Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung

Nach dieser Anleitung kannst du Socken stricken in 7 Schritten. Kostenlose Strickanleitung zeigt Schritt für Schritt mit Bildern wie du Socken stricken lernst.

21
57583
socken stricken Anleitung
Kostenlose Strickanleitung: Socken Stricken in 7 Schritten

Socken stricken ist mit der Anleitung in 7 ausführlich beschriebenen Schritten und vielen Bildern leicht zu erlernen.

Du kannst wunderschöne Tücher, Loops oder sogar Pullover stricken. Doch Socken stricken ist für dich ein Buch mit sieben Siegeln? Das muss nicht sein, denn selbst gestrickte Socken haben viele Vorteile. Das Material Schafwolle wirkt temperaturausgleichend und wärmeregulierend. Es kann bis zu 35 % seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Schweiß wird so von der Wolle aufgenommen. Wolle hat zudem die Eigenschaft, den Schmutz abzuweisen, wodurch häufiges Waschen überflüssig wird. Probiere es doch einmal aus und stricke nach dieser Anleitung herrlich warme Socken.

Welches Garn zum Socken stricken?

Zum stricken von Socken wird spezielle Sockenwolle verwendet. Sie ist besonders belastbar. Meistens besteht sie aus einer Schurwolle, der zu 25 % Polyamid beigemischt ist. Wenn der Wollanteil die Bezeichnung „SUPERWASH“ aufweist, neigt die Wolle  beim Waschen nicht zum Verfilzen. Die Wolle wird nicht nur in tollen Einzelfarben angeboten, sondern in auch interessanten Verlaufsgarnen. Das Garn wird in der Regel zu 50 g-Knäuel mit einer Lauflänge von 210 m verkauft. Wie viel Wolle du für deine Sockengröße benötigst, entnimmst du der Größentabelle.

Welche Nadeln zum Socken stricken?

Zum Socken stricken mit diesem Garn wird ein Nadelspiel der Größe 2,5 benötigt.

Für die Mustersocke in Größe 43 werden insgesamt ca. 90 g Sockenwolle benötigt.

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Socken stricken: Begriffe anschaulich erklärt

Auf Rückfragen einiger Leser: Für die Verwendung der Größentabelle musst du ein Garn 50g / 210m zugrunde legen!

socken-stricken-groessentabelle socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Größentabelle Socken stricken

Anleitung Socken stricken

Schritt 1 Maschen mit Nadelspiel anschlagen

Zum stricken von Socken wird ein sogenanntes Nadelspiel verwendet, das aus 5 Nadeln besteht. Zum Anschlagen der Maschen benötigst du zunächst 2 Nadeln. Lege die beiden Nadeln übereinander und schlage so viele Maschen an, wie in der Größentabelle für die gewünschte Größe angegeben ist. Dadurch, dass die Nadeln doppelt genommen werden, wird die Kante schön locker.

Socken stricken Anleitung socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Für die Mustersocke in Größe 43 werden 64 Maschen angeschlagen.

Die angeschlagenen Maschen werden nun auf 4 Einzelnadeln verteilt. Der Tabelle kannst du die Anzahl der Maschen pro Nadel entnehmen.

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Die Maschen werden auf 4 Nadeln verteilt.

Schritt 2 Bündchen und Schaft des Socken stricken

Damit die Socken nicht rutschen ist es sinnvoll, ein Bündchen zu stricken. Durch den Wechsel zwischen rechten und linken Maschen entsteht ein elastisches Bündchen. Es gibt verschiedene Bündchenmuster, z. B.:

  • Wechsel von 1 rechten und 1 linken Masche
  • Wechsel von 2 rechten und 2 linken Maschen
  • Wechsel von 3 rechten und 1 linken Masche

Das Bündchen kann über eine Höhe von 3 bis 5 cm gestrickt werden. Den Schaft kannst du mit rechten Maschen arbeiten.

Bei unserer Mustersocke werden Bündchen und Schaft komplett aus einem Wechsel von zwei rechten und linken Maschen gebildet.

Lege die vier Nadeln  zu einem Viereck. Achte darauf, dass die Maschen sich nicht verdrehen. Die rechte Seite muss bei jeder Nadel nach außen zeigen. Nun beginnst du mit der fünften, der freien Nadel, die erste Runde zu stricken. Beginne mit zwei rechten Maschen, zwei linken Maschen usw. bis die erste Nadel abgestrickt ist.

Bündchen und Schaft werden im Bündchenmuster 2 rechte/2 linke Maschen gestrickt. socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Bündchen und Schaft werden im Bündchenmuster 2 rechte/2 linke Maschen gestrickt.

Jetzt nimmst du diese freie Nadel und strickst im Bündchenmuster die zweite Nadel ab. So wird auch mit der dritten und vierten Nadel verfahren. Sobald du eine Nadel abgestrickt hast, nimmst du diese freie Nadel, um die Maschen der nächsten Nadel zu stricken. Die Rundenreihe ist beendet, wenn die letzte Masche der Nadel vier gestrickt ist. Beim Übergang zwischen der vierten und ersten Nadel solltest du den Faden feste ziehen, damit keine Lücke entsteht. Es geht im Bündchenmuster weiter. Wie lang der Schaft des Sockens wird, hängt einerseits von der Sockengröße ab. Außerdem liebt der eine Socken mit einem langen Schaft, weil er ihn noch einmal umkrempeln möchte, der andere bevorzugt einen kurzen Schaft.

In unserem Fall hat der Schaft eine Länge von 20 cm für einen Herrenstrumpf der Größe 43.

Tip aus der Redaktion: Wenn du ausführliche Informationen benötigst, wie du Bündchen und Abschlüsse beim Socken stricken kannst, dann haben wir nochmal eine ausführliche Anleitung zusammen gestellt.

Stricktipp: Bündchen und Abschlüsse für Socken stricken

Schritt 3 Fersenwand des Socken stricken

Für die klassische Ferse werden die Maschen der zweiten und dritten Nadel stillgelegt. Die Fersenrückwand wird aus den Maschen der ersten und vierten Nadel in Hin- und Rückreihen gestrickt. Dazu kannst du die Maschen der ersten und der vierten Nadel auf eine Nadel ziehen.

Socken stricken Anleitung socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Die Fersenrückwand wird nur über die erste und vierte Nadel gestgrickt.

Wie viele Reihen für die Fersenrückwand gestrickt werden, hängt von der Sockengröße ab. Die Anzahl der Reihen erfährst du aus der Größentabelle.

Für die Mustersocke in Größe 43 werden 30 Reihen für die Fersenrückwand gestrickt.

In den Hinreihen werden rechte Maschen gestrickt. In den Rückreihen werden zunächst zwei rechte Maschen gearbeitet. Dann folgen bis zwei Maschen vor Reihenende linke Maschen. Die beiden letzten Maschen sind wieder rechte Maschen.

So entsteht am linken und rechten Rand der Fersenrückwand ein kleiner Bereich mit Rippen, der hilfreich für das Zählen der Reihen ist, aber auch nützlich, um später Maschen aufzunehmen.

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung

Schritt 4 Fersenkäppchen des Socken stricken

Nachdem alle Reihen der Fersenrückwand gestrickt sind, folgt das Käppchen. Die Fersenmaschen werden gleichmäßig auf 3 Hilfsnadeln verteilen (s. Größentabelle).

Socken stricken Anleitung socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Verteile die Maschen der Fersenrückwand gleichmäßig auf drei Hilfsnadeln.

Für die Mustersocke in Größe 43 erfolgt die Verteilung der Maschen wie folgt: 11/10/11.

Stricke in der ersten Hinreihe die Maschen der ersten und zweiten Hilfsnadel rechts, *hebe dabei die letzte Masche der zweiten Hilfsnadel rechts ab. Die 1. Masche der 3. Hilfsnadel strickst du rechts. Anschließend ziehst du die abgehobene Masche darüber. Wende die Arbeit. (Die anderen Maschen der dritten Hilfsnadel bleiben unbearbeitet auf der Nadel.) Hebe die erste Masche links ab und stricke die Maschen der 2. Hilfsnadel links. Die letzte Masche der zweiten Nadel strickst du mit der ersten Masche der 1. Hilfsnadel links zusammen. Wende die Arbeit. Die erste Masche wird links abgehoben, die Maschen der zweiten Hilfsnadel werden rechts gestrickt. Wiederhole die Schritte ab *, bis alle Maschen der 1. und 3. Hilfsnadel aufgebraucht sind.

Socken stricken Anleitung socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Das Fersenkäppchen

 

Schritt 5 Zwickel des Socken stricken

Deine letzte Reihe sollte eine Reihe mit rechten Maschen sein. Wenn das nicht so ist, wende die Arbeit und stricke noch eine Reihe mit rechten Maschen. Diese Maschen verteilst du auf zwei Nadeln (Nadel 4 und 1).

Aus jedem Knötchen am linken Rand der Fersenrückwand wird jeweils eine Masche herausgearbeitet. Steche dazu mit der 5. Nadel oder aber einer häkelnadel in die Knötchenmasche ein und ziehe den Faden von hinten nach vorne. Dadurch entsteht eine Schlinge, die du auf die Nadel 1 führst.   Wiederhole das, bis du aus jedem Knötchen eine Schlinge (Masche) gebildet hast. Nimm nun noch eine weitere Masche zwischen Fersenkante und den Maschen der zweiten Nadel auf.

Stricke die stillgelegten Maschen der zweiten und dritten Nadel mit rechten Maschen.

Nimm mit der fünften Nadel zunächst zwischen der dritten Nadel und dem rechten Rand der Fersenrückwand eine einzelne Masche auf. Dann werden aus den Knötchen wieder wie beschrieben Schlingenmaschen gebildet und auf die 5. Masche genommen.  Mit der gleichen Nadel strickst du die Hälfte der Maschen, die sich auf der Käppchennadel (Nadel 4) befinden, ab.

Bei der Mustersocke Größe 43 werden aus der Fersenkante jeweils 16 Maschen aufgenommen.

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Der Zwickel

Auf der Nadel eins und vier hast du nun mehr Maschen als auf der zweiten und dritten Nadel. Diese werden nun in jeder dritten Runde abgenommen.  Dadurch entsteht ein Zwickel, ein Dreieck, das wichtig ist, damit der Socken bequem am Fuß sitzt. Für die Zwickelabnahme strickst du in jeder 3. Runde bei der 1. Nadel die zweit- und drittletzte Masche rechts zusammen, bei der 4. Nadel strickst du die 1. Masche rechts, hebst die 2. Masche rechts ab. Die 3. Masche strickst du rechts und ziehst die abgehobene Masche darüber. Wiederhole die Abnahmen so oft,  bis sich auf der 1. und 4. Nadel wieder gleich viele Maschen wie auf den Nadeln zwei und drei befinden.

Bei der Mustersocke Größe 43 werden auf beiden Seiten 5 Maschen für den Zwickel in jeder 3. Runde abgenommen, so dass sich auf jeder Nadel 16 Maschen befinden.

Socken stricken Anleitung socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Abnahmen für den Zwickel in jeder dritten Runde. Dadurch entsteht ein kleines Dreieck.

Schritt 6 Fuß des Socken stricken

Der Fuß wird weiter in Runden mit rechten Maschen gestrickt. Die Größetabelle gibt an, wie viele Zentimeter inklusive Ferse gestrickt werden müssen,  ehe mit der Spitze begonnen werden kann.

Bei der Mustersocke beginnt die Spitze, wenn Fuß einschließlich Ferse eine Länge von 22 cm misst.

Schritt 7 Fußspitze des Socken stricken

Um die Spitze zu bilden strickst du  die zweit- und drittletzte Masche der 1. und 3. Nadel rechts zusammen, die letzte Masche wird wieder rechts gestrickt.

Die 1. Masche der 2. und 4. Nadel strickst du rechts, die 2. Masche hebst du rechts ab, stricke die 3. Masche rechts und ziehe die abgehobene Masche darüber.

Die Größentabelle gibt Auskunft darüber wie oft in welchen Runden die Abnahmen nach dem oben beschriebenen Muster durchgeführt werden.  Wenn nur noch 8 Maschen übrig sind, ziehe die zuletzt gestrickte Masche durch die übrigen Maschen. Schneide den Faden ab und ziehe ihn aus der letzten Öse heraus. Nun kannst du ihn vernähen.

Die Abnahmen erfolgen bei der Mustersocke in Größe 43 zunächst nach 22 cm. Dann wird in Runden weitergestrickt. Weitere Abnahmen erfolgen in der 4. Runde, 3. Runde, 3. Runde, 2. Runde, 2. Runde, 2. Runde

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Sockenspitze

und dann in jeder Runde bis sich noch insgesamt 8 Maschen auf den Nadeln befinden.

Ein Socken beim Socken stricken ist nun fertig

Auf die gleiche Weise kannst du den zweiten Socken stricken.

Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Kostenlose Strickanleitung zum Socken stricken
Socken stricken socken stricken Socken stricken in 7 Schritten – Anleitung
Ergebnis: Socken stricken nach dieser kostenlosen Anleitung
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Socken stricken
Kommt aus Köln. Tüftelt täglich an neuen Ideen & Anleitungen. Besucht gerne Handarbeitsmessen und knüpft immer zufällig neue Kontakte. Sie ist die erfahrenste Strickerin unter den Autoren. Alle Artikel von Barbara ansehen.

21 KOMMENTARE

    • Hallo Heide, vielen Dank für deinen Kommentar. Wenn du mit deinen Socken fertig bist, kannst du uns gerne ein Foto deines Strickwerkes inkl. des stolzen Besitzers zusenden! 🙂

  1. stricke seit 40 Jahren Socken nun ist mein Mann unzufrieden weil die Socken rutschen und sich verdrehen. Habe an meiner strickweise nichts geändert. Kann das an der Wolle liegen.

    • Hallo Christine, das hatte ich vor kurzen auch feststellen müssen. Ich habe das auch auf die Wolle geschoben. Ein weiteres Paar, dass ich mit Qualitätswolle gestrickt habe, sitzt wie immer. Vielleicht stellst du die Frage einmal dem Wollhersteller. Für ihn ist Resonanz sicher wichtig. Ich für meinen Teil ziehe die Konsequenz und kaufe nur noch hochwertige Sockenwolle. Dann werden die Socken auch gerne getragen.
      Herzliche Grüße
      Barbara

  2. Liebe Barbara,
    hab dich gerade durch Brigitte / Punktemarie gefunden.
    Ich stricke auch schon über 50 Jahre Socken,
    ich benutze nur noch 15cm lange Nadeln,
    zum Anschlagen die M. auf 2×2 Nadeln verteilen (ist einfacher, beim anstricken)
    und dann schlage ich eine M mehr an, die ich am Ende mit der 1. M zusammenstricke,
    Somit gibt es keine lockere Anfangsmasche.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    • Liebe Nähoma,
      da sprechen 50 Jahre Erfahrung und deine Hinweise sind auf jeden Fall sehr hilfreich. Letztendlich gibt es immer mehrere Wege, um zum Ziel zu kommen. Aktuell stricke ich mit dem Sockenwunder Toe Up Socken. Das ist auch eine Möglichkeit, Socken zu stricken. Eine Anleitung dazu folgt bald.

      Wollige Grüße
      Barbara

  3. Oh, da bin ich aber gespannt,
    gerade weil ich mir schon Socken, die von der Spitze an gestrickt werden, angeschaut habe,
    dann aber wieder verworfen, weil ich die Bumerangferse nicht so toll fand,
    sie ist mir einfach zu kurz.
    Beim Sockenwunder gibt es eine „richtige Ferse“, mit Spickel.

    Liebe Grüße
    Nähoma

  4. Danke für die tolle und einfache Anleitung. Habe jetzt mit 66 Jahren meine ersten Socken gestrickt und bin ganz begeistert. Wird sicher nicht mein letztes Paar gewesen sein.

    • Hallo Franziska,

      vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte. Das ist ja wunderbar, dass wir mit der sockshype-Anleitung zu deinen ersten selbst gestrickten Socken beigetragen haben. Gerade in den derzeit frostigen Tagen sind dicke Socken gut zu gebrauchen.

      Wollige Grüße
      Barbara

  5. Danke! Tolle Anleitung! Damit habe ich es auf Anhieb hinbekommen, obwohl ich es noch nie vorher gemacht habe! Echt super erklärt!
    Nur ganz am Ende, wenn noch acht Maschen übrig sind, musste ich ein Momentchen kämpfen, wie es jetzt weitergeht. Weil man ja nicht normal abkettelt, wie bei einem Pulli. 🙂

    • Hallo Ursula, das freut mich, dass du mit unserer Anleitung zum ersten Mal Socken gestrickt hast. Bravo! Nachdem du es nun geschafft hast, werden zukünftig die letzten 8 Maschen auch kein Problem mehr sein. Wenn doch, so schau doch mal bei unserem Beitrag ANLEITUNG: SOCKENSPITZE FÜR FLIPFLOP-SOCKEN. Hier wird erklärt, wie die letzten Maschen mit dem Maschenstich beendet werden.
      Wollige Grüße
      Barbara

  6. Hallo!
    Ich möchte die Socken nach der Tabelle in Größe 24/25 stricken. Meine Wolle ist 4 fädig und hat eine Lauflänge von 210 m und die gleiche Mischung wie oben beschrieben.

    Ich habe mit einem Nadelspiel 2,5 gestrickt und bin nun über die Ferse. Aber wenn ich mir die Socke so anschaue, so ist sie im Umfang mächtig groß. Der Umfang beträgt circa 18 cm. Ist das normal?

    Wenn ich mir das kleine Füßchen vom Minimann anschaue, wirkt die Socke riesig. Was habe ich falsch gemacht?

    Danke für die Antwort und viele Grüße

    • Hallo Paju, bei Schuhgröße 24/25 wird das Kind schon 2,5 bis 3 Jahre alt sein. Da finde ich den Umfang eigentlich in Ordnung. Vielleicht misst du mal das Bein des Juniors aus. Bei Kindern ist das wie bei den Erwachsenen, der eine ist zart gebaut, der andere etwas kräftiger. Aber das ist ja das Tolle an den Selbstgestrickten. Man kann sie passgenau für den jeweiligen Typen anfertigen. Außerdem gebe ich zu bedenken, dass jeder Stricker auch anderes strickt und dadurch unterschiedliche Ergebnisse erzielt werden. Sollte dein Kleiner ein schmales Bein haben und der Umfang weniger als deine 18 cm haben, dann kannst du die Maschen folgendermaßen berechnen: tatsächlicher Beinumfang deines Sohnes mal 48 Maschen geteilt durch 18 cm (den Umfang hattest du ja bei 48 Maschen ausgemessen). Nun hoffe ich, dass du für deinen Sohn entsprechende Söckchen stricken wirst.
      Wollige Grüße
      Barbara

  7. Liebe Barbara!
    Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe gestern alles noch einmal aufgeribbelt und anstatt 48 Maschen, 32 genommen. Wenn ich mir so den Anfang anschaue, dann komme ich bestimmt damit hin. Und ja, ich nehme an, es liegt an meiner Strickweise. Ich stricke ziemlich locker. Manchmal passen die Anleitungen zu meiner Strickweise und manchmal nicht.

    Mein Kleiner ist gerade 2. Anscheinend lebt er auf großem Fuß. 🙂 Aber er ist allgemein eher lang statt breit. 🙂

    Viele Grüße und danke noch einmal

    • Liebe Paju,
      es freut mich, dass es jetzt klappt und du deinem Kleinen passgenaue Socken stricken kannst. Mir lässt dein Kommentar dennoch keine Ruhe. Wenn du nun mit 32 Maschen hinkommst, kann es sein dass du mit einer Sockenwolle strickst, die dicker als die vierfädige (420 Meter/100 Gramm), für die die Angaben der Anleitung sind? Es gibt ja auch 6fädiges Sockengarn. Das hat nämlich nur eine Lauflänge von 250 m.
      Wollige Grüße
      Barbara

  8. Liebe Barbara,
    ich selbst stricke seit 25 Jahren Socken, bei meinem ersten selbstgestrickten Paar habe ich die Spickelabnahmen vergessen, weil ich die schriftliche Anleitung nicht verstanden habe. Gut, dass kleine Babys zuerst nicht laufen. Hätte ich zu dem Zeitpunkt diese Anleitung gehabt, wären sie gut geworden.

    Haben Sie eventuell diese Anleitung in der Form, dass ich sie auch ausdrucken kann? Eine Sockenanfängerin hat Schwierigkeiten beim Stricken der Bumerangferse, und da ich sie ebenfalls kompliziert finde, habe ich mich bereit erklärt, ihr eine gute Anleitung für die Käppchenferse zuzuschicken. Oder geht es in diesem Fall nur mit markieren, kopieren und in ein Dokument einfügen?

    Viele Grüße
    Bettina Milse

    • Hallo Bettina,
      Mark hat mir eine Lösung genannt, wie sockshype-Beiträge ausgedruckt werden können. Wenn du den Beitrag geöffnet hast, findest du ganz oben im Adressfeld links ein Icon mit 4 kleinen waagerechten Strichen. Wenn du darauf klickst, bekommst du eine Vorschau des Beitrags. Mit der Tastenkombination strg + p oder beim Mac Apfel + p wird dann der Beitrag ausgedruckt.
      Liebe Grüße
      Barbara

  9. Hallo Barbara,
    vielen Dank für die Antwort. Es würde sogar funktionieren, leider liegen jedoch zum Teil die Wörter übereinander so als wenn z. B. „Schlüsselbrett bauen aus Filz“ darüber läge. Ich habe die wirklich sehr gute Anleitung jedoch speichern können, indem ich Text und Fotos in einem markiert, dann mit Strg + c kopiert und schließlich mit Strg + v in ein geöffnetes Dokument eingefügt habe. Die Seiten sind nun ein wenig durcheinander, aber da ich diesmal nicht beidseitig bedrucke, kann ich die Seiten noch gut sortieren. Für mich persönlich bedrucke ich beidseitig, aber eine Anleitung für Socken mit Käppchenferse benötige ich schon lange nicht mehr.

    Interessieren würde mich eine Anleitung zur Herzchenferse und für Fingerhandschuhe. Leider hat ein 75jähriger Bekannter eine recht komplizierte Strickweise, ich habe beides nicht verstanden.

    Liebe Grüße
    Bettina

    • Hallo Bettina,

      das Drucken werde ich noch mal ausprobieren.

      Eine Anleitung zu Fingerhandschuhe gibt es schon auf sockshype unter ANLEITUNG: HANDY-HANDSCHUHE STRICKEN KUSCHELIGE SMARTPHONE-TECHNIK. Wenn du die Stickereien mit dem Metallfaden weglässt, hast du kuschelige Fingerhandschuhe. Eine Herzchenferse gibt es noch nicht. Mal schauen.

      Aber vielen Dank. Wir freuen uns immer über Anregungen.

      Herzliche Grüße
      Barbara

  10. Hallo,
    wie kann ich denn bei der Zwickel die Löcher verhindern, die den ganzen Zwickel lang zwischen den Nadeln entstehen? Ich bin echt gefrustet. Die erste Socke ist fertig und da sind auf den beiden Seiten Löcher (zw. Nadel 3 zu 4 und 1 zu 2, also die Übergänge der Nadeln.
    Viele Grüße,
    Tanja

    • Hallo Tanja, ich weiß aktuell nicht, wo deine Löcher entstehen. Wenn es an den Übergängen von den einzelnen Nadeln ist, müsstest du versuchen, die erste und letzte Masche einer Nadel fester zu stricken. Ich hoffe, das war es und deine Socken werden nun lochfrei. Gutes Gelingen! Liebe Grüße Barbara

Ich habe was zu sagen