2 Maschenmarkierer
🧶 1 Schere
🧶 1 Vernähnadel

Die Größen

Die UnniSocks können in den Größen 36/37 bis 48/49 gestrickt werden. Hier in dieser kostenlosen Anleitung findest du die Angaben für die Größe 38/39. Alle anderen sind in unserem E-Book aufgeführt.

Die Maschen für die UnniSocks – die Socken mit Rippenmuster

Rechte Masche – reM

Linke Masche – liM

Rechts verschränkte Masche – reMverschr – Stich nicht wie bei reM vor der Nadel (also von links) in die Masche ein, sondern hinter der Nadel (von rechts) und stricke eine rechte Masche. So wird die Masche verdreht. 

Links verschränkte Masche – liMverschr  –  Den Arbeitsfaden wie gewohnt zum Linksstricken vor die linke Nadelspitze legen. Nun mit der rechten Nadelspitze von hinten, von links nach rechts in die Masche einstechen. Den Faden holen und die Maschevon der Nadel heben.

Masche aus dem Querfaden rechts verschränkt zunehmen  reM  – Linke Nadelspitze von vorne unter den Querfaden schieben und Faden rechts verschränkt stricken.

Masche aus der Vorreihe zunehmen  mit Neigung nach rechts – M1tR   – Stich in das rechte Beinchen der nächstfolgenden Masche eine Runde tiefer ein und arbeite hier eine rechte Masche.

Masche aus der Vorreihe zunehmen  mit Neigung nach links – M1tL   – Stich in das linke Beinchen der gerade gestricktenMasche eine Runde tiefer ein und arbeite hier eine rechte Masche.

Umschlag – U – Arbeitsfaden einmal von vorne nach hinten um die rechte Nadel legen

Doppelmasche – DM  – Wurde zuvor eine  liM abgehoben, den Arbeitsfaden fest von vorne nach hinten ziehen – wurde eine reM abgehoben, den Faden fest von hinten nach vorne ziehen bis zwei Maschenbögen auf der Nadel zu sehen sind. Dabei die Spannung halten und direkt die folgende Masche stricken.

Doppelmasche zusammenstricken – In beide Maschenglieder der Doppelmasche einstechen und im Muster rechts oder links stricken.

Zwei Maschen rechts zusammenstricken – 2 Mrezus  – Von links in die zweite, dann in die erste Masche auf der linken Nadel wie zum Rechtsstricken einstechen und beide rechts zusammenstricken.

Zwei Maschen per slip slip knit zusammenstricken  – reSSK  – Zwei Maschen nacheinander wie zum Rechtsstricken auf die rechte Nadel heben, anschließend die abgehobenen Maschen auf die linke Nadel schieben und rechts verschränkt (durch die hinteren Maschenglieder) zusammenstricken

Die Anleitung

Lies dir die Anleitung bitte einmal vollständig durch. Sie beinhaltet Angaben, die auch für die Planung deiner Socken notwendig sind.

Jetzt geht es los

Die Sockenspitze

Der Maschenanschlag

Der Maschenanschlag erfolgt mit Judy`s magischem Maschenanschlag (im Englischen auch Judys magic cast on genannt). Dazu benötigst du eine Rundstricknadel.

·        Spreize den Daumen und den Zeigefinger deiner linken Hand so, als würdest du ein Glas greifen. 

·        Lege den Anfangsfaden über Daumen und Zeigefinger deiner linken Hand. Das Fadenende mit einer Länge von ca. 25 cm liegt über dem Daumen, der Teil, der zum Knäuel geht, über dem Zeigefinger. 

·        Greife mit dem Ringfinger und dem kleinen Finger die beiden Fäden, so dass der Faden zwischen Daumen und Zeigefinger wie ein Dreieck gespannt ist.

·        Lege die beiden Nadelspitzen parallel.

·        Schiebe den Faden zwischen die beiden Nadelspitzen und drehe die Nadeln nun so, dass sich auf der oberen Spitze eine verdrehte Schlinge befindet.

Socken im Rippenmuster
Der Faden wird zwischen die beiden Nadeln geschoben.
Socken im Rippenmuster - Unnisocks - Maschenanschlag
Auf der oberen Nadel befindet sich nun die erste Masche.

·        (A) Es folgt eine Masche auf der unteren Nadel. Dazu nimmst du den oberen Faden, den Zeigefingerfaden, und ziehst ihn von hinten unter die untere Nadel 

UnniSocks - die Socken im Rippenmuster
Der Zeigefingerfaden wird von hinten unter die untere Nadel gezogen.

und im Anschluss hoch zwischen beide Nadelspitzen hindurch.

Socken im Rippenmuster - Unnisocks - Maschenanschlag
Führe den Daumenfaden zwischen die beiden Nadelspitzen.

·        (B) Nun arbeitest du eine weitere Masche auf der oberen Nadel. Dazu führst du den Daumenfaden von hinten zwischen beide Nadelspitzen

UnniSocks Maschenanschlag
Der Daumenfaden wird zwischen beide Nadelspitzen geführt.

und ziehst den Faden über die obere Nadel nach hinten.

UnniSocks Maschenanschlag
Der Faden wird nach hinten über die Nadelspitze gezogen.

·       Arbeite abwechselnd eine Masche auf der unteren, eine Masche auf der oberen Nadelspitze bis sich auf beiden Nadelspitzen jeweils 10 Maschen befinden. Beachte, dass die Masche auf der unteren Nadelspitze mit dem Zeigefingerfaden, die auf der oberen Nadelspitze mit dem Daumenfaden gestrickt wird.

Maschenanschlag Unnisocks

·       Drehe die Nadelspitzen nach rechts. Die Maschen der zuvor unteren Nadel befinden sich nun oben. 

·       Lege das Fadenende von vorne um den Faden der zum Knäuel geht und fixiere damit die zuletzt aufgenommene Masche. 

UnniSocks - die Socken im Rippenmuster - Maschenanschlag
Das Fadenende wird von vorne um den Arbeitsfaden geschlungen und mit Daumen und Zeigefinger der linken Hand festgehalten. 

·       Schiebe die Maschen der unteren Nadel auf das Seil. Die oben liegenden Maschen ziehst du hin zur Nadelspitze. 

·       Stricke nun alle 10 Maschen mit der unteren Nadelspitze rechts ab.

·       Drehe die Nadelspitzen wieder nach rechts. Schiebe die Maschen vom Seil auf die obere Nadelspitze und die Maschen der unteren Nadelspitze auf das Seil.

·       Stricke nun auch die 10 Maschen auf dieser Nadelspitze mit der unteren Spitze rechts ab. 

Die Zunahmen 

UnniSocks - Maschenanschlag bei den Toe Up Socken mit rRppenmuster
Eine Runde wurde über alle Maschen gestrickt.

Nachdem du eine Runde über alle Maschen gestrickt hast, wird zugenommen. Die Zunahmen erfolgen durch rechtsverschränkte Maschen aus dem Querfaden und zwar folgendermaßen:

·       Nadelspitze 1: Stricke eine Masche rechts. Schiebe die linke Nadelspitze von vorne unter den Querfaden zwischen der ersten und der zweiten Masche, hebe den Querfaden so auf die linke Nadelspitze und stricke diese mit der rechten Nadelspitze rechtsverschränkt ab.  

UnniSocks - Zunahmen an der Sockenspitze
Der Querfaden befindet sich auf der linken Nadelspitze und wird rechtsverschränkt abgestrickt.

Die weiteren Maschen bis eine Masche vor Ende werden rechts gearbeitet.

·       Nun nimmst du den Querfaden vor der letzten Masche und hebst ihn – evtl. mit der rechten Nadelspitze-  von vorne auf die linke.

UnniSocks - Zunahmen an der Sockenspitze
Manchmal ist es einfacher den Querfaden mit der rechten Nadelspitze zu bewegen. Der Faden wird auf die linke Spitze gehoben, als wenn die linke Spitze von vorne unter den Faden geführt würde. 

Der Querfaden wird rechtsverschränkt abgestrickt. Die letzte Masche ist eine rechte Masche.

·       Wende die Nadeln. Ziehe die Maschen vom Seil auf die Nadelspitze 2 und die Maschen von der Nadelspitze 1 auf das Seil. Arbeite die Zunahmen auf der Nadel 2, wie bei Nadel 1 beschrieben. 

·       Wiederhole in jeder Runde die Zunahmen bis sich auf jeder Nadel 18 Maschen befinden.

·       Es folgen Zunahmen in jeder zweiten Runde bis sich auf jeder Nadel  24 Maschen befinden.

·       Es folgen Zunahmen in jeder dritten Runde bis sich auf jeder Nadel  28 Maschen befinden.

·       Es folgen Zunahmen in jeder vierten Runde bis sich auf jeder Nadel  30 Maschen befinden.

Nun ist die Sockenspitze fertig.

UnniSocks - Socken im Rippenmuster - die Spitze
Toe Up Socken beginnen mit einer hübsch abgerundeten Ferse. Im Anschluss wird auf dem Oberfuß das Rippenmuster für die Socken gearbeitet.

Der Fuß 

·       Stricke noch eine Runde über alle Maschen und verteile dabei die Maschen so um, dass sich auf dem Oberfuß 26 und auf der Sohle 34 Maschen befinden. 

·       Dabei ist es wichtig, dass von der Oberfußnadel zunächst 2 Maschen an den Anfang und die restlichen 2 Maschen ans Ende der Sohlennadel geschoben werden, damit sich die Sockenspitze perfekt über den beiden Nadelspitzen befindet. 

Es wird weiter in Runden über die Sohlennadel und die Oberfußnadel gearbeitet. Du beginnst für die linke Socke auf der Sohle, für die rechte Socke auf dem Oberfuß.

Die Sohlennadel

14 reM – 2 liM – 2 reM – 2 liM – 14 reM

UnniSocks - Socken im Rippenmuster - Sohle
Unter der Sohle entsteht ein Mittelstreifen als Vorbereitung auf die Ferse. Später wechselt der glatt rechte Teil der Sohle daraus in das Rippenmuster für die Socken am Schaft.

Die Oberfußnadel

2 liM – *2 reM – 2 liM* wiederhole die Angaben zwischen den ** bis zum Ende der Oberfußnadel.

UnniSocks - Socken im Rippenmuster - Fußoberseite
Das Muster auf dem Oberfuß – UnniSocks – die Socken im Rippenmuster

·       Arbeite das Muster weiter bis der Fuß einschließlich der Sockenspitze eine Länge von 16,5 cm erreicht hat. Dazu legst du das Maßband an die äußerste Sockenspitze und führst es an der mittleren Linie auf der Sohlennadel entlang. 

UnniSocks - ausmessen
So misst du die Länge bei den UnniSocks – den Socken im Rippenmuster.

Die DTD-Ferse 

Teil 1  der Ferse sowie die Umwandlung von rechten Maschen in Rippenmuster

Zunächst wird die Ferse weiterhin in Runden gearbeitet. Auf der Sohlennadel finden Zunahmen für die Ferse statt. Dabei teilst du die beiden rechten Maschen in der Mitte und nimmst in jeder zweiten Runde links neben der rechten und rechts neben der linken rechten Masche jeweils eine Masche für das erste Fersendreieck zu. In der ersten Runde strickst du die Zunahme rechts M1tL und links M1tR. In den folgenden Zunahmerunden (Runde 3, 5, 7 …) werden die Zunahmen mit einem Umschlag gebildet. Den Umschlag in der jeweils darauffolgenden Runde strickst du links- oder rechtsverschränkt– wobei du das Muster 2 reM – 2 liM fortsetzt. Dabei entsteht das erste Dreieck, das durch die ursprünglich rechten Mittelmaschen begrenzt wird.

UnniSocks - DTD-Ferse, Teil 1
Aus der Mittellinie entsteht das erste Dreieck für die Ferse im 2-rechts-2-links-Muster. Begrenzt wird es durch die beiden rechten Maschen, die von der Mittellinie fortgesetzt werden.

Gleichzeitig wandelst du den glatt rechten Teil Schritt für Schritt in ein Rippenmuster um. Dazu finden in jeder zweiten Runde Zunahmen durch Umschläge, wie auch bei der Ferse, statt und zwar rechts neben der rechten Masche und links neben der linken rechten Masche, die das Fersendreieck begrenzen. Damit die glatt rechten Maschen reduziert werden, werden auf der Fersennadel ebenfalls in jeder zweiten Runde die 2. + 3. Masche per SSK und die 2. + 3. letzte Masche rechts zusammengestrickt.

UnniSocks - DTD-Ferse 1. Teil
Hier siehst du die Umwandlung in das Rippenmuster zu Beginn der Fersennadel . Das Gleiche findet auch am Ende der Nadel statt.

Im Einzelnen sieht das folgendermaßen aus: 

·       Setze an diesen Stellen einen Maschenmarkierer: #. In den Folgerunden weißt du, dass sich hier die Mittelmaschen befinden, vor und nach der die Zunahmen erfolgen. 

·       Runde 1 auf der Fersennadel: 

1 reM – SSK – 11 reM – 2 liM – 1 U – # – 1 reM – 1 M1tL – 1 M1tR – # – 1 reM – 1 U – 2 liM – 11 reM – 2 reMzus – 1 reM – Maschen des Oberfußes im Muster.

DTD-Ferse, Teil 1 bei den UnniSocks
M1tL – Die aktuelle Masche ist bereits gestrickt. Nun wird das linke Beinchen der Masche eine Runde tiefer auf die linke Nadel gehoben und rechts gestrickt.
Zunahmen DTD Ferse bei den Unnisocks
M1tR – Mit der rechten Nadel wird das rechte Beinchen der Masche aus der Vorreihe auf die linke Nadel gehoben und rechts gestrickt.

·       2. Runde: 13 reM – 2 liM – 1 reMverschr – # – 3 reM – # – 1 reM – 1 reMverschr – 2 liM – 13 reM – Maschen des Oberfußes im Muster.

UnniSocks DTD-Ferse Zunahmen Teil 1
Der Umschlag wird rechtsverschränkt abgestrickt. Dazu schiebst du die rechte Nadel von hinten in den Umschlag und strickst eine rechte Masche. Ziehe die neue Masche fest an, damit hier keine Löcher entstehen.

·       3. Runde: 1 reM – SSK – 10 reM – 2 liM – 1 reM – 1 U – # – 1 reM – 1 U – 2 reM – 1 U – # – 1 reM – 1 U – 1 reM – 2 liM – 10 reM – 2 reMzus – 1 reM  – Maschen des Oberfußes

·       4. Runde: 12 reM – 2 liM – 1 reM – 1 reMverschr – # – 1 reM – 1 liMverschr – 2 reM – 1 liMverschr – # –1 reM – 1 reMverschr – 1 reM – 2 liM – 12 reM – Maschen des Oberfußes im Muster.

UnniSocks Zunahmen Teil 1 DTD-Ferse
Der Umschlag wird linksverschränkt gestrickt. Dazu legst du den Arbeitsfaden nach vorne, schiebst die Nadel von links hinter der Arbeit in die Masche und strickst eine linke Masche. Ziehe die Masche fest an.

·       5. Runde: 1 reM – SSK – 9 reM – 2 liM – 2 reM – 1 U – # – 1 reM – 1 U – 1 liM – 2 reM – 1 liM – 1 U – # – 1 reM – 1 U – 2 reM – 2 liM – 9 reM – 2 reMzus – 1 reM  – Maschen des Oberfußes

·       6. Runde: 11 reM – 2 liM – 2 reM – 1 liMverschr – #– 1 reM – 1 liMverschr – 1 liM – 2 reM – 1 liM – 1 liMverschr – #– 1 reM – 1 liMverschr – 2 reM – 2 liM – 11 reM – Maschen des Oberfußes im Muster.

·       Arbeite zunächst so weiter bis sich zwischen den Maschenmarkierern 23 Maschen im 2-rechts-2-links-Muster befinden. Die Zunahmen beim Dreieck sind nun beendet. Stricke zwei weitere Runden bis auch die glatt rechten Bereiche auf beiden Seiten der Sohlennadel durch das Rippenmuster ersetzt wurden.

·       Stricke im Anschluss die Maschen der Oberfußnadel sowie die Hälfte der Maschen auf der Sohlennadel. Du befindest dich zwischen den beiden mittleren rechten Maschen auf der Sohlennadel.

Die Fersenrundung  – das Trapez – Teil 2 der Ferse

Die Fersenrundung wird mit verkürzten Reihen – also in Hin- und Rückreihen – gearbeitet. 

·       Stricke dazu 6 Maschen im Muster. Wende die Arbeit.

·       Rückreihe: Hebe die erste Masche wie zum Linksstricken ab und arbeite eine Doppelmasche:

  •  wurde zuvor eine  liM abgehoben, ziehe den Arbeitsfaden fest von vorne nach hinten –
  • wurde eine reM abgehoben, ziehe den Faden fest von hinten nach vorne

bis zwei Maschenbögen auf der Nadel zu sehen sind. Halte dabei die Spannung und stricke direkt die folgende Masche im Muster.

·       Arbeite wieder bis zur Mitte der Fersennadel und stricke im Anschluss 6  Maschen. Wende die Arbeit.

·       Hinreihe: Hebe die erste Masche ab und bilde eine Doppelmasche. Stricke im Muster bis vor die Doppelmasche der Vorreihe. Stricke beide Maschenbögen der Doppelmasche im Muster zusammen und arbeite eine weitere Masche.

·       Rückreihe: Hebe die erste Masche ab und bilde eine Doppelmasche. Stricke im Muster bis vor die Doppelmasche der Vorreihe. Stricke beide Maschenbögen der Doppelmasche im Muster zusammen und arbeite eine weitere Masche.

·       Arbeite Hin- und Rückreihen bis du die rechten Maschen vor bzw. hinter den Maschenmarkierern erreicht hast.

UnniSocks - die Socken im Rippenmuster - DTD-Ferse 2. Teil Die Fersenrundung ist fertig.
Die Fersenrundung ist fertig.

Teil 3 der Ferse – Abnahmedreieck

So wie bei Teil 1 die Maschen zugenommen worden sind, werden sie auch in Form eines Dreiecks wieder abgenommen. 

·       Sobald du in Teil 2 an der rechten Seite die letzte Doppelmasche gebildet hast, arbeitest wieder in Runden. Dabei strickst du in der ersten Runde die Doppelmasche auf der linken Seite rechts zusammen. Den Maschenmarkierer auf dieser Seite hängst du um, so dass er sich hinter dieser rechten Masche befindet.

·       Arbeite eine Runde über alle Maschen und stricke dabei die letzte Doppelmasche auf der rechten Seite rechts zusammen.

·       In der folgenden Runde arbeitest du auf der Fersennadel die ersten beiden Maschen nach dem ersten Maschenmarkierer (MM) per SSK zusammen. Stricke weiter im Muster bis zwei Maschen vor dem zweiten MM. Diese beiden Maschen strickst du rechts zusammen.

·       In der nächsten Runde arbeitest du die Maschen wie sie erscheinen.

·       Dann erfolgen wieder Abnahmen nach dem ersten MM per SSK und vor dem zweiten MM per 2 M re zus.

·       Arbeite abwechselnd eine Runde ohne Abnahmen, eine Runde mit Abnahmen wie oben beschrieben. Sobald die beiden rechten Maschen, die das Dreieck begrenzen zusammentreffen, ist Teil 3 der Ferse geschafft.

UnniSocks - die Socken im Rippenmuster - Socken mit Rippenmuster - fertige DTD-Ferse
Die Ferse ist fertig. Die Socken werden zunächst im Rippenmuster weitergestrickt.

Die DTD-Ferse ist fertig. Alle Maschen werden nun im Rippenmuster gestrickt.

Der Schaft 

·       Nun sind alle Maschen im 2-rechts–2 links-Muster. Arbeite 20 Runden im Muster. Es folgt eine Runde mit rechten Maschen. 

Wenn du die UnniSocks mit dem Jacquardmuster strickst (!!!entfällt bei der Variante Streifen!!!), nimm in dieser Runde mit rechten Maschen gleichmäßig 8 bzw. 12 Maschen vor einer rechten Masche mit M1tR zu. Das heißt, du nimmst von dieser rechten Masche das rechte Beinchen eine Runde tiefer auf deine Nadel und strickst daraus eine rechte Masche. 

Stricke aus folgenden Maschen jeweils eine Zunahme:

5, 9, 17, 25, 33, 37, 49, 57

Der estnische Zopf

·       Stricke eine rechte Masche und (A) schiebe diese Masche zurück auf die linke Nadel.

·       (B)Schiebe die rechte Nadel von rechts in die zweite Masche auf der linken Nadel. Dabei liegt der Arbeitsfaden hinter der Arbeit und stricke so eine rechtsverschränkte Masche.

Unnisocks - estnischer Zopf
Stricke eine rechtsverschränkte Masche aus der zweiten Masche auf der linken Nadel.
UnniSocks estnischer Zopf
Die rechtsverschränkte Masche auf der rechten Nadel. Die neue Masche solltest du fest anziehen.

·       Die ursprüngliche Masche bleibt noch auf der linken Nadel. (C) Stricke nun die erste Masche auf der linken Nadel rechts ab 

UnniSocks - Estnischer Zopf
Die erste Masche wird rechts gestrickt. 

und lass beide ursprünglichen Maschen von der linken Nadel gleiten. 

UnniSocks - Estnischer Zopf
Beide Maschen befinden sich auf der rechten Nadel.

·       Die beiden gestrickten Maschen ziehst du fest an und (A) schiebst die erste Masche von der rechten Nadel zurück auf die linke Nadel.

UnniSocks - Estnischer Zopf
Die erste Masche von der rechten Nadel wird auf die linke Nadel geschoben.

·       Arbeite die Schritte A bis C über alle Maschen der Runde. Achte darauf, die Maschen auf der rechten Nadel immer fest anzuziehen.

Anfang und Ende des Zopfes müssen nun verbunden werden.

·       Stich dazu mit der rechten Nadel mittig in die erste quer verlaufende Masche und hole dir von hinten den Arbeitsfaden. 

UnniSocks - Estnischer Zopf
Die querlaufenden Maschen werden verbunden. Dazu stichst du mit der rechten Nadel mittig in die erste querverlaufende Masche und holst dir von hinten den Arbeitsfaden.

·       Hebe nun die letzte Masche auf der rechten Nadel über die gerade gestrickte.  

UnniSocks - estnischer Zopf
Die letzte Zopfmasche wird über die gerade gestrickte Masche gezogen.

Zopfanfang und -ende sind nun verbunden.

Das Jacquardmuster

UnniSocks - Socken mit Rippenmuster - Jacquardmuster
UnniSocks – die Socken im Rippenmuster -Eingerahmt in die estnischen Zöpfe wird das hübsche Jacquardmuster gestrickt.
UnniSocks - Socken mit Rippenmuster - Strickschrift des Jacquardmusters
Das Jacquardmuster für Socken im Rippenmuster

·       Arbeite das Jacquardmuster nach der angegebenen Strickschrift. Der rot umrahmte Bereich stellt den Rapport dar, der bis zum Rundenende wiederholt wird. 

·       Nach dem Jacquardmuster arbeitest du zunächst noch eine Runde glatt rechts in der Hauptfarbe und anschließend einen weiteren estnischen Zopf.

Das Bündchen

·       Im Anschluss folgt ein Bündchen. Über 10 Runden wird das 2-rechts-2-links-Muster des Schaftes fortgesetzt. Du kannst es auch länger arbeiten. 

·       Allerdings müssen in der ersten Bündchenrunde die Zunahmen, die vor dem ersten estnischen Zopf gearbeitet wurden, wieder reduziert werden (!!!entfällt bei der Variante Streifen!!!). 

Stricke dazu 2 reM – 2 liM. Sobald du 4 Maschen auf deiner rechten Nadel zählst, strickst du 2 reM zus. *Es folgt 1 reM – 2 liM. Arbeite im 2 rechts-2-links Muster* weiter bis du 8 Maschen auf deiner rechten Nadel hast. Stricke die nächsten beiden Maschen rechts zusammen. Nach dem Zusammenstricken arbeitest du wie zuvor zwischen den ** beschrieben. 

Weitere Abnahmen erfolgen, wenn du die nachfolgende Anzahl an Maschen auf der rechten Nadel hast:

16, 24, 32, 36, 48, 56,

Das elastische Abketten mit Umschlag

In der 11. Bündchenrunde (oder später) wird abgekettet. Würdest du jetzt klassisch abketten, hätte der obere Rand nur eine geringe Dehnbarkeit. Deshalb muss hier elastisch abgekettet werden. Ich habe mich für die dekorative Variante des elastischen Abkettens mit Umschlag entschieden. Wie das funktioniert erfährst du in diesem Beitrag.

UnniSocks - Socken im Rippenmuster werden elastisch mit Umschlag abgekettet
Das Bündchen wurde elastisch mit Umschlag abgekettet. Damit ist die erste Socke im Rippenmuster geschafft.

Nach dem Fädenvernähen strickst du die zweite Socke.

Alternative UnniSocks – Socken mit Rippenmuster und Streifen

Statt des Jacquardmusters kannst du die UnniSocks auch mit Streifen arbeiten.

UnniSocks - Socken im Rippenmuster und Streifen als Variante
Eine alternative Variante mit Streifen (6 Runden (Rd) dunkelgrau, 2 Rd hellgrau, 2 Rd dunkelgrau, 2 Rd rot, 2 Rd dunkelgrau, 2 Rd. hellgrau, 6 Rd dunkelgrau.)

Die Teststrickerinnen

Mein großer Dank gilt den Teststrickerinnen  Caro, Doris, ElkeIngrid, IrisLydia und Sabine die alle die Anleitung zu den UnniSocks auf Herz und Nieren getestet haben. Nachfolgend seht ihr Fotos der Probestrickerinnen zu ihren wunderschönen Socken:

Barbara

Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

Post navigation

2 Kommentare

  • Großes Lob für die wundervolle Anleitung. Ich habe sie mir gekauft, auch um eure Arbeit zu unterstützen. Gebraucht hätte ich sie nicht unbedingt, wäre auch mit der online Anleitung zurecht gekommen.
    Nur so als Idee, richtet doch die Möglichkeit ein, dass man einfach auch so spenden könnte, wenn das nicht zu aufwändig ist.

    • Hallo Claudia, vielen Dank für deine lieben Worte zur Anleitung. Es freut uns sehr und ist für uns eine tolle Motivation. Großartig finde ich, dass du mit dem Kauf der Anleitung unsere Arbeit wertschätzen möchtest. Auch hierfür danke ich dir herzlich.

      Ursprünglich hatten wir unsere Anleitungen alle ausschließlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Doch es kamen immer wieder Anfragen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, die Anleitungen auszudrucken. Da die Anfertigung einer PDF-Version noch einmal zusätzlich recht viel Zeit in Anspruch nimmt, bieten wir diese gegen eine kleine Gebühr an und nutzen die Einnahmen für die Begleichung der laufenden Kosten unseres Onlinemagazins sockshype. Ich denke, wir haben damit eine ganz gute Lösung gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

«LovisSocks» – Toe Up Socken stricken mit hübschem Zopfmuster

Das elastische Abketten mit Umschlag – Stricktipp

Der sockshype Sockenstricken Knitalong 2021 – So war’s

Toe Up Socken stricken für Babys und Kinder